Google schnappt sich Motorola Mobility

Von: Robert / Am: / In: Allgemein, Android

Ja ich weiß, die Nachricht ist jetzt mittlerweile schon alt und ihr habt es mit Sicherheit schon mitbekommen, denn man konnte es eigentlich nicht verpassen. Eigentlich kann uns diese Meldung auch egal sein, andererseits ist sie auch für HTC wichtig. Deshalb wollte ich es in einem kurzen Artikel zumindest mal erwähnt haben. Und zwar hat der Internet-Gigant Google, den wir hier alle sehr gut kennen, sich am Montag mal eben Motorola Mobility geschnappt, und zwar für 12,5 Milliarden US-Dollar.

Motorola Mobility? Es handelt sich dabei um die Mobilfunk-Sparte von Motorola. Damit macht Google einen weiteren wichtigen Schritt in die Welt der Smartphones und Tablets. Habt ihr sowas kommen sehen? Nee – ich auch nicht.

Was aber waren die Beweggründe für diese Übernahme und was halten die anderen Big Player der Android Welt davon? Es gab wohl einige Gründe dafür, unter anderem möchte Google das eigene mobile Btriebssystem Android weiter voran bringen und glaubt, dass es zusammen mit Motorla der Fall sein wird. Motorola besitzt außerdem so einige Patente, die Google mit diesem Kauf an sich reißt. Mit diesen Patenten möchte Google wohl Android gegen weitere Patent-Klagen schützen.

Die anderen großen Android-Partner wie Samsung, LG, Sony-Ericsson und natürlich Peter Chou im Namen von HTC, begrüßten diesen Schritt noch am gleichen Tag mit positiven Stimmen. Google hat auch sofort beteuert, dass die Übernahme von Motorola Mobility keine direkten Auswirkungen auf Android haben wird. Android wird weiterhin Open Source bleiben und Motorola wird sich weiterhin ganz normal um das Privileg eines Nexus Gerätes bewerben müssen, genauso wie alle anderen.

Wie steht ihr zu der Meldung der Woche aus der mobilen Welt? Microsoft und Nokia finden es zumindest nicht so prickelnd. :)

Quelle: GoogleBlog

Tags: , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Anonymous

    Was auch immer der genau Plan von Google ist. Er wird wie immer erst nach 2 Jahren offensichtlich sein und in der Regel brillant ausfallen. :)