HTC J One für den japanischen Provider KDDI offiziell vorgestellt

Von: Robert / Am: / In: HTC One, News

HTC J One

Gestern hat HTC zusammen mit dem japanischen Mobilfunkanbieter KDDI das neue HTC J One offiziell vorgestellt. Es handelt sich dabei um ein normales One, welches aber in einigen Bereich leicht abgeändert worden ist. So kann beispielsweise die Rückseite des Telefons abgenommen werden und der interne Speicher kann via Speicherkarte erweitert werden.

Insgesamt ist das J One gegenüber dem normalen One 1,2mm dicker (10,5 statt 9,3mm) und 14 Gramm schwerer (157 statt 143 Gramm). Das ist ein Unterschied von ca. 10%. Grund für diese Änderung des Gehäuses ist die abnehmbare Rückseite, hinter der sich microSIM- und der microSDXC-Slot befinden. Der interne Speicher kann also um bis zu 64GB erweitert werden.

Auf dem folgenden Bild könnt ihr sehen, wie die Rückseite des J One abgenommen werden kann. Dort wo sich bei der globalen Variante des Telefons der microSIM-Slot befindet, haben wir bei der japanischen Version einen kleinen Schieber, mit dem man die Rückseite des Phones lösen kann:

HTC J One

Abgesehen von diesen beiden Änderungen, ist das Telefon genauso wie das internationale One ausgestattet. Weitere Änderungen gibt es nicht. Welche Variante würdet ihr eigentlich bevorzugen wenn ihr zwischen dem globalen und dem japanischen One wählen könntet?

HTC One bestellen:
Schwarz: Amazon* | getgoods* | Notebooksbilliger* | Cyberport* | Vodafone*
Silber: Amazon* | getgoods* | Notebooksbilliger* | Cyberport* | Vodafone* | o2* | Base*

Quelle: KDDI via HTCSource

*Partner-Link

Tags: , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • http://lars.pw/ Lars

    Ich nehme da lieber die europäische Version (bzw. habe ich schon), weil mir ein schickes Unibody wichtiger sind, als ein bisschen mehr Speicher, den ich aktuell per USB erweitere.

  • http://twitter.com/wsnieders Wilfried Snieders

    Ich würde ganz klar zur japanischen Version greifen! 32 GB interner Speicher sind schon etwas wenig für die heutige Zeit – vor allem wenn man das Gerät zum Abspielen von Musik etc. nutzt. Zudem muss man bedenken, dass die 32 GB ja auch nicht komplett genutzt werden können, da das Betriebssystem und die HTC Sense Oberfläche ja auch noch einen Teil davon belegen.

  • Grysli

    Ich hab das int. One und man kann einfach für Filme, viele Bilder oder andere Dateien einen USB-Stick anschließen..
    Also ich würde auch jetzt das int. One nehmen (10,5mm sind einfach auch zu dick für High-End)

    • http://www.facebook.com/BL0CKBUST3R Roman Block

      das sind 1,2 mm mehr -.- sag bloss du würdest denn unterschied bemerken

  • phanuwat

    Was ist denn das unter der kamera, sieht aus wie ein sensor

    • CmAliNXS

      ist ein zusätzlicher IR-Sensor

      • http://www.facebook.com/phanuwat.mugdasanit Phanuwat Mugdasanit

        Wofür braucht man denn eine 2.IR sensor

  • http://twitter.com/NexusZL Fabio Vecchio

    Wahrscheinlich das J One aber nur wegen der kamerasoftware