Android 2.2 Froyo auf dem HTC Desire im Überblick

Von: Eugen / Am: / In: HTC, HTC Desire, Testberichte

Am Sonntag hat HTC damit angefangen das Android 2.2 Froyo Update für das HTC Desire auszuliefern. Einige haben das Update bereits erhalten, andere leider noch nicht. Laut HTC kann das Rollout bis zu zwei Wochen andauern. Wie ihr bereits wisst, wurde mein HTC Desire ebenfalls mit Froyo versorgt. Viele fragen sich natürlich: Welche neuen Features bringt Android 2.2 Froyo denn eigentlich mit sich? Ich versuche die wichtigsten Neuerungen für euch mal zusammen zu fassen.

Allgemein

Mit Android 2.2 Froyo wurde an der Performance gearbeitet, das HTC Desire läuft jetzt flüssiger als vorher und laut Linpack für Android auch 5-6 Mal schneller. Die Akkuleistung hat sich ebenfalls verbessert, mit ständig eingeschaltetem Wi-Fi / 3G schafft mein HTC Desire leicht und locker zwei Tage ohne Ladung, es könnte auch etwas länger, nur will ich es nicht riskieren, dass der Akku nachmittags leer ist. Der G-Sensor erkennt es nun auch wenn man das Gerät nach rechts dreht, vorher ging das nur nach links. Außerdem zeigt der Taskmanager (Langes Drücken auf die Home-Taste) statt sechs jetzt acht der zuletzt geöffneten Apps an.

Anwendungen und Widgets

Es sind einige neue Apps dazu gekommen, dazu zählen zum Beispiel Senden von App, News und Wetter, Videos, WLAN Hotspot, Blitzlicht, neue Google Suche und die Fotos App wurde in Alben umbenannt. In den Einstellungen ist der Punkt “Anwendungen verwalten” jetzt in vier Tabs aufgeteilt: Heruntergeladen, Nur ausgeführt, Alle Anwendungen und Auf SD Karte.

Zu den neuen Widgets zählen ein Rechner Widget, ein FM-Radio Widget, ein Android Market Widget und ein HTC Einstellungen Widget für den WLAN Hotspot. Das Friend Stream Widget zeigt bei Facebook Einträgen die Anzahl der Kommentare und der “Gefällt mir” Klicks an.

Gmail, Kurzmitteilungen und Tastatur

In der Gmail App werden jetzt Fotos von den euren Kontakten angezeigt, natürlich nur wenn ihr welche vergeben habt. Außerdem wurden zwei neue Buttons hinzugefügt, die es uns erlauben zwischen den Emails zu wechseln ohne aus einer einzelnen Email raus zu gehen. Was mir persönlich sehr gut gefällt ist, dass es nun eine Möglichkeit gibt in der Gmail App Texteteile zu markieren.

Beim Verfassen von Kurznmitteilungen werden die bereits verwendeten zeichen direkt am Anfang angezeigt und nicht erst zum Schluss. Des Weiteren sind zwei neue Buttons aufgetaucht, und zwar zum “Absenden” der Nachricht und zum Anhängen von Dateien, was aus der SMS eine MMS macht.

Die Tastatur kann jetzt verschiedene Sprachen, durch zwei kurze Klicks kann man eine andere Sprache auswählen.

Browser und Kamera

Der Browser kann nun, dank Adobe Flash Player 10.1, Flash-Inhalte direkt anzeigen und braucht keine zusätzlichen Apps mehr dafür. Darüberhinaus werden nun animierte GIF-Bilder angezeigt.

Ein für viele Anwender sehr wichtiges Feature ist die HD 720p Videoaufnahme, die eigentlich schon von Anfang an vorhanden sein sollte. Es stehen auch drei verschiedene Codierungstypen zur Auswahl: MPEG4, H.263 und H.264. Um auch nachts einigermaßen brauchbare Videos aufnehmen zu können, kann nun die LED Leuchte bei Videoaufnahmen eingeschaltet werden.

Update:

AVI (DivX/XviD) Videos können in Android 2.2 Froyo immer noch nicht abgespielt werden, jedoch mit dem RockPlayer für Android, welcher im Android Market runtergeladen werden kann.

Android Market

Der Android Market wurde um einige neue Funktionen erweitert. Dazu gehört zum Beispiel die Möglichkeit alle Apps automatisch zu aktualisieren. In der App Ansicht wurden die Info und die Kommentare in zwei verschiedene Tabs aufgeteilt, einzelne Kommentare können nun auch als “Hilfreich”, “Nicht hilfreich” und “Spam” markiert werden.

Habe ich etwas vergessen? Wenn ja, dann teilt es mir bitte in den Kommentaren mit.

Video

Ich habe das ganze in einem Video festgehalten um euch die einzelnen Neuerungen auch direkt zu zeigen.

Tags: , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: