HTC Bolt / HTC 10 Evo für Amerika vorgestellt

Von: Jonas / Am: / In: HTC 10 Evo / HTC Bolt, News

20161111-htc-10-evo

Das HTC 10 bekommt einen großen Bruder – zumindest in Amerika. Dort wurde mit dem HTC Bolt bzw. HTC 10 Evo ein neues Premium Smartphone mit 5,5 Zoll großem Display vorgestellt. Auch wenn wir noch keine Informationen über einen Marktstart hier in Deutschland, Österreich und der Schweiz haben, versorgen wir euch mit den technischen Daten zum Gerät.

Nachdem HTC Anfang September auf der IFA in Berlin mit dem One A9s ein kleines Mittelklasse-Gerät mit Premium-Anleihen präsentiert hat, soll nun ein größeres HTC Bolt / 10 Evo den amerikanischen Markt aufmischen. Das aktuell exklusiv beim Mobilfunkanbieter Sprint verfügbare Telefon kommt mit Aluminium-Unibody sowie 5,5 Zoll großem SLCD3-Display mit WQHD-Auflösung (2.560 x 1.440 Pixel) daher. Die Pixeldichte liegt damit bei 534 ppi. Darüber schützt das neue Gorilla Glass 5 die Anzeige vor ungewollten Beschädigungen. Unter der Haube arbeitet der nicht mehr taufrische Snapdragon 810 Octa-Core-SoC von Qualcomm aus dem Jahre 2015. Damals machte er vor allem aufgrund seiner Überhitzungen Schlagzeilen – ob das 10 Evo das gleiche Problem plagt, konnten wir nicht herausfinden. Die Taktfrequenz liegt weiterhin bei 2 GHz.

Auch in Sachen Arbeitsspeicher zeigt sich HTC weniger spendabel als beim aktuellen Flaggschiff HTC 10: 3 statt 4 GB müssen reichen. Der interne Speicher beträgt 32 GB, die selbstverständlich via microSDXC um bis zu 2 TB erweitert werden können. Kameratechnisch kommt ein 16 Megapixel-Modul zum Einsatz, das allerdings nicht mit der Ultrapixel-Technologie daher kommt. Dank lichtstarker f/2.0-Blende und optischem Bildstabilisator sind auch bei schlechten Lichtbedingungen gute Aufnahmen möglich. Zudem steht zur Ausleuchtung eine Dual-LED zur Verfügung. Auf einen Laserfokus verzichtet HTC, dafür integriert HTC einen Standard-Phase-Detection-Autofokus. Bewegtbilder können in mit Normalgeschwindigkeit in 4K oder mit 120 fps in 720p aufgezeichnet werden. Die Frontkamera löst mit 8 Megapixel auf und besitzt eine f/2.4-Blende.

20161111-htc-10-evo-gray

In Sachen Audio spendiert HTC die Tugenden des kleinen Bruders. Neben BoomSound Hifi sind auch die anpassbaren Audioprofile an Bord der 10 Evo / Bolt. Schade: Wie beim iPhone 7 von Apple fehlt ein 3,5mm Klinkenanschluss. Für die Verbindung zum Datennetz steht neben LTE auch Dual-Band WLAN nach a/b/g/n/ac-Standard zur Verfügung. Zudem besitzt das Telefon Module für Bluetooth 4.1 sowie NFC. Die Akkukapazität liegt mit 3.200 mAh leicht über der des kleinen Bruders. Das Aufladen funktioniert über einen USB Typ C Anschluss, der allerdings nur USB 2.0-Geschwindigkeit bietet.

Auf Softwareseite läuft die neue Android-Version 7.0 Nougat sowie HTC Sense auf dem Gerät. In den USA kostet das HTC 10 Evo (Farben: Carbon Gray und Glacier Silver) beim Mobilfunkanbieter Sprint 600 US-Dollar ohne Vertrag. Ob und wann das Mobiltelefon in Deutschland an den Start gehen wird, wissen wir aktuell nicht. Wir halten euch dazu natürlich auf dem Laufenden. Auch nachdem wir die Spezifikationen sacken lassen haben, wissen wir nicht so richtig was wir vom HTC 10 Evo halten sollen: Auf der einen Seite spendiert ein 2K-Display und einen großen Akku, auf der anderen einen alten Prozessor, weniger Arbeitsspeicher und eine Kamera ohne Ultrapixeltechnologie. Das macht das Gesamtbild nicht wirklich rund oder was meint ihr?

Was haltet ihr vom neuen Premium-Gerät von HTC?

Quelle: Win Future

Tags: , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • HTCFan

    ich wünschte genau dieses hTC Bolt wäre vor paar Monaten als hTC 10 Plus mit Snapdragon 821 und min. 4 GB auf den Markt gekommen, weltweit`!

  • klaus der gabelstaplerfahrer

    Gut dass es nur als Mittelklasse Gerät eingestuft ist.