Google Voice Actions – Sag deinem Androiden was er zu tun hat

Von: Eugen / Am: / In: Android Software

Heute fand das geheimnisvolle Google Mobile Event in San Francisco statt. Wir haben uns im Vorfeld gefragt, was Google denn so interessantes vorstellen könnte. Es gab viele Spekulationen darüber. Einige dachten, dass Google Android Gingerbread vorstellen könnte, doch Gingerbread war es nicht. Oder doch ein neuer mobiler Dienst von Google? Fast. Es ist zwar kein neuer Dienst, aber auf jeden Fall sehr nützlich. Die erste Neuerung nennt sich Google Voice Actions.

Google Voice Actions – Was ist das und kann man das essen? Nein, essen kann man es nicht, aber andere nützliche Dinge damit anstellen. Bisher hatten wir nur die Sprachsuche auf unserem Android Smartphone. Mit Google Voice Action können wir unseren kleinen Androiden nun viel mehr Sprachbefehle geben. Mit diesen kleinen Kommandos können wir Anrufe tätigen, Nachrichten oder Emails verfassen, Musik hören, im Internet surfen und andere Funktionen ausführen.

Das sind die möglichen Befehle:

  • send text to [contact] [message]
  • listen to [artist/song/album]
  • call [business]
  • call [contact]
  • send email to [contact] [message]
  • go to [website]
  • note to self [note]
  • navigate to [location/business name]
  • directions to [location/business name]
  • map of [location]

Um Google Voice Actions zu aktivieren, müsst ihr wie gewohnt die Sprachsuche via “langes drücken auf die Suche-Taste” oder den Mikrofon-Button im Suche Widget einschalten und schon könnt ihr eurem Smartphone befehle geben. Wie diese Befehle auf deutsch heißen werden, wissen wir leider noch nicht. Des Weiteren wurde das Google Search Widget verbessert. Google Voice Actions und das neue Google Search Widget sind leider erst ab Android 2.2 verfügbar und sprechen bisher auch nur englisch.

Video:

Wir haben noch ein Video für euch, das das neue Feature gut erklärt.

Bildergallerie:

Tags: , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: