HTC und Apple einigen sich: Rechtsstreit beigelegt, Zehn-Jahres-Lizenzabkommen unterschrieben

Von: Robert / Am: / In: HTC, News

Die Kämpfe vor Gericht zwischen HTC und Apple dürften nun ein Ende haben. Beide Unternehmen haben sich jetzt nämlich geeinigt und ein Lizenzabkommen unterschrieben, welches für die nächsten zehn Jahre gilt. Damit werden zum einen alle aktuellen Patentstreitigkeiten beigelegt und zum anderen zukünftige Klagen vermieden. Klingt doch super, oder?

Das wichtigste hierbei ist, dass dieses Lizenzabkommen nicht nur für die bestehenden Patente beider Unternehmen gilt, sondern auch  für alle neuen Patente, die von beiden Parteien in Zukunft noch angemeldet werden. So können beide Hersteller Geld sparen und sich vor allem auf neue Innovationen konzentrieren. Sowohl HTC CEO Peter Chou als auch Apple CEO Tim Cook sind mit dem Abkommen zufrieden.

HTC is pleased to have resolved its dispute with Apple, so HTC can focus on innovation instead of litigation. — Peter Chou

We are glad to have reached a settlement with HTC,” said Tim Cook, CEO of Apple. “We will continue to stay laser focused on product innovation. — Tim Cook

Über die genauen Vertragsinhalte wurde zwar Stillschweigen vereinbart, doch wir benötigen keine genauen Details um zu wissen, dass dieses Lizenzabkommen sowohl HTC als auch Apple gut tun wird. In den nächsten zehn Jahren müssen wir deshalb keine “Apple vs. HTC”-Artikel mehr schreiben. Wie findet ihr diese Neuigkeit?

Quelle: Apple via HTCSource

Tags: , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • gceistee

    Endlich mal eine richtig gute Nachricht.Das ist ein richtiger Schritt um mit den Patentenstreiten aufzuhören

  • Michael Kosten

    Klasse. Finde das ist ein feiner Zug beider Parteien. Besser hätte man diesen endlosen Streit nicht beenden können.

  • http://www.facebook.com/voelpel1975 Mirko Völpel

    jetzt noch was ähnliches zwischen Apple und Samsung aushandeln, dann ist die Welt wieder in gerade Bahnen gerückt…

    • Steven

      Samsung darf ruhig untergehen. Die Galaxy S Besitzer sind mir zu überheblich

  • Daky

    ich hoffe HTC nützt die lage jetzt gescheit aus und baut gleich an einem 10 Zoll sehr flachen tablet mit Runden ecken rum. Denn jetzt dürfen die beiden Firmen jeweils die Patente benützen. Das war aber auch eine sehr große hilfe für Apple, da sie ihre neuen iphones nicht mit LTE bei Vodafone verkaufen durften, denn HTC hatte ja das LTE Patent bei Vodafone. Jetzt kann apple die iphones auch bei vodafone mit LTE verkaufen und macht mehr gewinn. Also wie gesagt: für beide ein Vorteil aber für Apple ein sehr viel größeres Vorteil.

    Wegen dem Angebot von Apple an Samsung, wo samsung apple pro gerät was zahlen musste, läuft bei HTC und apple glaube ich gerade andersrum. Apple muss HTC was bezahlen, denn HTC hatte das erste Touchhandy und hat die ganzen Patente dafür.

    I Love my Devices from HTC. Love my ONE X+

    Daky