HTC EVO 3D rettet Tankstellenbetreiber das Leben

Von: Jonas / Am: / In: HTC EVO 3D, News

HTC Evo 3D rettet Menschenleben

Bei Smartphone-Präsentationen werden oftmals die technischen Raffinessen der Geräte angepriesen. Doch die mobilen Alleskönner haben noch ganz andere Qualitäten. Für einen Tankstellenbetreiber aus Orlando ist sein HTC Evo 3D zum Schutzengel geworden: Bei einem Überfall fing das Gerät die tödliche Kugel bravourös ab.

Nicht oft können Menschen behaupten, dass das eigene Smartphone “aktiv” ein Leben gerettet hat. Im Falle eines Tankstellenbetreibers aus dem US-Bundesstaat Florida schützte das Mobilfunkgerät vor dem eigenen Tod. Die Arbeitswoche begann routinemäßig, als gegen 5 Uhr morgens Unbekannte in den Shop der Tankstelle traten und um Hilfe baten. Daraufhin zeigte der spätere Täter einen Revolver und forderte Bargeld. Als die Mitarbeiter den Safe nicht öffnen konnten, drückte der Kriminelle ab und traf einen der beiden im Bereich der Brust.

HTC Evo 3D rettet Menschenleben

Wie durch ein Wunder trug der Arbeiter an dieser Stelle sein HTC-Smartphone und blieb unverletzt. Dann floh der Unbekannte aus dem Shop. Die Polizei staunte nicht schlecht, als sie das zerknautschte Mobiltelefon sah und die Story dazu hörte. Für den Tankstellenbetreiber steht jedenfalls fest, dass er auch in Zukunft das Smartphone in der Brusttasche tragen wird.

Das ist übrigens nicht die erste Geschichte, bei der ein HTC Smartphone jemandem das Leben rettet. Bereits im Januar 2011 berichteten wir über einen Fall, bei dem das HTC Incredible einem Mann das Leben rettete indem es eine Kugel aufhielt. Auch damals kam die Story aus den USA.

Welche haarsträubenden Erfahrungen habt ihr schon mit eurem (HTC) Smartphone machen müssen?

Quelle: Associated Press via Giga

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Thoomaas

    Habe gelesen, dass htc dem Mann ein neues Handy hat zukommen lassen. Soweit ich informiert bin ein neues htc One. :)

    Tolle Geschichte!

  • Seppi

    Mann, mann. Die Dinger halten heutzutage auch gar nichts mehr aus. Ein Nokia wäre anschliessend noch betriebsfähig gewesen..

  • Otto

    Wer hat für die Fotos sein Handy geopfert und wer hat die Waffe?