HTC kooperiert mit US-Sportmarke Under Armour

Von: Jonas / Am: / In: HTC, News

UA Record (Bildquelle: Pocket Lint)

Zum ersten offiziellen Messetag der CES in Las Vegas hat der US-amerikanische Sportartikel-Hersteller Under Armour (dt. “Unter der Rüstung”) seine neue Fitness-App UA Record vorgestellt. Was hat das nun mit HTC zu tun? Im gleichen Atemzug wurde eine Kooperation mit dem taiwanischen Smartphone-Hersteller HTC bekannt gegeben. Sehen wir also bald das erste Fitness-Gadget der Technik-Experten?

Die aufstrebende US-Sportmarke Under Armour – das Manager-Magazin nennt sie nicht ohne Grund “den Albtraum von Adidas” – will nun auch im elektronischen Fitness-Segment Fuß fassen. Im Rahmen der Consumer Electronics Show in Las Vegas wurde gestern eine entsprechende App vorgestellt: UA Record. Ähnlich der eher schlecht als Recht funktionierenden Google-App Fit sollen dort alle Fäden der Fitnessmessung zusammenlaufen. Neben Vergleichen mit befreundeten “UA Record”-Nutzern sind auch Interaktionen mit  bereits auf dem Markt erhältlichen Fitness-Trackern wie dem Jawbone Up, Misfit Shine oder dem Fitbit Flex möglich.

Einer der ersten kooperierenden Smartphone-Hersteller ist HTC. Die App soll bereits jetzt mit dem Fitbit-Sensoren in HTC One (M8)* und Desire Eye* zusammenarbeiten und Schritte, zurückgelegte Strecken oder Schlafphasen auswerten können. Der nächste logische Schritt wären dann unter anderem die Pulsmessung per Wearables. Dazu Peter Chou, CEO von HTC: “Wir werden den Verbrauchern eine Reihe von ‚connected‘, also vernetzten, Gesundheits- und Fitnessprodukten und -dienstleistungen anbieten, die derzeit bei keiner anderen Marke erhältlich sind.”

Konkrete Produkte wurden noch nicht vorgestellt. Angesichts dieser Ankündigung können wir allerdings gespannt sein, welche Gadgets wir in Zukunft von HTC sehen werden und halten euch natürlich “auf dem Laufenden”.

Nutzt ihr entsprechende Fitness-Apps und würdet ihr ein erweiterndes HTC-Gadget kaufen?

Quelle: Techstage & The Verge; Bildquelle: Pocket Lint

*Partnerlinks

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Dorsch

    Das fände ich mal richtig gut. Nutze selber mehrere verschiedene Fitness Apps, sowie Gadgets und würde mich freuen wenn die Daten bald gebündelt gesamt werden, diese Funktion klappt bei Google fit gar nicht gut und enttäuscht mich mega.