Android 2.2 Froyo ist 450% schneller als Éclair

Von: Robert / Am: / In: Android Software

Die Kollegen von AndroidPolice.com haben ein Google Nexus One am Start. Ist ja nichts Besonderes denkt ihr euch jetzt? Ist es ja auch nicht. Das Besondere kommt noch. Auf dem Nexus One läuft nämlich das neue Android 2.2 Froyo. Natürlich wurde Froyo ausgiebig getestet, unter Anderem wurde das Nexus One mit dem Linpack Benchmark getestet. Das Ergebnis? Das Ergebnis kann sich wirklich sehen lassen.

Ich habe mal die Ergebnisse zum Performance Test von Froyo 2.2 für euch zusammen gefasst, welche ziemlich beeindruckend sind.

Linpack Benchmark

Linpack für Android wurde speziell dafür entwickelt die Performance von Dalvik VM zu testen. Dalvik VM ist das Herz und Gehirn von Android. Linpack berechnet wie schnell ein Android Gerät arbeiten kann. Das Ergebnis kann das mit den Ergebnissen von anderen Android Smartphones verglichen werden. Nach dem Test kann das Ergebnis in einer Online-Rangliste veröffentlicht werden.

Die Ergebnisse

Nur damit ihr euch die Leistungssteigerung von Froyo vorstellen könnt, möchte ich euch verraten welche Ergebnisse andere Smartphones erzielt haben. Ein normales Nexus One mit Android 2.1 erreicht ca 6,5 – 7 Megaflops, ein HTC Hero mit Android 1.5 erreicht ca. 2 Megaflops. Mein HTC Desire mit Android 2.1 erreichte maximal 7,02 Megaflops. Kommen wir zum Ergebnis von Android 2.2 Froyo. Guckt euch einfach mal das Bild weiter oben an.

Jaaa, ihr habt es richtig gelesen, 37,5 Megaflops. Das ist eine Leistungssteigerung um ganze 450%! Stellt euch das mal vor, und das mit der gleichen Hardware. Laut AndroidPolice ist das Nexus One mit Froyo tatsächlich schneller als mit Eclair. Jedoch darf bezweifelt werden, dass der Anwender jedes Mal und in allen Operationen einen Leistungsunterschied von 450% haben wird. Lassen wir uns mal überraschen was uns auf der Google I/O Konferenz erwartet.

Tags: , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: