HTC One S: “Micro Arc Oxidation” und “Eloxal” Verfahren beim Unibody erklärt

Von: Artur / Am: / In: HTC One S, News

HTC One S

Wenn es um hochwertige Materialien geht, dann spielt das HTC One S ganz weit vorne in der ersten Reihe mit. HTC verwendet zwar schon seit einigen Smartphone-Generationen Aluminium Unibody Gehäuse, doch beim One S wird das verwendete Aluminium in zwei verschiedenen Verfahren veredelt. Wie ihr natürlich wisst, wird das HTC One S in zwei verschiedenen Farben erhältlich sein und ich erkläre euch nun, worin sich die graue Version von der schwarzen unterscheidet und warum beide Varianten so besonders sind.

Das schwarze Unibody Gehäuse wird im sogenannten “Micro Arc Oxidation“-Verfahren (kurz MAO) und das graue im “Eloxal“-Verfahren (anodisiert) hergestellt. Beim HTC Sensation wissen wir zum Beispiel, dass das Aluminium gefärbt ist, doch beim HTC One S sieht es ganz anders aus. In beiden Fällen wird das Gehäuse nachträglich nicht mehr gefärbt, die Farbe bekommt das Aluminium direkt bei der Herstellung nach den jeweiligen Verfahren.

Micro Arc Oxidation beim schwarzen HTC One S:

Was passiert bei diesem Verfahren? Kurz und knapp könnte man sagen, dass das Aluminium beim MAO-Verfahren mit Blitzen “beschossen” wird. Genauer gesagt wird es aber 10.000 Volt-starker Energie ummantelt. Das führt dazu, dass sich die Oberfläche des Aluminiums in gummiartiges Keramik verwandelt. Das Material wird sehr robust und nimmt dabei die schwarze Farbe an. Man sagt, dass die neue Oberfläche nun dreimal widerstandsfähiger als Edelstahl ist.

HTC One S

Im folgenden Video erklärt HTC uns das “Micro Arc Oxidation”-Verfahren. Zum Ende des Videos wird sogar erwähnt, dass die NASA die gleiche Technologie zur Herstellung von Satelliten verwendet.

Eloxal-Verfahren beim grauen HTC One S:

Bei diesem Verfahren wird beim Aluminium eine zusätzliche Schutzschicht (Oxidschicht) erzeugt. Man sagt auch, dass das Metall anodisiert wird. Dabei wird das Aluminium in einem Säurebad (Schwefelsäure) eingetaucht. Es wird anschließend unter Strom gesetzt, wodurch die oberste Schicht umgewandelt wird. So entsteht eine Oxidschicht, die 5 bis 25 Mikrometer dick dünn ist. Beim Eloxieren wird die Schicht zusätzlich noch gefärbt, sodass ein nachträgliches Färben nicht mehr nötig ist. So bekommen wir ein wirklich schönes und robustes Aluminium, welches beim One S verwendet wird.

HTC One S

Was sagt ihr zu den hochwertigen Materialien, die HTC hierbei verwendet? Kennt sich jemand von euch mit diesen beiden Verfahren besonders gut aus und kann diese noch besser erklären?

HTC One S kaufen: getgoods | Amazon | Notebooksbilliger | Cyberport

Via: BestBoyZ

Tags: , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Phanuwat

    Lol, ich versteh ich nicht alles aber ich finde es klasse

    So viel mühe gegen nur für die Gehäuse und nicht alles nur Plastik wie bei Samsung

  • Frank

    Mit eloxal hab ich mein Sensation XE bearbeit. Ergebnis ist super. Und ich hab dadurch ein unikat. ;) bei Wunsch geb ich auch gern Bilder vom Ergebnis raus.

    • http://www.htcinside.de Eugen

      Klar! Schick mal die Bilder an info@htcinside.de ;) freuen uns jetzt schon, eine kurze Beschreibung wäre auch gut ;)

      • Frank

         ihr habt post ;)

    • Time

       ja wirklich, das würde ich auch als XE besitzer gerne sehen.
      ogedik1@googlemail:disqus.com
      wo hast du das denn machen lassen?
      stimmt die aussage im clip wirklich das man keine schutzhülle mehr braucht?

      • Frank

         Habs selber gemacht :D im keller. ist aber nur leuten zu empfehlen, die sich ein bisschen damit auskennen. ich hab Industriemechaniker gelernt und das Thema oberflächenbehandlung ist ein kleiner teil der ausbildung. Machen lassen kannst du das am günstigsten bei http://www.easyelox.de ich glaube auf meine anfrage hatten sie 30-35€ gesagt. du must nur bedenken das das handy ohne backcover nicht funktionsfähig ist. ich hab mir ein zweites im ebay gekauft kost zwischen 19-25€. (ich hoffe ja mal das die bilder hier reingestellt werden ^^ falls nicht schick ich sie dir ;) )

        • http://www.htcinside.de Eugen

          das sieht ja bombig aus! morgen geht der Artikel online ;)

          • Frank

             Danke ^^
            sry wegen der schlechten bildqualität.  ich schick euch die beiden (wos an der schachtel steht) nochmal neu nach. in besserer quali für den artikel^^.

          • miweru

            Würde mich auch interessieren :)

          • miweru

            Ist er schon online?

          • http://www.htcinside.de Eugen

            morgen ist er online ;) sorry

  • Time

    Also das Gehäuse ist wirklich der Hammer,
    schade nur das das One X welches ich mir holen werde nicht das selbe Gehäuse bekommt. :(

  • http://www.facebook.com/people/Hard-Beat-Xplosion/100000140248467 Hard Beat Xplosion

    Woraus besteht eigentlich das HTC One X? Ist die Verarbeitung besser als vom S, schlechter oder gleich gut?

    Was sagt ihr eigentlich zum Prestige S?
    http://www.sonymobile.com/de/products/phones/xperia-s/gallery/

    Designtechnisch ja mal wohl der absolute Oberhammer oder? Schade das es kein Quad-Core hat und was ähnlich feines wie HTC Sense, ich glaube dann hätte ich eher zum Sony als zum One X gegriffen…was meint ihr?

    • Frank

       Das One X ist meines wissens aus Polycarbon also Kunsstoff/Plastik. für mich ein No-Go ich geb nie wieder ein Alugehäuse her. Diese überstehn nämlich stürze viel wiederstandsfähiger. mein HD2 is runtergefallen(aus der hosentasche)=> Display kaputt.Sensation XE aus der hand geschlagen worden(weil ich angerempelt wurde)=> nen kleinen Kratzer mehr nich.

      • Stephan Fiedler

        Du kannst Polycarbonat nicht mit dem Plastik vergleichen, wie Samsung es benutzt, es fühlt sich wirklich super an und ist auch robust. Ich hatte mal die gleiche Einstellung wie du zum Thema Aluminium, die änderte sich Aug nicht, als ich mal die Samsung Flaggschiffe S und S2 in der Hand hatte, aber nachdem ich das Nokia Lumia in der Hand hatte, muss ich wirklich sagen, dass Polycarbonat mit Aluminium auf einer Stufe steht. Freue mich schon sehr auf mein OneX.
        VG Stephan

        • Frank

           klar, es kann sein das ich vom vorurteil geleitet bin.
          ich finde nur, ein handy sollte auch noch ein gewisses grundgewicht haben. vergleicht mal real das S2 und das Sensation. ich finde es zu leicht. aber sowas ist geschmackssache. ich sag nicht das Polycarbonat Scheiße ist, sondern lediglich das das nix für mich ist ;)

          • Stephan Fiedler

            Das S2 ist definitiv zu leicht, um so mehr bin ich aufs OneX gespannt…aber es ist auch nur Polycarbonat geworden, weil alle geschrien haben , wir wollen NFC und den gefallen tut HTC seinen Kunden jetzt, da dies mit Alu nicht möglich gewesen wäre…aber ich stimme dir zu, ich brauch was wertiges und nicht zu leichtes in der Hand ;)

        • miweru

          Ich dachte, dass das Lumina eine andere Oberfläche als das One X?Jedenfalls, erste Berichte sprechen davon, dass das One S sich hochwertiger als das One X anfühlt.

  • MetalHead6

    Wurde das Unibody vom One V auch so behandelt? Besonders die schwarze Version des One V würde mich interessieren. Sieht bei amzon nen bissl blasser aus als das One S.

    • http://www.htcinside.de/ Robert

      Nein, soweit ich weiß, hat das One V ein ganz normales Aluminium Unibody Gehäuse.

    • miweru

      Nicht, dass ich wüsste…

      • MetalHead6

        Schade…

  • Pingback: HTC zeigt den Herstellungsprozess des Ons S Gehäuses | traceable.de

  • Pingback: :trnd: und nach dem test? « farbigeaussichten