HTC gibt Zahlen für das vierte Quartal 2012 bekannt – niedrigster Gewinn seit 2004

Von: Robert / Am: / In: HTC, News

HTC Logo

Ein weiteres Quartal liegt hinter uns und der Smartphone Hersteller, den wir alle unter dem Namen HTC kennen, hat wieder die aktuellen Zahlen für das abgelaufene Quartal (viertes Quartal 2012) bekannt gegeben. Und die aktuellen Zahlen sehen genauso wie in den vorherigen Quartalen nicht gut aus.

HTC hat heute bekannt gegeben, dass im vierten Quartal 2012 ein Umsatz von 60 Milliarden New Taiwan Dollar erzielt wurde. Umgerechnet sind das ca. 2,07 Milliarden US-Dollar oder ca. 1,58 Milliarden Euro. Der Gewinn lag bei 1 Milliarde New Taiwan Dollar, was umgerechnet ca. 34,4 Millionen US-Dollar oder 26,3 Millionen Euro entspricht. SO niedrig war der Gewinn zuletzt im Jahr 2004.

Im Vergleich dazu lag der Umsatz im dritten Quartal 2012 bei 70,2 Milliarden New Taiwan Dollar (ca. 2,4 Milliarden US-Dollar oder ca. 1,85 Milliarden Euro) und der Gewinn bei 3,9 Milliarden New Taiwan Dollar (ca. 133,2 Millionen US-Dollar oder ca. 102,5 Millionen Euro).

HTC hofft natürlich darauf, dass die zuletzt vorgestellten Smartphones, wie zum Beispiel die beiden neuen Windows Phones und das One X+, einschlagen und für mehr Einnahmen sorgen werden. Darüber hinaus denke ich, dass HTC einige Kracher-Phones für das Jahr 2013 geplant hat, deshalb bin ich schon sehr gespannt, wie die Zahlen in diesem Jahr aussehen werden.

Quelle: HTC

Tags: , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Ulifred

    Hallo, nun möchte ich auch mal meinen Senf dazu abgeben, weil ich mich auch schon länger frage, woran HTC’s Misere eigentlich liegt.
    Ich bin mittlerweile fast überzeugt davon, dass es gar nicht die Produkte an sich sind.
    Die One Serie war nämlich im Prinzip super und HTC hat hier im Vergleich zu früheren Smartphones wirklich vieles richtig gemacht: Tolles Design, aufgeräumteres Sense, sehr gute Kamera (mit der m. Mn. nach besten Kamera-App von allen Herstellern) usw.

    Ich denke HTC hat viel eher ganz andere gravierende Problemen, nämlich in den Bereichen:
    1) Qualitätskontrolle
    2) Kundenkommunikation
    3) Marketing

    1) Ich frage mich langsam ernsthaft, ob HTC überhaupt Qualitätskontrolle betreibt.
    Ich selbst habe das One S und finde es auch echt toll, aber
    es gibt immer irgendwelche Bugs, die eigentlich nicht hätten passieren dürfen. Und mit jedem Update kommen neue dazu.
    Das allseits bekannte Homebutton-Problem steht natürlich an erster Stelle. Zum Glück ist es bei mir nicht soo schlimm, aber es ist einfach bei etlichen Leuten vorhanden und hat dazu geführt, dass z.B. Chip von dem Kauf abrät.
    Ja kein Wunder dass sich das Gerät dann keiner mehr kauft, bei der schlechten Publicity. Aber anstatt das Problem mal ordentlich anzugehen, oder zumindest mal klare Worte zu formulieren, woran es liegt und was der Kunde machen kann, schweigt sich HTC aus (Problem Kundenkommunikation).

    Dann gibt es viele kleinere Bugs, die aber so offentichtlich sind, dass man sich fragen muss, ob Verantwortliche bei HTC überhaupt HTC-Telefone verwenden… Z.B. wenn ständig offene WLANs angezeigt werden, obwohl man die Funktion ausgeschaltet hat. Oder wenn (seit dem neuesten Update) die Tastatur im Querformat die Buchstaben verhunzt und vertauscht.
    Sowas muss doch mal irgendjemandem bei HTC aufgefallen sein, bevor das Update ausgerollt wurde..?
    Oder dass beim One S nach dem JB Update bei vielen das WLAN erst wieder vernünftig funktioniert, wenn man diese DLNA-Auto-IP-Funktion abstellt.

    Oder nehmen wir mal das One X, dass vor dem Sense 4.1 Update für einen solchen Power-Boliden doch vergleichsweise unflüssig lief. Auch wenn es nach dem Update besser geht – aber die allermeisten Testberichte gab es doch, als es neu war und noch Sense 4.0 drauf hatte, und demnach wird das One X diesen Ruf, ruckelig zu sein, auch nciht mehr ganz los, weil es natürlich diese alten negativen Berichte immernoch gibt.

    2) Dann natürlich das Spiel mit dem ICS-Update beim Desire HD (aber auch anderen). Ich meine ja gar nicht mal, dass es das Update nicht gab. Aber wieso lässt man die Kunden dann ewig in dem Glauben, das DHD würde das Update bekommen? Montatelang stand das auf dieser Update-Liste, die ja vielleicht nicht verbindlich ist, aber immerhin öffentlich einsehbar auf der offiziellen HTC-Website stand.
    Und wieso hat man beim DHD dann nicht, wie beim Desire S, wenigstens ein HTCDev-Update angeboten? Kann ich nicht nachvollziehen.

    3) Letztlich bin ich mir nicht einmal sicher, dass andere Firmen da viel besser sind. Aber Schwergewichte wie Apple und Samsung betreiben nunmal ein riesiges Marketing, und ich glaube schon, dass allein das schon ein starker Grund dafür ist, warum die Produkte so verbreitet sind.
    Beispiel: Von Apple hab ich oft Werbespots mit tollen neuen Funktionen des IPhone 5 gesehen, z.B. über die Panoramafunktion. Natürlich hatten Android- (und damit auch HTC-) Geräte das schon lange vorher, aber vielleicht wissen viele Leute das gar nicht, weil eben keine Werbung mit gemacht wurde.

    Demnach kann ich nur hoffen, dass die geplanten Marketing-Verstärkungen Früchte tragen werden, aber noch viel mehr wünsche ich mir, dass HTC an den anderen beiden Punkten arbeitet!

    So, sorry, langer Text, aber ich musste das mal loswerden. ;-)

    • Daky

      das hat HTC alles auch schon gemerkt und will für das Jahr 2013 alles anders machen. Man hat den Alten Marketing-Typ von Deutschland und Taiwan gekickt um jetzt nochmal neu aufzumischen.

      Neue One Serie, mit einer HD auflösung die noch keiner in den Smartphones hat und Speichererweiterung usw.

      Tablets sollen jetzt auch kommen und da finde ich es toll von HTC das sie die Tablet in 7 zoll und erstmalig in 12 Zoll rausbringen wollen. Da bin ich gleich dabei.

      Mal abwarten und hoffen, das sich das Jahr 2013 für HTC Positiv entwickelt.

      daky
      We Love HTC

  • http://www.facebook.com/refLyeART Philipp Reichelt

    Bei HTC fehlt ganz klar die Werbung im Fernsehen. Ich könnte mich nicht entsinnen, jemans einen HTC-Werbespot gesehen zu haben. Dafür kommt pausenlos der Samsung-Spot mit dem neuen Galaxy Note. Und Apple-Werbung ist mit Abstand die beste Technik-Werbung, die es gibt.

    Liebe HTC’ler, macht etwas in eurer Marketing-Abteilung! Gute Gründe (http://www.htc.com/de/why-htc/) gehören eben nicht nur ins Internet, sondern auch in die Glotze!

Partner von mokono