Google Drive: Cloud Speicher-Dienst ist online

Von: Artur / Am: / In: Allgemein, Android Software, News

Google Drive Logo

Heute war es endlich soweit, Google hat den eigenen Cloud Speicher-Dienst endlich gestartet. Wie bereits seit einigen Wochen bekannt, heißt der Dienst Google Drive und kommt gleich mit 5 Gigabyte Speicher und einer ganzen Menge an sinnvollen Funktionen. Was Google Drive alles kann, erfahrt ihr natürlich hier bei uns!

Neben den 5 Gigabyte, die wir kostenlos bekommen, können wir natürlich auf mehr Speicher upgraden. Die Preise sehen wie folgt aus: 25 GB extra gibt es für 2,49 US-Dollar, 100 GB für 4,99 US-Dollar und 1 Terabyte für 49,99 US-Dollar pro Monat — gar nicht mal so teuer, oder?

Darüber hinaus gibt Google folgende Funktionen an:

  • Erstellen und gemeinsam bearbeiten: In Google Drive können Sie im Handumdrehen neue Dokumente, Tabellen und Präsentationen erstellen. Bearbeiten Sie Dokumente gleichzeitig gemeinsam mit anderen – jegliche Änderungen werden dabei in Echtzeit angezeigt.
  • Verschiedene Produkte noch effizienter nutzen: Google Mail – Schluss mit dem lästigen Hin- und Herschicken von großen E-Mail-Anhängen. Versenden Sie einfach über Google Mail einen Link aus Google Drive, und schon können Ihre Kontakte auf die aktuelle Version der Datei zugreifen. Google+ – Ihre Videos und Bilder in Google Drive sind sofort für Sie in Google+ verfügbar. So können Sie sie jederzeit mit nur einem Klick mit Ihren Kreisen teilen.
  • Einfach und schnell suchen: Mit Google Drive finden Sie Ihre Dateien schneller. Suchen Sie Inhalte anhand von Stichwörtern und filtern Sie nach Dateityp, Eigentümer und weiteren Optionen. Google Drive erkennt sogar Objekte in Ihren Bildern und Text in gescannten Dokumenten.
  • Eine Vielzahl von Dateiformaten: Sie können über 30 Dateitypen direkt in Ihrem Browser öffnen – einschließlich HD-Video, Adobe Illustrator- und Photoshop-Dateien. Das zugehörige Programm muss hierfür nicht extra auf Ihrem Computer installiert sein.
  • Google Drive mit Ihren Lieblings-Apps: Erstellen und öffnen Sie Dateien aus den verschiedensten Apps direkt in Google Drive und geben Sie sie frei.
  • Inhalte gezielt freigeben: Sie können Dateien und Ordner mit anderen teilen und festlegen, wer Ihre Inhalte ansehen, bearbeiten oder kommentieren darf.
  • Diskussionen starten: Sie können Kommentare erstellen und beantworten, um Feedback zu erhalten und die gemeinsame Bearbeitung von Dateien zu erleichtern.
  • Überarbeitungsverlauf ansehen: Sie können in Google Drive Ihre Änderungen nachverfolgen. Wenn Sie auf “Speichern” klicken, wird eine neue Version gespeichert. Sie können automatisch bis zu 30 Tage zurückgehen oder Versionen auswählen, die Sie dauerhaft speichern möchten.

Hier sind noch drei Videos für euch:

Als Programm gibt es Google Drive sowohl für den Windows Computer als auch für den Mac. Eine Android App ist natürlich auch da, die übrigens die ehemalige Google Docs App ersetzt! Wie findet ihr die Funktionen von Google Drive? Werdet ihr Dropbox und Co. den Rücken kehren und zu Google Drive wechseln?

Download:


logo-app
App Name
Google Inc.
Free   
pulsante-google-play-store
pulsante-appbrain
qrcode-app

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • CmAliNXS

    Man kann sich nur errinern lassen, sollte vlt ergänzt werden

    • cryptn138

      Bei mir hats direkt funktioniert, vll. weil ich vorher Google Docs genutzt habe…

  • Pingback: Der HTC One X Laberthread - Seite 85 - Android-Hilfe.de()

  • Maurice Röver

    Sind die Preise pro Jahr?

    • http://www.htcinside.de/ Robert

      Pro Monat.

    • CmAliNXS

      pro Monat

  • http://twitter.com/Hood_Boy_ Roche Soso

    nee, ich schwimme gerne gegen den Strom. Dropbox ist gut, habe ich nur genutzt, weil SkyDrive eine schlechte Integration hatte. Aber seit paar Tagen gibt es auch hierfür eine Anwendung für den PC und nutzte ab sofort meine 25GB!

    • Phanuwat_2

      Für android gibt es auch eine app

  • Gstevie1979

    Ich finde es blöd das man keine Ordner machen kann wie bei dropbox

    • Slania

      komisch, weil im zweiten Video steht “Folder”. Kann man damit keine Ordner erstellen?

  • Synic

    Da ich versuche, alle meine Daten an einem Ort und unter einem einzigen sicheren (Stichwort: Google Authenticator) Login zu haben, bin ich von Google Drive grundsätzlich begeistert.
    Der PC-Client erscheint mir allerdings zu unausgereift – so sind die Upload-Threads so agressiv, dass der Hauptthread der Anwendung gelegentlich die Verbindung zu Google Drive verliert. Surfen im Internet ist dann auch Fehlanzeige – während ich während einem Dropbox-Upload wenigstens langsam im Internet surfen kann, ist der Google-Upload so aggressiv, dass kaum noch eine Seite ohne Timeout lädt. Die Uploadrate lässt sich leider nirgends wie beim Dropbox-Client limitieren.

    Insgesamt halte ich Google Drive für eine tolle Idee und wie ich die Google-Jungs kenne wird es bald besser sein als Dropbox. Im Moment benutze ich aber weiterhin Dropbox, da Google Drive wohl noch etwas Zeit braucht.
    (Standardproblem – das Management will unbedingt releasen, also verbauen die Entwickler Notlösungen an allen Ecken und Enden – deshalb sind die Versionen, die einen bis 2 Monate nach Release kommen meist um Welten besser)