HTC One M9+ kommt nach Europa

Von: Jonas / Am: / In: HTC One M9, News

HTC One M9+

Als HTC im April das One M9+ in China vorstellte, wurde ein Europastart vehement verneint. Heute nun hat der Konzern ein entsprechendes Release angekündigt. Zu den ersten Ländern, in denen das 5,2 Zoll große Smartphone verfügbar sein wird, zählen unter anderem Österreich und die Schweiz. Deutsche Interessenten schauen weiterhin in die sprichwörtliche Röhre.

HTC ist immer für eine Überraschung gut: Nachdem der Smartphone-Hersteller einen Verkaufsstart in Europa verneint hatte, wurde heute die Einführung des Boliden in ausgewählten Märkten angekündigt. Zu diesen zählen beispielsweise die Schweiz oder auch Österreich. Informationen zu einem genauen Marktstart sowie dem Verkaufspreis stehen noch aus. In Deutschland wird nach jetzigem Stand das aufgeblasene One M9* jedoch nicht verfügbar sein. Man wolle jedoch das Interesse von Großhändlern beobachten.

Nach jetzigen Stand müssen deutsche Interessenten damit auf ein Premium-Smartphone mit Mediatek Octa-Core-SoC Helio X10 (2,2 GHz Taktrate) und QHD-Display (2560 × 1440 Pixel) verzichten. Außerdem gibt’s 3 GB RAM sowie 32 GB internen Speicher, der per microSD-Karte erweiterbar ist. Foto-Freunde finden auf der Rückseite eine Dual-Cam mit einem 20,1 Megapixel auflösenden Sensor.

Einer der Gründe des Verzichts auf einen Deutschlandstart dürfte das verbaute Funkmodul sein: Das von deutschen Netzanbietern wie der Telekom, Vodafone oder auch O2 genutzte Funkband LTE 800 wird nicht unterstützt. Damit könnte lediglich HSDPA-Geschwindigkeit im mobilen Down- und Upload erreicht werden. Ein echtes NoGo für das High-End-Gerät. Eine Anpassung der Mobilfunkkomponente wäre nach jetzigem Stand wohl nicht rentabel.

Würdet ihr euch das HTC One M9+ zulegen?

Quelle: Techstage

*Partnerlink

Tags: , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • One One

    Wie bitte keine LTE 800 Unterstützung, soll das ein Witz sein?

    Jetzt verstehe ich auch warum kein Europaverkauf nicht vorgesehen war/ist.

    HTC muss echt seine Firmen und Politik von Grund auf überarbeiten, auch wenn ich HTC weiterhin treu bleibe.