HTC Desire 310 offiziell vorgestellt

Von: Jonas / Am: / In: HTC Desire 310, News

HTC Desire 310 Weiß

Recht überraschend hat HTC wenige Tage nach dem Mobile World Congress das Desire 310 vorgestellt. Interessant dürfte das Smartphone vor allem für Einsteiger sein, da es für günstige 159 € zu haben ist und damit eine echte Kampfansage gegen den Preisschlager Moto G ist. Wir haben für euch die Spezifikationen zusammengestellt.

Mit dem HTC Desire 310 steigen die Taiwaner in die absolute Smartphone-Einsteigerklasse ein. Doch obwohl das Gerät für wenig Bares zu haben ist, sind die Spezifikationen alles andere als schlecht. Das Mobiltelefon kommt mit einem 4,5 Zoll großen WVGA-Display (854 x 480 Pixel) daher. Im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor von Mediatek mit einer Taktleistung von 1,3 GHz. Unterstützt wird der SoC von 1GB RAM, für Daten stehen 4 GB interner Speicher zur Verfügung, die per microSD-Karte erweiterbar sind. Allen Speicher-Skeptikern sei gesagt: Apps können auch auf der Karte installiert werden.

Für Schnappschüsse steht eine 5-Megapixel-Kamera bereit, die auch Videoaufnahmen in FullHD ermöglicht. Für ausreichend Saft sorgt der austauschbare 2000-mAh-Akku. Dem Rotstift zum Opfer gefallen sind lediglich BoomSound und BeatsAudio. Auf dem HTC Desire 310 kommt Android 4.2.2 (Jellybean) und die HTC-Oberfläche Sense 5.1 inklusive Blinkfeed zum Einsatz. HTC selbst spricht von einer Verfügbarkeit ab April in den Farben Weiß, Blau und Orange mit der genannten UVP von 159 €.

Wie findet ihr das HTC Desire 310?

Quelle: Pressemitteilung

Tags: , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Maximilian Fischer

    Hallo,
    Schon wieder ein guter Schritt um HTC auf die Beine zu kriegen ;)

  • redalertexpert

    top Handy, nur mit dem Display auf 4,5 zoll bin ich mir nicht so sicher :/

  • René

    Absolut keine Konkurrenz für das Moto G.

    Das Trümmerteil ist sogar größer als mein HTC One X und das bei kleinerer Bildschirmdiagonale UND Onscreen-Tasten.

    HTC scheint immer mehr Gefallen daran zu finden Platz zu verschwenden.