HTC One Developer Edition: HTC bietet komplette Android 4.3 RUU zum Download an

Von: Robert / Am: / In: HTC One, News

HTC One Developer Edition

Seit einigen Tagen erhält das HTC One sowohl in Taiwan als auch in den USA in der Developer Edition ein großes Software-Update, und zwar auf Android 4.3 Jelly Bean. Nun geht HTC sogar einen Schritt weiter und bietet die komplette Android 4.3 ROM der Developer Edition in Form einer RUU zum Download an. Auf HTCDev.com können Besitzer eines solchen One-Modells die RUU runterladen und manuell installieren.

Das ist keinesfalls eine Selbstverständlichkeit, denn die Hersteller sind lediglich dazu verpflichtet den Kernel-Quellcode für ein neues Update zu veröffentlichen. Die komplette ROM in Form einer RUU (ROM Update Utility) bieten die wenigsten Hersteller an und selbst HTC nicht immer. Diesen Service hat noch nicht einmal die Google Play Edition des HTC One erhalten, zumindest bisher nicht.

HTC One Developer Edition Android 4.3 RUU Download

Und damit kriegen wir erneut eine Bestätigung dafür, das HTC die Arbeiten am 4.3-er Update bereits abgeschlossen hat. Deshalb können wir davon ausgehen, dass auch unser HTC One* demnächst aktualisiert wird — so wie wir gehört haben gegen Mitte bis Ende Oktober. Wir freuen uns!

Quelle: HTCDev via Android Police

*Partner-Link

Tags: , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • http://blog.gonline.at Georg S.

    Bei Samsung gibt es die ROMs immer auf http://www.sammobile.com sogar noch bevor sie offiziell fertig sind ;-) Und bei meinem Nexus gibt es neben dem Factory Image sogar den Quellcode ;-)

    • http://www.htcinside.de/ Robert

      SamMobile ist ja kein Verdienst von Samsung ;-)

      • http://blog.gonline.at Georg S.

        Ich weis aber dank Odin ist das Flaschen zumindest für Windows User recht einfach, ich hatte nie Probleme wegen der CID oder S-OFF mit dem Galaxy 3, beim Nexus gibt es auch mit Fastboot wenig Probleme und dank Factory Image kommt man immer wieder zum Original zurück, für das One S habe ich wohl am meisten Zeit für das flachen benötigt (bei einem HTC Tato saß ich ähnlich lange daran) und wenn ich zurück zum original will wird es kompliziert, bei Samsung würde ich einfach die Firmware von SamMobile nehmen aber bei HTC? Auf die T-Mobile Brandung Firmware komme ich von MaximusHD 10 wohl nicht mehr zurück.

        • Peter

          Schonmal auf xda geschaut? Da gibt es z.B. fürs One nen geniales Programm mit dem das alles nahezu automatisch geht ^^
          Wie es beim One S aussieht Habe ich keinen Plan, beim X+ von meinem Kumpel ging es auch schnell.

          • http://blog.gonline.at Georg S.

            Was meinst du wo ich mich rumtreibe aber vor-allem beim S-OFF und der Super CID funktioniert das wie es bei den xda-developers beschrieben ist nicht mehr (mehr) mit jeder Firmware und einige haben Probleme, bei Samsung hat man da einfach immer Odin (ein internes Service Tool von Samsung) verwendet und es hat einfach funktioniert. Beim Nexus gibt es auch ein kleines Toolkit (ich verwende ein einfaches shellscript unter Linux das die befehle weitergibt) aber auch mit dem SDK funktioniert es immer.