Das Ende für Adobe Flash auf mobilen Geräten ist gekommen

Von: Artur / Am: / In: Android Software

Einige haben es schon lange kommen sehen und die Konkurrenz aus Cuprtino hat diesen Schritt schon längst gemacht, doch jetzt macht Adobe es selbst und schließt das Kapitel Adobe Flash auf mobile Plattformen ab. Für uns heißt dies, dass die ganzen Flash-basierten Inhalte schon bald von unseren Android Smartphones verschwinden werden.

Doch ganz müssen wir auf Videos und Co. in unseren Browsern nicht verzichten, denn das Zauberwort heißt hier eindeutig HTML5. Viele Webseiten — unter anderem auch YouTube mobile — haben Flash sowieso schon längst den Rücken gekehrt, doch nun müssen auch alle anderen Seiten nachziehen.

Adobe Flash ist unter anderem sehr Ressourcen-hungrig und deshalb war es schon lange klar, dass HTML5 die Zukunft ist und sich über kurz oder lang durchsetzen würde. Auf welche Flash-Inhalte könntet ihr auf eurem Android Smartphone auf keinen Fall verzichten?

Quelle: Androidnews

Tags: , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • 28cm

    dann kann ich mir auch sogut ein iphone kaufen. flash war für mich letztes jahr der absolut einzigste grund warum ich mir ein htc gekauft habe bzw ein htc desire.

  • PhilippG

    AUF ALLE NICHT! Was isn das für ne Kacke!? Keine vernünftige Alternative?

    Will jemand ein Desire HD kaufen?

  • B Nerme

    Macht doch nicht so ne Panik Leute, ich finde Flash ist etwas zu langsam, es wird bestimmt etwas schnelleres und besseres geben sonst würden die ja nicht zurücktreten. Also immer schön abwarten.

    • http://www.htcinside.de Eugen

      HTML5 ?

  • Maik

    Gut so das der Müll von Adobe demnächst von den Smartphones verbannt werden wird.