HTC One M9: So gelingen die besten Fotos

Von: Jonas / Am: / In: Anleitungen, HTC One M9

HTC One M9 Foto-App

Immer häufiger wird unterwegs auf eine externe Kamera verzichtet und dafür das Smartphone gezückt. Da die Automatik nicht immer die beste Option ist, haben wir uns die Kamera-App des aktuellen Flaggschiff-Gerät One M9 etwas näher angeschaut und die besten Einstellungsmöglichkeiten und Tipps gesammelt.

In der Fachpresse ist die Kamera des High-End-Smartphones One M9* nicht überall auf Gegenliebe gestoßen. Doch das 20,2 Megapixel starke Kameramodul kann mehr als viele denken. Dazu sind allerdings einige Kniffe nötig, die wir hier für euch aufgelistet haben. Viel Spaß beim Ausprobieren und Experimentieren!

1. Saubere Linse

Im Netz kursieren etliche Aufnahmen, die wie durch einen Schleier fotografiert scheinen. Grund dafür ist jedoch nicht etwa der Kamerasensor, sondern eine von Fingerabdrücken und Schmutz bedeckte Linse. Die einfachste, aber auch wichtigste Handlung vor dem Knipsen ist deshalb das Säubern der Kamera. Dazu eignen sich handelsübliche Mikrofaser- oder auch Brillenputztücher, die es teilweise gratis beim Optiker gibt. Dann steht schönen und vor allem scharfen Bildern im Wortsinn erst einmal “nichts im Wege”.

HTC One M9 Verschmutzte Linse

2. Manuelle Einstellungen

In den meisten Fällen reicht der Automatikmodus vollkommen aus. Doch um das Maximum aus dem Linsensystem herauszuholen, lohnt sich das Anpassen verschiedener Parameter. So sollte der ISO-Wert so niedrig wie möglich gehalten werden – bei Sonnenlicht zwischen 100 und 200, bei schlechten Lichtbedingungen bis 800. Der Einstellungspunkt befindet sich in der Kamera-App direkt in der Mitte der unteren Leiste. Außerdem lohnt es sich die Schärfe herabzusetzen, denn aufgrund der hohen Pixelzahl neigen die Fotos zum Rauschen. Dazu muss in den Foto-Einstellungen der Punkt “Bildanpassungen” und “Schärfe” gewählt werden. Bei Tageslicht sollte außerdem auf den Einsatz des LED-Blitzes verzichtet werden.

3. RAW-Modus

Seit einigen Tagen können Nutzer des One M9 auf einen RAW-Modus zurückgreifen. Anders als beim üblichen JPEG-Format werden Aufnahmen dann nicht komprimiert sondern “roh” und unbearbeitet gespeichert. Leider können die mit Dateiendung DNG vorliegenden Fotos nicht ohne weiteres mit anderen Geräten zwecks Codec-Mangel geöffnet werden. Allerdings bieten sich in Sachen Nachbearbeitung viel mehr Möglichkeiten – vor allem mithilfe von Zusatzsoftware. Vielknipser sollten jedoch die Dateigröße im Hinterkopf behalten und Extra-Speicher nutzen. 32 GB sollten das im Minimum schon sein.

HTC One M9 RAW-Modus

4. Zusatzsoftware

Auch für mobile Betriebssysteme gibt es mittlerweile hochwertige Profi-Software mit dessen Hilfe aus kleinen Schnappschüssen echte Kunstwerke entstehen können. Vornan steht dabei Photoshop Express vom Spezialisten Adobe. Mit der kostenfreien Grund-App können auch Bilder im RAW-Format geöffnet, bearbeitet und gespeichert werden. Will man zusätzliche Filter und Einstellungsmöglichkeiten nutzen, können diese innerhalb der App gekauft und nachinstalliert werden. Nach dem Export liegen die Fotos im JPEG-Format vor. Die Ergebnisse können sich durchaus sehen lassen.

Download @
Google Play
Entwickler:
Preis: Kostenlos

5. Zubehör

Will man sich hinsichtlich der Fotoaufnahme weiter professionalisieren, so können Zubehörteile helfen. Ich persönlich nutze seit geraumer Zeit beim Filmen und Fotografieren mit dem Smartphone den Shoulderpod S1*. Das Kickstarter-Gadget soll dem wackelfreien Aufnehmen von Fotos und Videos dienen. Das Smartphone kann dann deutlich ruhiger in der Hand geführt werden. Das Stativgewinde auf der Unterseite ermöglicht zudem das Montieren auf einem herkömmlichen Stativ. Der Preis von 29,90 Euro* geht dabei mehr als in Ordnung.

HTC One M9 mit Shoulderpod S1

Habt ihr weitere Tipps und Tricks für tolle Smartphone-Fotos? Dann lasst sie uns gerne in den Kommentaren wissen.

*Partnerlink

Tags: , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • HTC Istanbul

    Hi. Wann bekomme ich das Update auf Lollipop 5.1 für mein One M9?

  • B Nerme

    Nicht so ungeduldig hab z.B. 5.1 erst vor paar Tagen für mein Nexus Tablet bekommen, denke nicht das es so schnell für nicht Nexus Geräte kommt.

  • Mark Schafroth

    Hallo zusammen, ich habe mich seit meinem M7 leider an die nicht optimale Qualität der Bilder gewöhnt, habe mir nun die Sony QX 100 gekauft und haben diese stehts dabei, seither bin ich wieder 100% zufrieden… Habe heute mein neues M9 erhalten und bin so richtig gespannt auf dies:-)
    Schöne Gries

    • tarlali

      Na dann viel Spaß mit dem One M9. Ich habe es mir auch vor ca. 2 Monaten gekauft und bin sehr zufrieden :)