HTC One S: Trickdroid 10 ROM mit HTC Sense 5.0 im Test

Von: Gastautor / Am: / In: HTC One S, Testberichte

HTC ONE S Trickdroid ROM

In diesem Artikel möchte unser Leser Michael Ruppert euch eine Custom ROM für das HTC One S vorstellen. Es handelt sich dabei um die Trickdroid ROM in der Version 10, welche auf Android 4.1.2 Jelly Bean basiert und das One S mit HTC Sense 5.0 versorgt. Viel Spaß beim Lesen!

Vorgeschichte

Das HTC One S war mein absolutes Traumphone. Mitte 2011 gab es die ersten Informationen über den Prozessor, den QUALCOMM Snapdragon S4, und ich war begeistert über diesen Chip: doppelt so schnell, und deutlich weniger Energieverbrauch, eine hochmoderne 28-Nanometer-Fertigung. Die Informationen haben sogar gestimmt und den Nachfolger-Prozessor haben nun die meisten Top Smartphones verbaut.

HTC lernte ich auch etwa damals kennen, ich war zufällig in einem Handyshop und probierte dann alle Handys durch, nur die HTCs — in dem Fall das Desire HD — hatten mich begeistert und sollten mich dazu bringen, mein erstes Smartphone zu kaufen. Im September hatte ich dann über dieses Smartphone spekuliert, mit S4 und AMOLED Display von HTC, und in den Comments darüber “geschwärmt”. Im November kamen dann dann die Gerüchte über das HTC Ville, mein Interesse wurde immer größer und nach viel Begeisterung kam es dann endlich am 08. April 2012 (S4 Version) bei mir an.

Mein Gerät blieb von Bugs unversehrt und ich war immer zufrieden damit: perfekte Größe für mich, absolut ausreichende Leistung, nichts ruckelte, Sense ist das beste UI, das ich kenne und ich hatte nie das Gefühl, dass irgendein Smartphone besser ist oder ich es eintauschen will. Die Updates kamen bis dahin alle, zwar mit ärgerlicher Verzögerung, aber sie kamen und machten sinnvolle Detailverbesserungen sowie merkbare Leistungssteigerungen.

Das Meisterwerk von Smartphone — das neue HTC One — kam dann auf den Markt. Die Hardware ist wirklich toll und die Software-Features waren auf den ersten Blick für mich auch eine Verbesserung und ich war wirklich froh, dass HTC angekündigt hatte, dass Sense 5.0 auch für mein One S kommen soll.

Dann kamen die Gerüchte, dass es doch nicht kommt und ich war verärgert. Ich fragte bei HTC nach und sie meinten, sie würden bald sagen ob das One S ein Update bekommt oder nicht. Mich ärgerte vor allem die Hinhaltetaktik, denn wenn kein Update für mein Smartphone mehr kommt, will ich es zumindest rooten und eine andere ROM flashen. Aber wenn HTC nichts konkretes sagt, dann ist das ein unschönes Verhalten den Nutzern gegenüber.

Einige Nutzer wollen bestimmt das Smartphone wechseln, aber ich bin doch mit der Hardware meines One S völlig zufrieden. Es gibt noch keine Hardware-Neuerung, die mich dazu bringen würde, mein One S zu beerdigen und 600€ für den Nachfolger auszugeben.

Ich habe mich dann auf xda-developers.com erkundigt, viele ROMs haben zweifellos auch nette Software-Features, aber die Art und Weise wie HTC designt gefällt mir ja noch immer. Dann bin ich auf die ROM TrickDroid gekommen, in die Sense 5.0 integriert wurde. Diese ROM ist allerdings noch nicht für die tägliche Benutzung geeignet und einige Features funktionieren wohl noch nicht.

Installation

Ich habe noch nicht soviel Erfahrung mit dem Aufspielen vom ROMs, aber ich kann den Ablauf einmal grob beschreiben:

  1. Security Off bei HTC anfordern, Smartphone wird in seinem Bootloader geöffnet und vom PC wird eine Verifikationsnummer angefordert, die man dann auf einer HTC Website eingeben muss. Dann bekommt man per E-Mail eine Datei, mithilfe derer man dieses Sicherheitsfeteaure abschalten kann.
  2. Dann kann man vom PC aus eine Software auf das Smartphone installieren die die Recoveryfunktion des Smarphones gegen ein Tool ersetzt, mit dem man unter anderem ROMs installieren kann.
  3. Ich habe dann noch das One S gerootet, mit einer App die durch das vorige Tool installiert werden konnte.
  4. Ich habe die ROM via Computer auf den Speicher des One S kopiert und mit dem beim zweiten Punkt installierten Tool installiert, zuvor jedoch noch einen Full-Wipe gemacht. Dann hat die ROM gebootet.

Ich kann keine Garantie für den Ablauf geben und verweise auf eine Anleitung bei den XDA-Developers. Und aufpassen, es kann selbst bei einem kleinen Fehler passieren, dass das Smartphone sich nicht mehr booten lässt, ich empfehle euch deshalb vorher noch ein Backup zu erstellen. Die Daten auf meiner SD-Karte (bzw. dem internen Speicher) sind mir erhalten geblieben.

Erste Eindrücke

Obwohl die ROM auch nur auf Android 4.1 basiert, wirkt das Smartphone schon irgendwie schneller und flüssiger. Nach der Einrichtung des Telefons, habe ich mir HTC BlinkFeed angeschaut, das nach der Einrichtung bei mir etwa so aussieht:

HTC ONE S Trickdroid ROM

BlinkFeed funktioniert also schon mal, jedenfalls mit meinem Facebook- und Twitter-Account und zusätzlich einigen Nachrichtenmagazinen. Ich finde es ist eine praktische Funktion, aber jeder hat so seine favorisierte Nachrichtenquellen und mein Twitter am PC kann es auch nicht ersetzen. Auf Zeit und Wetter kann man klicken, das ist der Nachfolger des so von HTC bekannten Widgets.

Beim Task-Switcher kann man sich zwischen dem neuen HTC Task-Switcher und dem aus Android 4.1 entscheiden, ich hab den von Android genommen, beide sind aber funktional.

HTC ONE S Trickdroid ROM

Der Lockscreen wurde umgestaltet, das ist hier Geschmackssache, aber ich würde sagen, dass es nur konsequent zur neuen Desginsprache passt.

HTC ONE S Trickdroid ROM

Nicht so ganz konsequent ist nur der Launcher, der teilweise überflüssig geworden ist, denn der App Drawer hat nun die Möglichkeit Apps entsprechend zu sortieren und in Ordner zu verschieben. Allerdings sind ja immer noch Widgeds verfügbar, die auf den Homescreens platziert werden können. Die Homescreen-Übersicht existiert nicht mehr.

HTC ONE S Trickdroid ROM

Der App Drawer ist entsprechend besser geworden und ich verwende ihn mittlerweile als Homescreen-Ersatz.

Die Kamera App hat ein neues Design und einen neuen Videomodus (60FPS) erhalten, bei mir funktioiert HTC Zoe noch nicht so richtig, daher kann ich mir dazu noch keine Meinung bilden. Mein One S fokussiert nun aber gerade im Nahbereich besser.

HTC ONE S Trickdroid ROM

Leider kommt es aufgrund eines Bugs noch vor, dass die Symbole hin und wieder nicht so gut skalieren (siehe Bild), da das HTC One ein etwa 4 mal so hochauflösendes Display als das One S hat. In späteren Versionen der ROM muss deshalb noch etwas gemacht werden. Ansonsten ist die Benachrichtigungsleiste aber hier dank der Facebook-Integration (TrickDroid-Feature) praktischer geworden.

HTC ONE S Trickdroid ROM

Die Telefonidentität im Info-Menü zeigt eine interessante Modellnummer, und zwar das HTC Evo 4G LTE, was natürlich ein Problem ist, denn die ganzen App-Bewertungen im Play Store werden nicht mehr für das One S angezeigt.

HTC ONE S Trickdroid ROM

Da die ROM gerootet ist, kann man auch andere Systeme parallel laufen lassen. Ich habe so mal ein einigermaßen schnell laufendes Ubuntu 12.4 installiert. Es läuft etwa so schnell wie ein etwas älterer Rechner, aber da kann man auch nicht ganz so viel erwarten. Auf einem One liefe sowas vermutlich deutlich performanter.

HTC ONE S Trickdroid ROM

Leistungsmäßig positioniert sich die ROM ganz gut, der Einstellungsbutton unten lässt sich rausnehmen, indem man in den Einstellungen die Multitasking-Taste so belegt, dass ein Klick die Einstellungen öffnet, und ein längerer den Task-Switcher.

HTC ONE S Trickdroid ROM

Im Vellamo erreicht das One S ein recht gutes Ergebnis, für einen Dual-Core eine beeindruckende Leistung.

HTC ONE S Trickdroid ROM

Auch im anderen Teil des Benchmarks schlägt sich die ROM ganz gut, die Performance ist meiner Meinung nach für normale Anwendungen ausreichend.

Fazit

Für mich ist das One S mit dieser ROM eine Art Nachfolger für mein One S mit Sense 4+. Ich bereue die Entscheidung bisher überhaupt nicht. Die Fehler der ROM kann ich auch verkraften, für mich fühlt es sich einfach wie ein neues Gerät an. Da die Hardware des One S immer noch ziemlich stark ist, habe ich sogar wieder das Gefühl, dass mein One S sich vor keinem anderen Smartphone zu schämen braucht. Und ich bin immer noch froh, mich damals für das One S entschieden zu haben. Das One S läuft absolut flüssig, vollkommen ohne Ruckler und fühlt sich fast wie State of the Art an.

HTC One S kaufen: Amazon* | Notebooksbilliger* | Cyberport*

Vielleicht ist das One S mit dieser ROM nicht ganz so perfekt wie das neue One, aber dafür, dass es ja nicht mehr ganz so neu ist, habe ich mir jede Menge Geld gespart, ohne das Gefühl zu haben, einen großen Kompromiss eingehen zu müssen.

Und, was meint ihr zu dieser ROM?

Dies ist ein Gastbeitrag von Michael Ruppert.

*Partner-Link

Tags: , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Maximilian Fischer

    Meint ihr es wäre eine gute Idee, mein htc one v auch mit dieser Rom zu rooten? oder meint ihr es wäre zu leistungsschwach?
    Danke für eure Antworten…. ;)

    • miweru

      Soweit ich sehe, ist diese ROM gar nicht fürs One V verfügbar, jede ROM ist exakt Gerätespezifisch, z.B würde diese gar nicht auf dem One S mit Snapdragon S4 laufen (der mit 1,7 Ghz).

      Aber für das One V gibt es auch andere ROMs (vermutlich kommen auch welche dann mit Android 4.3), aber ich kenne keine, die dann auch Sense 5 hat.

      • http://www.htcinside.de/ Robert

        Du meinst wohl One S mit Snapdragon S3 ;-)

  • refilix

    Ehrlich gesagt verstehe ich die Benchmark ergebnisse nicht. Wie kann ein DualCore schneller sein als der One X mit Quadcore CPU. Oder dem Samsung S3? Also ich hatte das One S in der Hand und Performanter ist das One X allemal….

    • miweru

      Das liegt daran, dass Qualcomm mit dem S4 ein Kerndesgin entwickelt hat, das Pro Kern wesentlich leistungsfähiger als die Konkurrenz zu diesem Zeitpunkt war.
      Daher war der Snapdragon S4 in CPU Anwendungen schneller als der Nvidia Tegra 3.
      ARM hat seine Kerne auch verbessert und den A-15 vorgestellt, der pro Kern wieder ähnlich leistungsfähig wie die Qualcomm Architektur ist, allerdings braucht der wieder mehr Energie.

      Nvidia hat diese Architektur auch im Tegra 4 und Samsung in seinem Quadcore ( Plus 4 kleinere sparkerne), allerdings scheint der Nachfolger des S4, der S600 insgesamt ähnlich stark zu sein, bei mehr Akkulaufzeit.

      Das Extremste von der Pro Kern Leistung zeigt aktuell Intel, wo der neue Atom Prozessor für Tablets mit 4 Kernen aber bloß 1,1 Ghz die 1,7 Ghz Konkurrenz spielend überholt, und das vielleicht sogar bei wesentlich weniger verbrauch.

      Schon der aktuelle Dualcore Atom schlägt den neu vorgestellten Achtkerner von Mediatek bei ähnlichem Takt.
      Allerdings muss ich sagen, dass der Mediatek vermutlich billiger ist (such mal nach Benchmarks vom Lenovo K900).

      Aber wie gesagt, die Leistung lässt sich kaum aufgrund Kernanzahl und Takt abschätzen.

      Zu der Geschwindigkeit ist dann die Frage, welche Variante du in der Hand hattest. Die mit 1,7 Ghz ist eben wesentlich langsamer, als die mit 1,5 Ghz, weil eben nicht die viel bessere Architektur eingesetzt wurde, sondern die Vorgängergeneration, weil Qualcomm Produktionsschwierigkeiten hatte.
      Die mit 1,5 Ghz und dem S4 bringt eigentlich ein absolut ruckelfreies System zustande, es sei denn, man hat zu viele Hintergrundanwendungen offen, aber da würde kurz oder lang jedes Smartphone schlappmachen (es sei denn man hat mit der Software ein paar Tricks eingebaut).

      Die Leistung des One S war auch in vielen Test besser als beim One X, allerdings war dort die Spieleleistung besser.

  • PCR2006

    Die TrickDroid Version steht mittlerweile bei 10.3.2 und läuft sehr
    smooth und lagfrei. Bluetooth, Zoe wie WiFi Tethering sind noch nicht
    realisierbar, auf Zoe kann man sicher verzichten, Bluetooth ist schon
    eine grössere Baustelle, sicher nur eine Frage der Zeit bis bei den DEVs
    ein Weg gefunden wird. Die ROM ist mittlwerweile Alltagstauglich, wer
    noch auf Bluetooth Anbindung zur Zeit verzichten kann, wird gut damit
    arbeiten und leben können. Faktum: HTC sollte sich dementsprechend auf
    Ihre Supportabgabe Gedanken machen, letztlich nicht nur auf Grund der
    Petition, sondern technisch gesehen ist das HOS durchaus in der Lage mit
    Sense 5 umzugehen wie auch Software mässig aufgewertet zu sein! Sollte
    kein Einlenken denkbar sein, so wird es in nächster Zeit ein Custom ROM
    kommen und das HOS seinen weiteren Weg gehen. Das HOS hat sicher
    technische Qualitäten um mit anderen Boliden mitzuhalten, immer noch
    State of the Art! Es wird von einer grossen Community supported die
    weder Geld noch Dank entgegen nimmt, da sollte sich mal HTC eine Scheibe
    von abschneiden, da wäre ein Support von ihrer Seite aus auch ein
    kleiner Dank an den Kunden, der sein Geld in diese Firma gesteckt hat
    und nun nach und nach das Vertrauen in diese Firmenpolitik verliert!

  • http://blog.gonline.at Georg S.

    Im Beitrag fehlt wohl noch der Link zum ROM (oder habe ich ihn übersehen ich finde nur eine allgemeinen Installationsanleitung) hier gibt es das ROM: http://forum.xda-developers.com/showthread.php?t=2298253