Fugoo Style: Robuster Outdoor-Speaker im Test

Von: Jonas / Am: / In: Testberichte, Zubehör

Fugoo Speaker

Bluetooth-Speaker gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Da ist es schwierig den Überblick zu behalten und das passende Exemplar zu finden. Auf der IFA haben wir bei Fugoo die “Eierlegende Wollmilchsau” unter den Funk-Lautsprechern gefunden. Neben Wasser- und Schmutzresistenz kann laut Hersteller die Audioqualität als auch die Akkulaufzeit überzeugen. Wir haben die Probe aufs Exempel gemacht und das Gadget in der Praxis getestet.

Design und Verarbeitung

Der knapp 470 g leichte Lautsprecher* besteht aus zwei Teilen. Der Core, der die eigentlich technischen Raffinessen beinhaltet, ist mit 6 Hörmuscheln (2 Hoch- und Tieftönern sowie 2 Multispeakern) ausgestattet. Für das Auge haben die kalifornischen Designer drei verschiedene Jackets entwickelt. Die vorliegende Style-Verkleidung ist besonders für die Anwendung in Wohnzimmer oder Küche geeignet, interessant für sportlich ambitionierte Nutzer ist das Sport-Jacket*, das diverse Mounting-Möglichkeiten (Fahrrad, Baumast…) bietet. Das Gehäuse “Tough”* ist besonders robust und besteht aus faserverstärktem Kunststoff sowie Aluminium. Auch einer Verwendung auf der Baustelle steht damit nichts im Wege. Die Verarbeitung des Speakers ist auf sehr hohem Niveau.

Fugoo Tough

Ausstattung und Features

Der hochwertige Eindruck setzt sich auch beim Blick auf die Ausstattungsliste fort. Primär soll der Lautsprecher natürlich per Bluetooth mit dem Smartphone oder Tablet verbunden werden. Um den Akku beider Geräte zu schonen kommt der ressourcensparende Bluetooth 4.0-Standard zum Einsatz. Um feinsten Audiogenuss zu bieten, setzt Fugoo auf die Übertragung per aptX Codec. Die Reichweite geht mit rund 10 Metern mehr als in Ordnung. Nutzt man zum Abspielen einen klassischen MP3- oder CD-Player, so ist eine 3,5mm Audio-Buchse vorhanden, die den Sound verlustfrei auf den Speaker zaubert. Sodenn sie funktioniert: Bei unserem Testexemplar tat sich nämlich nichts und so konnten wir unsere Musik nur per Bluetooth zum Klingen bringen. Zum Installieren von Software-Updates oder dem Laden des integrierten Akkus steht des Weiteren ein microUSB-Anschluss zur Verfügung.

Apropos Akku. Er ist einer der Highlights des Gadgets, denn mit einer Laufzeit von 40 Stunden (50% Lautstärke) stellt er herkömmliche Lautsprecher in den Schatten. Genaue Spezifikationen gibt Fugoo nicht an, doch aufgrund des 2 Ah starken Netzteils und der vollständigen Ladezeit von 3,5 Stunden ist von einem ca. 7.000 mAh starken Modul auszugehen. Ein weiterer Vorteil des Fugoo Speakers* ist die Outdoor-Tauglichkeit: Das Gerät ist staub- als auch wasserresistent und kann bei allen erdenklichen Aktivitäten eingesetzt werden. Auch Stöße können dem Gadget nichts anhaben. Laut Hersteller soll eine halbe Stunde Unter-Wasser-Betrieb kein Problem darstellen. Das haben wir natürlich nicht getestet. Trotzdem könnt ihr euch im folgenden Clip einen kurzen Eindruck der Funktion verschaffen.

Soundqualität

Kommen wir direkt zum wichtigsten Punkt, der Soundqualität. Hier gibt sich der Hersteller aus Kalifornien keine blöße und verbaut leistungsstarke Muscheln mit einer Frequenz-Bandbreite von 60Hz – 20kHz. Die Klangdynamik gefällt und auch die Lautstärke ist für ein 53 x 165 x 66mm großes Gerät grandios (95 dB). Der Fugoo-Speaker kann außerdem als Freisprecheinrichtung genutzt werden. Im Lautsprecher selbst ist ein Mikrofon integriert, das es erlaubt Telefonate ohne direkten Kontakt mit dem Mobiltelefon zu führen. Die Sprachqualität stimmt und auch der Gesprächspartner ist gut zu verstehen. Auch Google Now oder Siri kann mit dem Mikrofon aufgerufen und gesteuert werden.

Fugoo Speaker mit HTC One M7

Bedienung

Wie bei Bluetooth-Speakern üblich geschieht der Großteil der Steuerung über Tablet oder Smartphone. Auf der Kopfseite befindet sich ein On/Off- sowie ein Bluetooth-Pairing-Button. Durch langes Drücken des Ersteren wird der Fugoo Speaker angeschaltet, durch einmaliges kurzes Drücken der aktuelle Akku-Zustand angesagt. Auf der Oberseite befinden sich die beiden Tasten zur Lautstärke-Regelung sowie eine Aktionstaste. Im normalen Modus lässt sich damit die Musik pausieren oder fortsetzen. In Verbindung mit Plus und Minus kann zwischen den Songs gewechselt werden. Das funktioniert alles ganz gut und trotz Funkverbindung werden die Befehle schnell umgesetzt. Top!

Verfügbarkeit und Preis

Bereits Anfang des Jahres stellte Fugoo den Lautsprecher auf der CES in Las Vegas für den amerikanischen Markt vor. Im Rahmen der IFA in Berlin wurde nun auch der Vertrieb in Deutschland angekündigt. Ab Ende Oktober wird der Fugoo Style* und Fugoo Sport* zu einem Preis von 199,99 Euro im Handel erhältlich sein, der robuste Fugoo Tough* kostet mit 229,99 Euro nur unwesentlich mehr. Nachträglich können die verschiedenen Jackets zu 40-50 Euro erworben werden.

Fugoo Sport

Fazit

Der Fugoo Speaker* ist eine wahre Augen- und Ohrenweite. Er kann an jedem erdenklichen Ort eingesetzt werden und bietet für seine kompakte Abmaße einen bombastischen Sound. Besonders die Outdoorqualitäten sind mehr als beeindruckend. Leider können die Speaker noch nicht miteinander gekoppelt werden um beispielsweise echten Stereoklang zu erzeugen. Doch das kann sich ja in Zukunft mit einem Softwareupdate noch ändern. Wie dem auch sei, von uns bekommt der Fugoo Speaker* schon jetzt eine klare Kaufempfehlung.

*Partnerlink

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • http://jonas-haller.de/ Jonas

    Klingt super, lass uns ruhig auch an deinen Erfahrungen teilhaben und gib mal durch wie sich der Speaker bei dir schlägt :)