CyanogenMod-Server sind wieder online

Von: Christian / Am: / In: Android Software, News

CyanogenMod Logo

CyanogenMod ist das wohl beliebteste Android Open Source Project, welches es momentan gibt. Durch seine vielen durchaus nützlichen Anpassungen und Verbesserungen am Android Betriebssystem hat es eine weite Verbreitung und viel Zuspruch bekommen. Besonders sind die sogenannten Nightlys, welche jeden Abend automatisch kompiliert werden und somit alle aktuellen Änderungen an der CyanogenMod ROM beinhalten. Leider wurden diese eine Zeit lang sehr sparodisch, was an mangelnder Server-Hardware lag. Jetzt gibt es aber neue Server und die Nightlys kommen wieder regelmäßig!

Im Februar hatten die Jungs von CyanogenMod bekannt gegeben, dass es vorerst keine regelmäßigen Nightlys mehr geben wird. Der Grund dafür war, dass es mehr als 50 Geräte (darunter auch einige von HTC) gibt, welche unterstüzt werden und für jedes dieser Geräte muss es einen Nightly-Build geben. Ein Nightly-Build ist eine ROM, welche jede Nacht aufs neue aus den Cyanogen-Quellen kompiliert wird und somit alle freigegebene Änderungen an der entsprechenden ROM beinhaltet. Dass es dafür eine ganzen Menge Rechenpower braucht, ist natürlich klar. Bis zum Februar hatte die CyanogenMod-Community Zugriff auf ein großes Servercluster, welches diese Power zur Verfügung gestellt hatte. Im Laufe des Februrars dann war der Zugriff nicht mehr vorhanden und die Nightlys fiehlen größtenteils aus.

CyanogenMod mit neuem Server

Jetzt, zwei Monate später, hat das CyanogenMod-Team drei neue Server erworben — und das alles mit der Hilfe der Community, welche mit Spenden fleißig geholfen hat! Es handelt sich bei den drei Monsterservern um Dell R610, der zwei Xeon X5675 CPUs (insgesamt 12 Kerne) und 32 GB RAM besitzt. Mit diesen Monstern kann ein Nightly in insgesamt 9 Minuten komplett kompiliert werden — es kann also bald wieder mit regelmäßigen Nightlys gerechnet werden — und das für jedes unterstüzte Device! Zuerst müssen allerdings noch regelmäßige Jobs auf den Servern konfiguriert werden, sodass es auch wirklich jede Nacht die Nightlys gibt.

Von dem Rest des gespendeten Betrags hat sich das Team übrigens ein paar weitere Smartphones gegönnt, es wird also auch neue Portierungen des beliebten ROM-Klassikers geben (vielleicht ja sogar für die neuen HTC Ones? ;-)).

Nutzt ihr CyanogenMod ROMs? Habt ihr vielleicht sogar gespendet?

Quelle: CyanogenMod via Android Police

Tags: , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: