HTC kauft 20%-Anteil an SyncTV

Von: Christian / Am: / In: Android Software, HTC, News

SyncTV

In die Linien von HTC Listen, Dropbox-Kooperation, OnLive und anderen Services, die HTC für Nutzer von HTC Geräten anbietet, könnte sich schon bald ein neuer Streaming-Dienst einreihen, denn HTC hat kürzlich 20% der Video-Streaming-Plattform SyncTV übernommen.

Es scheint als wollte HTC seinen Nutzern immer mehr Luxus auf ihren Geräten bieten — nicht nur in puncto Design, nein, auch der Content wird in Zukunft wohl weiter ausgebaut. Nachdem Beats by Dr. Dre, bzw HTC, vor einigen Tagen den Musik-Streaming-Dienst MOG übernommen hat, investiert man sich jetzt in SyncTV.

SyncTV ist ein Streaming-Dienst, welcher eine online Videoplattform für Content-Provider aller Art anbietet. Diese Videos können dann auf unterschiedlichste Geräte, z.B. Smartphones, Tablets (WP7, Android, iOS) aber auch BluRay Play oder SetTop Boxen, gestreamt werden — kostenlos oder gegen Gebühr. Den 20%-Anteil an dem Unternehmen erwarb HTC von Intertrust. Zusätzlich zu der Übernahme des Anteils, lizenzierte HTC eine Reihe von Intertrust Patenten, welche hauptsächlich im Bereich DRM (Digital Rights Management) anzusiedeln sind.

Was dieser Kauf für HTC Sense bedeutet, ist noch nicht klar, bekannt ist jedoch, dass HTC in letzter Zeit häufig eingekauft hat (Beats, MOG, Saffron Digital, OnLive). Es ist also abzuwarten, wie sich das auf kommende Software-Versionen von HTC auswirken wird — ich bin auf jeden Fall gespannt.

Was denkt ihr, wie wird sich HTCs Software weiter entwickeln? Habt ihr SyncTV vielleicht schon mal genutzt?

Quelle: cnet

Tags: , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: