HTC Gluuv: Smartwatch angekündigt

Von: Jonas / Am: / In: HTC, News

HTC Gluuv

Endlich ist es soweit: Ohne große Vorwarnung hat der taiwanische Smartphone-Hersteller HTC seine erste Smartwatch mit dem klanghaften Namen “Gluuv” vorgestellt. Obwohl sie sich noch im Betastatus befindet, können wir schon einen ersten Blick auf die futuristischen Funktionen werfen.

Pünktlich zum 1. April hat HTC ohne große Ankündigung seine Smartwatch HTC Gluuv präsentiert. Das Modell, das in einer Art Handschuh daher kommt, bietet eine optimale Integration des neuen HTC One (M8)*. Schenkt man der offiziellen Webseite Glauben, so wird die Wearable unsere Kommunikation in Zukunft stark verändern. Die Rede ist unter anderem von einer Holocall-Funktion, wodurch wir unseren Gegenüber in Echtzeit und im Maßstab 1:1 vor uns sehen werden.

Auch die optionalen Lautsprecher BoomBass werden auf ein neues Level gebracht. Der Klang soll sich vor allem in den Bässen deutlich verbessert haben und der integrierte Akku kann die HTC Gluuv kabellos mit Strom versorgen. In Sachen Social Media haben sich die Taiwaner auch einiges einfallen lassen. So kann man in Zukunft Sehenswürdigkeiten, Restaurants oder auch Cafés virtuelle Likes durch den Daumen nach oben geben.

Natürlich darf die neue Duo-Kamera auch nicht in HTCs Wearable Devices fehlen. Fotos können jedoch anders als im HTC One M8 mit sage und schreibe 87,2 Megapixeln aufgenommen werden; Videos wie gehabt in 1080p. Besonders hervorzuheben ist, dass HTC Gluuv den kommenden Trend der “Armies” unterstützt.

Auch wenn die HTC Gluuv ein gut gemeinter Aprilscherz ist, so werden wird doch spätestens im zweiten Halbjahr entsprechende Wearables von HTC sehen. Ob das Gerät/die Geräte dann allerdings mit ähnlich futuristischen Dingen ausgestattet sein wird wie die HTC Gluuv, bleibt abzuwarten.

Was dürfte eurer Meinung nach bei einer Smartwatch von HTC auf keinem Fall fehlen?

Quelle: HTC

Tags: , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • gigamobile

    Aprilscherz.

    • gigaandroid

      Achwas

  • htc boy

    Ne Holocallfunktion wäre echt fett. Aber wie soll das umgesetzt werden. Es muss ja irgendwo eine Kamera sein die den ganzen Körper erfasst und Umfeld ausblendet. Und es müssten Displays auf den Markt kommen die Hologramme darstellen können.

    Ich sehe diese Technik noch ziemlich weit entfernt :(

    Ich sehe in einer Smartwatch noch keinen richtigen nutzen. Mir fehlt das ”Will ich unbedingt haben” Argument bei der Sache. Bin gespannt ob HTC oder Apple da für eine Überraschung gut sind.

  • Oldman

    vor allem wäre der fahrbare Generator den man zum betrieb bräuchte etwas u