Diese HTC-Geräte erhalten Android 6.0 Marshmallow

Von: Jonas / Am: / In: Android Software, News

HTC One M9 Marshmallow

Google will in der nächsten Woche mit dem Rollout der neuesten Android-Version 6.0 Marshmallow auf seine Nexus-Geräte beginnen. Stellt sich also die Frage, welche HTC-Smartphones das Update erhalten werden. Das taiwanische Unternehmen reagierte prompt und veröffentlichte gestern eine entsprechende Liste.

Android-Updates sind ja immer so eine Sache. Die Google-eigenen Nexus-Geräte erhalten meist lange Zeit vor den Konkurrenzprodukten frische Aktualisierungen. Das liegt vor allem an Softwareanpassungen, aber auch an internen Tests. Das wird sicher auch bei der aktuellen Android-Distribution 6.0 Marshmallow so sein – HTC verspricht jedoch noch in diesem Jahr mit dem Rollout auf eigene Geräte zu beginnen.

Das geht aus einem Tweet hervor, der gestern über den offiziellen HTC-Account geteilt wurde. Den Anfang werden dabei die beiden Flaggschiff-Geräte aus 2014 und 2015 machen, das One M8 sowie One M9*. Anfang 2016 werden dann die Plus-Ableger sowie das Butterfly 3 bedient. In der Mittelklasse-Serie Desire sollen die Modellreihen 826, 820 sowie überraschenderweise 816 bedient werden.

Zu den neuen Features zählen ein verbessertes Management der Zugriffsrechte (jede App kann über ein Menü eigenständig konfiguriert werden), eine “Now on Tap”-Funktion, mit dessen Hilfe in allen Anwendungen Google-Aktionen durchgeführt werden können sowie ein Doze-Mode. Letzterer soll die Akkulaufzeit deutlich verbessern. Außerdem soll das Design aufgefrischt worden sein.

Update 02.11.2015: Neben den bereits genannten Smartphones erhält auch das One M8s ein Update auf Android 6.0 Marshmallow. Das “normale” One M8 wird zudem ein Update auf Sense 7.0 bekommen. Auf der englischen Software-Informationsseite kann der aktuelle Update-Status abgerufen werden.

Was ist euer Lieblingsfeature der Android-Version 6.0 Marshmallow?

Quelle: Twitter sowie Netzwelt

*Partnerlink

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Thraciel

    Adieu HTC…mein M7 nicht zu unterstützen, das wars dann wohl mit mir und Android.

    • http://evilbaschdi.bplaced.net/ baschdi

      kann doch android nix dafür, dass htc “nein” sagt. ich such ja persönlich noch immer nach ner möglichkeit, das m7 auf stock android zu flashen, um dann per update an android 6 zu kommen.

      • Thraciel

        Klar kann Android bzw. Google was dafür. Die sind für die Fragmentierung, die Software und die Updates immerhin verantwortlich.

  • Handy Besitzer

    Und wieder kein Update für das mini 2. Ich frage mich, wofür die überhaupt eine Updatefunktion in das Handy eingebaut haben. Sie wurde noch nie benötigt. Macht ruhig weiter so. Aber wundert euch dann nicht, wenn ihr wieder rote Zahlen schreibt. Ich hole mir kein HTCAndroid mehr!! Microsoft macht es richtig und übergeht die Geräte Hersteller und Telefonanbieter einfach. So geht es einfach schneller und jeder bekommt die Updates.

    • http://jonas-haller.de/ Jonas

      Ja, die Sache mit den Mini-Geräten finde ich auch echt blöd. Aber die neuen Android-Versionen, sollen wohl nur auf Smartphones mit 1,5 GB RAM aufwärts flüssig laufen. Marshmallow auf dem Mini 2 würde dann wohl nur Ärger machen…

      • Handy Besitzer

        Bin mal gespannt, ob die XDA ne Lösung finden. Bei meinem Desire meinte htc auch, dass es zu wenig Speicher hat. App2SD brachte die Lösung und selbst Android 4 lief. Mit einer swap Partition kann man wohl auch den RAM erweitern, aber die SD Karte und Schnittstelle müssen dafür schnell genug sein soweit ich weiß.