Exklusiv von der Pressekonferenz in London: HTC stellt das HTC Desire Z offiziell vor

Von: Robert / Am: / In: HTC Desire Z

Nachdem wir grade das HTC Desire HD kennen gelernt haben kommen wir nun zum nächsten Gerät, und zwar hat HTC heute auf der Pressekonferenz in London ganz offiziell das HTC Desire Z vorgestellt. Das HTC Desire Z ist ein Android Slider Smartphone und geht mit einer vollwertigen QWERTZ Hardware-Tastatur an den Start, die durch einen speziellen Z-Scharniermechanismus herausgezogen wird. Das HTC Desire Z wird das neue High-End Business Smartphone mit Android werden.

Welche Eigenschaften zeichnen das HTC Desire Z sonst noch aus?

Eine Tabelle der technischen Spezifikationen des HTC Desire Z findet ihr hier.

Design des HTC Desire Z

Das HTC Desire Z kann zwar kein Aluminium Unibody Design vorweisen, punktet aber sehr gut mit anderen Vorzügen. Viele von euch haben schon lange nach eine Android Smartphone mit einer vollwertigen Hardware-Tastatur gewartet und nun ist es da. Auf der Tastatur des HTC Desire Z sind mehrere Shortcuts und zwei individuell belegbare Tasten vorhanden, die es euch ermöglichen schnell und einfach gewünschte Funktionen oder Anwendungen zu starten.

Mit den Maßen 119 x 60,4 x 14,16 mm (LxBxT) ist das HTC Desire Z das flachste Android Smartphone, das mit einer aufschiebbaren Hardware-Tastatur ausgestattet ist. Die Bedienung des HTC Desire Z erfolgt über den 3,7 Zoll Super LCD WVGA Bildschirm, vier berührungsempfindliche Tasten und über eine optische Maus, die zum Beispiel bei der Textbearbeitung sehr Hilfreich sein kann.

Technische Ausstattung des HTC Desire Z

Welche Ausstattung verbirgt sich unterhalb der Fassade? Zum Rechnen hat das HTC Desire Z einen neuen Qualcomm 7230 Prozessors der nächsten Generation, welcher mit 800 MHz taktet und mit der neuen Adreno 205 GPU kombiniert ist und so für mehr grafische Leistung sorgen wird. Außerdem sind in dem neuen Android Slider 512 MB an Arbeitsspeicher und ganze 1,5 GB an internem Speicher verbaut, welcher via microSD-Speicherkarte (Max 32 GB) noch reichlich erweitert werden kann. Eine 5 Megapixel Kamera mit mit LED Blitz und HD 720 Videoaufnahme sorgt dafür, dass alles im Kasten bleibt.

Des Weiteren sind ein digitaler Kompass, ein integriertes aGPS-Modul und ein 3,5mm Audio Klinken-Anschluss mit an Bord. Mit der Außenwelt kommuniziert das HTC Desire Z genauso wie das Desire HD via Bluetooth 2.1, HSDPA/HSUPA und WiFi 802.11 b/g/n.

Software auf dem HTC Desire Z

Das HTC Desire Z läuft ebenfalls mit Google’s Betriebssystem Android 2.2 Froyo. Als Benutzeroberfläche kommt im Gegensatz zum T-Mobile G2 wie auf allen HTC Smartphones die hauseigene HTC Sense Benutzeroberfläche zum Einsatz, welche in einer neuen Version erscheint.

Um das HTC Desire Z schnell einsatzfähig machen zu können, verfügt es mit HTC Fastboot eine Schnellstartfunktion, mit der das Gerät blitzschnell hochfahren kann.

Bildergalerie:

Verfügbarkeit des HTC Desire Z

Das HTC Desire Z wird ab Oktober 2010 bei den Mobilfunkanbietern und Fachhändlern in Deutschland, Österreich und der Schweiz verfügbar sein.

Wie findet ihr das HTC Desire Z? Ist es ein würdiger Nachfolger des HTC Dream?

Tags: , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: