ESPO – Optimale Route berechnen

Von: Eugen / Am: / In: Android Software, News

Das Sprichwort “Zeit ist Geld” bringt die Menschen dazu, etwas über ihre verschwendete Zeit nachzudenken und etwas organisierter zu handeln. Das betrifft selbstverständlich unser tägliches Leben und die meisten von uns, sind sehr oft mit dem Auto, oder auch mit dem Fahrrad unterwegs. Doch auch hier kann man jede Menge Zeit sparen, wenn man seine Route gut plant. Deshalb wollte ich heute mal eine App vorstellen, die Easy Shortest Path Organizer heißt, kurz ESPO. 

ESPO ist sehr eng mit Google Maps und Navigon verbunden, womit du auch hier eine optimale Route bekommst. Die Bedienung der App, ist sehr schlicht gehalten und ist von Anfang an sehr einfach zu bedienen. Man wählt seine Orte aus und startet die Berechnung. Passt dir die Reihenfolge doch nicht , kannst du sie einfach selber neu ordnen.

Wenn deine Kontaktdaten vollständig sind, kannst du auch die Adressdaten aus deinem Adressbuch auswählen und die Route berechnen lassen. Der Entwickler selbst, ist sehr offen für Verbesserungsvorschläge und immer bereit zu helfen. Er selbst beschreibt ein paar Szenarien, die mit dieser App möglich sind, hier sind ein paar davon:

Städtereisen

Mit ESPO unnötige Fußmärsche vermeiden und Zeit sparen. Du kannst bis zu 10 Orte eingeben. Die Satellitenansicht und Wegbeschreibungen helfen bei der Orientierung in einer fremden Stadt.

Wohnungssuche

Bei der Suche nach einer Wohnung prüfen, inwiefern sich das auf deine Wege zur Arbeit und zu Freunden auswirkt. Schnell die Kontakte aus dem Adressbuch auswählen und ESPO zeigt dir die benötigte Zeit, die Wegstrecke und die Verkehrssituation an.

Fahrgemeinschaften

Ob zur Arbeit oder bei der gemeinsamen Nutzung eines Taxi. Mit ESPO die optimale Route finden und unnötige Diskussionen vermeiden.

Screenshots:

 

ESPO gibt es in zwei Varianten. Einmal die freie Version, welche natürlich Werbung beinhaltet. Und die kostenpflichtige Variante für 0,99€, die natürlich ohne Werbung ist.

Download:


logo-app
ESPO Free - Route Planner
Duy Khuong Nguyen
0   
pulsante-google-play-store
pulsante-appbrain
qrcode-app



logo-app
ESPO AdFree - Route Planner
Duy Khuong Nguyen
€0.99   
pulsante-google-play-store
pulsante-appbrain
qrcode-app

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • http://www.facebook.com/people/Thomas-Hauschild/100002087243595 Thomas Hauschild

    Und was genau sind nun die Gründe dafür, warum ich diese App nutzen sollte, anstelle von Google Maps bzw. Navigation?

    • http://www.htcinside.de Eugen

      Weil Google Maps und Navigon keine Optimierung der Route durchführen. Das Fehlt noch den Apps. 

      Google Maps berechnet die Route so wie du sie auch eingibst, und ESPO berechnet dir aus den angegebenen Adressen die optimale Route. 

      • http://www.facebook.com/people/Thomas-Hauschild/100002087243595 Thomas Hauschild

        Optimierung der Route? Also bisher bin ich immer optimal an mein Ziel gekommen. =DAber wie wird sich diese “optimierte” Route denn auswirken? Gibt er mir die Strecke mit den wenigsten roten Ampeln? Die Strecke auf der am schnellsten gefahren werden kann?
        Ich meine.. Google Maps zeigt mir Routen von A nach B an mit Kilometer- und Zeitangaben und natürlich auch alternative Routen.
        Um dort noch etwas optimieren zu können, so denke ich, könnte man höchstens noch Verkehrsdichte, Baustellen, Geschwindigkeitsbegrenzungen, etc. einrechnen, aber ich bezweifele stark, dass das Sinn dieser App hier ist.
        Ich glaube ich sollte mir am besten selbst ein Bild davon machen, denn ganz leuchtet mir das trotzdem nicht ein.
        Es muss doch irgendwelche besonderen Kriterien geben, nach denen diese App die Route “optimiert”. (Im Vergleich zu Google Maps, Bing Maps, Navigon, .. wie auch immer)

        • Simeon Friesen

          ESPO ist aber nicht für eine einfache Route zwischen 2 Orten gedacht, sondern für deutlich mehr Ziele.

          Ich musste z.B. vor einigen Tagen Einladungen verteilen und hatte eine Liste mit 30 Adressen. Bei Google musste ich die alle eingeben und dann so in der Reihenfolge verschieben, dass ich eine einigermaßen kurze Route hatte … Mit einer App, wie ESPO hätte ich da bequem ne stunde Planungs-Zeit gespart (wenn es nicht eh auf 10 Adressen limitiert wäre) :/

    • http://twitter.com/Hood_Boy_ Roche Soso

      schon mal etwas vom “traveling salesman problem” gehört?

       nicht immer sind die wege AB, BC, CD, DA zusammen die Kürzesten!

  • Mike

    Finde ich gut. So etwas hätte ich gut gebrauchen können als ich vor ein paar Wochen in New York war. Da habe ich vorher über TripAdvisor Ziele rausgesucht und dann 2 Stunden damit verbracht auf Google maps eine effiziente Route zu erstellen. Total nervig…

Partner von mokono