HTC One: Imageverlust sorgt für Lieferschwierigkeiten, Peter Chou will bei Misserfolg zurücktreten

Von: Robert / Am: / In: Gerüchte, HTC One

HTC One Hands-On

Wir hatten bereits darüber berichtet, dass HTC die Auslieferung des HTC One von Mitte auf Ende März verschoben hatte. Doch nun tauchen Gerüchte zu möglichen Gründen auf. Es heißt, dass es zu Lieferverzögerung kommt, weil HTC bei Zulieferern an Image verloren haben soll. Dies soll vor allem die Ultrapixel-Kamera und das Aluminium Unibody Gehäuse des  HTC One betreffen.

Ein offizielles Statement zum genauen Grund gab und wird es wohl auch nicht geben. Doch ein HTC Mitarbeiter soll gegenüber dem Wall Street Journal verraten haben, dass der Hersteller bei einigen Zulieferern nicht mehr als Premium-Partner gilt. Deshalb soll sich die Lieferung wichtiger Komponenten verzögern. In dringenden Fällen wird HTC anscheinend auch nicht mehr besonders behandelt und schnell versorgt.

Der Grund für den Imageverlust wird höchstwahrscheinlich der ausbleibende Erfolg im letzten Jahr sein. Es wurden nicht wirklich viele Geräte verkauft, der Umsatz und auch der Gewinn blieben auf einem niedrigen Niveau. Doch dieses Jahr sollte es deutlich besser werden und dafür sollte das HTC One sorgen. Wäre da nicht die Lieferverzögerung, die einige potenzielle Kunden vielleicht noch vom Kauf des Telefons abbringen könnte.

Im gleichen WSJ-Artikel heißt es auch, dass HTC CEO Peter Chou einigen Kollegen aus der Führungsetage mitgeteilt hat, dass er das Unternehmen bei ausbleibenden Erfolg des HTC One verlassen wird. Ob das aber der richtige Schritt wäre? Was haltet ihr davon?

HTC One bestellen:
Schwarz: Amazon* | getgoods* | Notebooksbilliger* | Cyberport* | Vodafone*
Silber: Amazon* | getgoods* | Notebooksbilliger* | Cyberport* | Vodafone* | o2* | Base*

Quelle: Wall Street Journal via You HTC

*Partner-Link

Tags: , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • michael

    das hauptproblem wird weiterhin sein, das kein akku wechselbar ist, und keine sd karte eingesetzt werden kann.
    und da stehen halt viele htc kunden drauf.
    wobei ich aber denke, dass es trotzden bisschen besser verkauft wird, als das one x.
    es wird drauf ankommen, wie es wieder mit den updates abläuft.
    wird es so weiterlaufen wie bisher, wird es wohl der absolute genickbruch für htc sein, bzw. werden

    • Jan Wahnig

      Ich frag mich was einige mit den Updates immer wollen, Htc macht da keine schlechte arbeit, zumindest nicht schlechter als andere

      • CmAliNXS

        Obwohl ich HTC normalerweise verteidige: Hallo, das Sensation (XE) hat nicht mal JB 4.1 bekommen, nicht mal ne offizielle Absage!

    • Jorg

      Hauptproblem ??? :D alter wo lebst du hinterm Mond oder wie? sd-Karte wechseln das braucht keiner ich kenne sehr wenige aus meinem Bekanten Kreis die dies auch wirklich tun, die aber auch sagen das dies total überbewertet wird. Akku wechseln: braucht keiner die Akkus sollten im Gebrauch sein ansonsten geben die den Geis tauf wenn die zu lange einfach so rumliegen. Noch dazu find ich es richtig geil wie die Entwicklung bei HTC mit dem Gehäuse läuft, ein solides festes Gerät. Wenn es einem runterfällt (wie mein altes SGS3) dann weis man nicht wo man hin gucken soll, Teile fliegen in alle Richtungen, Akku dahin deckel dahin Gerät selber in die andere Richtung. Ich, und dieser Meinung sind wie mir bekannt ist sehr sehr viele Leute, finde das ein austauschbarer Akku längst der Vergangenheit gehört und unnötig ist, wer will ständig bei schon kleinen Zwischenfall mit dem Gerät sofort zehn Einzelteile haben.

  • Jîyan Dil

    Das mit dem Akku und dem MicoSD Slot interessiert nur Smartphone “Nerds”, die breite Masse eher weniger. Ich denke nicht, dass das das Hauptproblem von HTC ist. MARKETING war bisher immer das größte Problem. HTC ist leider nicht so bekannt in manchen Ländern und kann deshalb auch nicht mit Samsung oder Apple mithalten, obwohl sie meiner Meinung nach bessere Geräte bauen als die erwähnten Kontrahenten. Ich bin mir ziemlich sicher, dass das HTC One ein voller Erfolg wird, denn das Gerät ist ziemlich pervers und das Marketing hat sich spürbar verbessert. Ich drücke HTC die Daumen und glaube an sie!

  • Michael

    Mich persönlich stört das mit dem Akku und dem MicroSD slot auch nicht.

    Das mit den Lieferschwierigkeiten kann ich mir schon vorstellen. Ich arbeite in einer kleineren Firma und da ist es immer schwer einem Lieferanten klarzumachen, dass das eigene Produkt wichtig ist, auch wenn andere Hersteller mit viel größeren Stückzahlen locken und der Lieferant bei denen dadurch mehr verdient.
    Wenn dann natürlich noch ein Jahr vornedran liegt, bei denen die Stückzahlen nachträglich nach unten korrigiert wurde, dann stellen sich da manche Lieferanten schonmal bisschen quer.

    An sich hoffe ich aber auch das HTC mit dem One ein kleiner Befreiungsschlag gelingt, da es ein wirklich gelungenes Smartphone ist und sie es wirklich verdient hätten, da sie einer der wenigen sind die richtig hochwertige Smartphones herstellen.

  • Norman

    naja das goße problem war doch immer der hohe preis und die naja sagen wir mal dazu passend minderwertige verarbeitung. 600€ handy und spaltmaße oder lackschäden schon beim auspacken bzw nach geraumer zeit. Ein Imageverlust ist dann nicht verwunderlich. Zudem jedes jahr 3 neue modelle auf den Markt zu werfen und dem ersten modell des jahren, am ende des jahres schon keine updates zu schenken ganz dahingestellt. Ich besitze immernoch mein Desire HD was in meinen augen seither das beste HTC phone ist. Ich wollte mir danach das One s holen doch die vielen Negativen berichte haben mich dann doch stuzig gemacht. Das innenleben war vll top aber außenrum muss es für den preis eben genauso sein. Ich hoffe ich kann mit dem neusten ONE einen weiteren schritt in die HTC welt machen ansonsten wird es wohl oder übel nachdem mein DHD den geist aufgibt eins von der konkurenz wo eben preis leistung stimmen.

    SORRY

  • NiceONE

    An sich hast du ja recht. HTC ist in Sachen Updates nicht der schlechteste Hersteller. Aber die wollen halt mit den Großen mitspielen ( SAMSUNG ). Das SGSII wurde schon längst auf Jelly umgestellt. Das Gegenstück von HTC ( Sensation “XE”) wird davon ausgeschlossen. Zu den Lieferproblemen kann man nur sagen “schade”. Imageschäden vorprogrammiert. HTC kann nur aus der Versenkung auferstehen, wenn der erste Hype um das ONE genug Käufer anlockt. Und durch Lieferprobleme werden viele abgeschreckt.

  • Hans Werner Lhotzky

    Ich bin seit einem Jahr Besitzer eines HTC-One X und kann allen Postern, die mit Sorgenfalten verkünden, dass sie sich das jeweils betreffende Modell deswegen nicht kaufen werden, weil der Akku und die Speicherkarte nicht zu tauschen sind, folgendes sagen: Vergesst das Argument. Es ist schlicht weg nicht mehr notwendig, an dem Gerät herumzufummeln. Ich hatte mit meinem vorangegangenen Handy zeitweise 2 Zusatzakkus mit dabei und machte die Erfahrung, dass sie meistens leer waren, wenn ich sie am dringendsten gebraucht hätte. Für ca. 30 Euro kriegt man bei Amazon (oder auch sonst wo) ein externes Akkupack mit 12000 mAh, mit dem man jedes Handy, das über USB verfügt, bis zu 6 mal aufladen kann. Damit ist man erstens geräteunabhängig und spart sich außerdem das dämliche Handling mit dem Deckel. Was die Speicherkarte betrifft, so kann ich den Wunsch teilweise verstehen, da es sinnvoll zu sein scheint, die eingebauten Karten gegen schnellere zu tauschen. Aber keine Karte ist schneller als der eingebaute Festspeicher und wenn der groß genug ist, dann sollte das auch nicht notwendig sein. Als bloßes Auslagerungsmedium ist eine Speicherkarte ohnehin zu langsam und wenn man Daten sichern will, dann bietet sich ein PC (über USB oder Bluetooth verbunden) ohnehin als die bessere Alternative an. Ich kenne auch niemand, der täglich seine 64 Gig Musik über die Speicherkarte wechselt. Speicherkarten sind die Disketten der Gegenwart und wie damals in den 80ern tut sich der jeweilige Hardwarehersteller schwer, gegen den Strom zu schwimmen, aber wo sind die damals unverzichtbaren Disketten heute?

  • Ayrem

    Kein Wunder das HTC bei den Zulieferern an Beachtung Verliert, Kaum ist ein Neues Handy Herausgekommen, sind die Alten Modelle schon Vergessen, und Fast 90% Aller Kunden die nicht so Smartphone-Besessen sind kaufen sich nicht mal eben Alle 5 Monate ein Neues Gerät für 599€ und die Fehlende Austattung nimmt fast schon Apple-Niveau an. Und wen man Dann zu Allem Überfluss Software Älteren Geräten Vorenthält. Dann entscheiden sich die Kunden für einen weniger Ignoranten Hersteller!.

    • nordication

      Könntest du “fehlende Ausstattung” mal erläutern?