Google führt In-app Billing für Android Apps ein

Von: Robert / Am: / In: Android Software

Google hat gestern auf dem Honeycomb Event neben dem neuen Android Market Webstore noch ein weiteres, vor allem für Entwickler interessantes Feature vorgestellt. Und zwar heißt dieses Feature In-app Billing, oder In-App Kauf/Verkauf. Damit können Entwickler in ihren Android Apps digitalen Inhalt verkaufen, dies könnten zum Beispiel Downloads, Mediendateien oder verschiedene Inhalte in einem Spiel sein. Und der ganze Prozess läuft im Android Market ab.

Das ist ganz wichtig, denn so können Entwickler und vor allem Kunden sicher sein, dass alles ordnungsgemäß abläuft. Man muss keine alternativen Bezahlsysteme außerhalb von Android nutzen um zum Beispiel neue Level in einem Spiel freizuschalten.

In-app Billing kann in jede belibiege App integriert werden, die auch im Android Market angeboten wird. Hierfür wird nur der gewöhnliche Android Publisher Account und ein Google Checkout Händler Account benötigt, mehr nicht. Um Entwicklern die Implementierung von In-app Billing zu erleichtern, wurde eine Beispiel App mit dieser Funktion in das Android SDK integriert. Die Kollegen von Engadget waren gestern auf dem Honeycomb Event und haben In-app Billing direkt mal vor Ort ausprobiert, schaut euch das Video dazu an.

Video:

Cooles Feature, oder? Was haltet ihr von In-app Billing?

Quelle: Android Developers und Engadget

Tags: , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: