HTC One S: Update auf Android 4.2.2 abgesagt

Von: Robert / Am: / In: HTC One S, News

HTC One S

Das HTC One S erhält ab sofort keine großen Updates auf neue Android OS-Versionen mehr. Das bedeutet für alle Besitzer eines One S, dass sie sich mit Android 4.1.1 und HTC Sense 4+ zufrieden geben müssen und kein Update auf Android 4.2.2 und HTC Sense 5.0 erhalten werden. Das ist wirklich schade, doch HTC hat sich endgültig entschieden und diese Entscheidung auch via Pressemitteilung bekannt gegeben.

Leider teilt HTC uns nicht wirklich mit, warum man sich gegen ein Update auf Android 4.2.2 und HTC Sense 5.0 entschieden hat. Inoffiziell hieß es vor einigen Wochen mal, dass es technische Gründe haben könnte. Eigentlich kann ich mir bei der Hardware des One S nicht vorstellen, dass es technische Probleme gibt. Vielleicht liegt es ja an den verschiedenen Versionen des Telefons (mit Snapdragon S4 und S3). Leider werden wir den Grund wohl nie erfahren.

In der Pressemitteilung, die HTC an uns verschickt hat, steht folgende Begründung:

HTC hat die eigene Vorgabe, für jedes einzelne Ihrer Geräte, eine stabile und hochwertige Software bereitzustellen, die unter allen vorstellbaren Szenarien einwandfrei arbeiten muss. Das aktuelle Software-System auf Basis von Android Jellybean 4.1 und Sense4+ arbeitet mit jeder Hardware Variante des HTC One S sowohl stabil, als auch performant und garantiert damit das beste Nutzererlebnis, wobei aktuelle Google Services wie Google Now oder Play Music uneingeschränkt unterstützt werden.

Was sagt ihr zu HTCs Entscheidung? Ist die Zeit für eine Custom ROM gekommen oder seid ihr auch mit Android 4.1.1 und Sense 4+ zufrieden?

Quelle: Pressemitteilung

Tags: , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Robin

    Das ist n Witz von HTC…

    • killertofu3k

      oder eher von google mit der updatepolitik… Bin mal gespannt ob mein Transformer Prime doch noch die 4.2 bekommt oder nicht…

      Bei Handys halte ich zumindest abstand von Android, find es auf dem Tablet schon mehr als schrecklich, langsam und buggy, sowas sollte mir nicht aufs handy kommen. Windows Mobile war da zwar langsamer, aber weniger buggs drin. Bleib bei meinem HTC 7 Pro bis ein Windows Phone 8 mit Tastatur kommt…

      • CmAliNXS

        das TF300 und co., die haben doch schon 4.2, dann müsstest du das bestimmt auch bald erhalten

      • Ulifred

        Wenn dein Transformer verbuggt ist, muss das allerdings noch längst nicht auf andere Tablets oder Telefone zutreffen, und hat auch nicht automatisch was mit Android zu tun. Auf meinem Handy läuft es absolut flott und problemlos.

        • killertofu3k

          naja es ist mehr oder weniger “verbuggt”. Es hat sich für mich so angefühlt. Alle Tests sprachen von einem Top gerät. Hab jetzt auch noch ein Infinity, da ist es ebenso. Aus diesem grund hatte ich dann das Note 2 von nem freund für ein paar tage genommen und mir sind die selben bugs und ruckler aufgefallen. Er hingegen fand es sehr komisch, dass mein HTC 7 pro so schnell war.

          Ich denke mal wäre ich von Windows mobile auf android umgestiegen hätte ich diese kleinen Ruckler nicht bemerkt, aber das windows phone fühlt sich dank den animationen teilweise deutlich schneller an (meine meinung)

          • Ulifred

            Ich finde allerdings gerade diese ausgeprägten Animationen bei WP auch irgendwo Augenwischerei. Beispiel: Wenn ich bei meinem HTC auf Home drücke, kommt gar keine Animation, sondern nahezu sofort der Homescreen. Bei WP wird der Homescreen in einer Animation auf den Bildschirm gebracht. Das mag zwar schick aussehen und sich geschmeidig anfühlen, aber de facto dauert es dort länger, bis man den Screen wieder nutzen kann (auch wenn es sich nur um Zehntelsekunden handelt), tatsächlich ist es also langsamer.
            Ist aber letztlich halt Geschmackssache, wie man zu den Animationen steht.

    • Vincitore

      Nein das ist kein Witz. HTC hatte große Probleme auf dem One S C2 ein Update auf Jelly Bean zu machen. Ich gehe davon aus das der Prozessor nicht besonders gut damit funktioniert, vielleicht sogar gar nicht unterstützt wird.

      HTC will einfach nicht sich anhören lassen “Warum bekommt mein Kumpel mit dem One S ein Update und ich nicht”….das One S C1 wäre definitiv updatefähig. Schade das es damals zum C2 gekommen ist…

      • CmAliNXS

        ganz ehrlich, ich hab ein Sensation, was denselben Prozessor wie das C2 hat, mit Sense 4+ Rom(erst heute erschienen^^) und es läuft bisher wirklich rund ohne große Bugs. Und dafür verlangen die Entwickler nicht mal Geld o.ä., von daher: es ist möglich, HTC war nur zu faul(bin HTC Fan seit Jahren, aber HTC und auch die anderen, von Sony vlt noch abgesehen, bekleckern sich echt nicht mit Ruhm)

        • Vincitore

          Das es möglich ist ist schon klar, nur weißt du ob Qualcomm ein Zertifikat hält das sie diese Android Version mit diesen Prozessor unterstützen? Nein, und das ist das große Problem.
          Nur weil es irgendwelche CustomRoms gibt heißt es nicht das die Hersteller das auch können/dürfen…

          • Crazy Watto

            Na ein Update auf Sense 5 wäre ja trotzdem drin gewesen, läuft ja auch mit 4.1…
            Das war definitiv mein letztes HTC – das ist einfach arm.

          • Vincitore

            Okay das ist ein Argument, obwohl ich ehrlich gesagt gar nicht weiß ob HTC jemals Sense ohne Android Version upgedatet hat…

          • Crazy Watto

            Das Desire 600 läuft mit 4.1 und Sense 5 und hat dazu noch die gleiche Auflösung (Da kommen auch die Custom ROMs mit Sense 5 her). Ich glaube das hätte nicht viel Arbeit gemacht und die Kunden sehr gefreut.

          • Vincitore

            Wie gesagt ich weiß nicht ob HTC jemals ein Update für Sense ohne neue Android Version verteilt hat…nett wäre ja wenn das One S (beide Versionen) ein Update auf Sense 5 mit Android 4.1.2 bekämen…aber wie es HTC gesagt hat war es das mit “großen” Updates…

  • http://blog.gonline.at Georg S.

    Zwar werden wohl bald (zumindest für die C1 Variante) Custom ROMs mit Android 4.2.2 und Sense 5 erscheinen (CM mit dem fast puren Google Erlebnis wie ich es auf dem Nexus 4 habe gibt es ja bereits) aber trotzdem ist es meiner Meinung nach einfach nur traurig das HTC ein Einstiges 500€ Smartphone schon nach nur einem Jahr nicht einmal mehr mit aktuelerer Software versorgt (und dabei ist Android 4.2.2 nur etwas mehr als ein halbes Jahr älter als das HTC One S).

    ps. Ich würde mir wenigstens Android 4.1.2 wünschen da ich beim HTC One S das Aus- und Zuklappen von Notifications per Ein-Finger-Geste vermisse welches bei meinem Nexus 4 problemlos möglich ist.

    • sparvar

      Qualcomm ist schuld und nicht htc ;) keien lizenzierten treiber – kein update. ist halt etwas anderes als xda,cm&co

      • http://blog.gonline.at Georg S.

        Bei der C1 Variante mit Snapdragon S4 ist Qualcomm aber auf keinem Fall schuld und ein Update auf Android 4.1.2 inklusive Sense 5 wäre auch mit der C2 Variante möglich gewesen. Aber inzwischen habe ich auf meinem One S C1 CM10.1 zwar fehlt die HTC Sense Oberfläche, die Kameraqualität ist etwas schlechter und USB OTG geht leider auch nicht aber dafür läuft das Smartphone gefühlt um einiges flotter.

        • sparvar

          es ist die frage ob und in wie weit Qualcomm schuld/beteiligt ist. Ich weiß nicht was da läuft mit Treibern/Lizenzen usw. Und ich denke nicht, dass HTC das so frei kommunizieren dürfte was in den Verträgen steht.

          und btereffend xda,cm&co, sie müssen halt kein verpflichtungen eingehen. und wehe HTC hätte eine neue version rausgebracht in der OTG nicht geht und die kamera schlechter ist…

          • http://blog.gonline.at Georg S.

            Beim Snapdragon S4 Modell ist Qualcomm wohl nicht schuld und das es kein Sense 5 gibt liegt zu 100% an HTC, das fehlende OTG hätte sich HTC natürlich nicht erlauben können (Wobei LG/Google haben das beim Nexus 4 auch verbockt wobei es dort ein Hardwarefehler ist) aber dies liegt daran das CM10.1 für das HTC One S noch keine Stable Version ist und die Entwickler nicht alle Informationen haben welche HTC und Qualcomm vorliegen, wobei Qualcomm die Entwickler im Gegensatz zu Samsung bzw. Nvidia recht gut unterstützt. Und das mit der Schlechten Kamera in CM10.1 liegt an HTC bzw. dem Hersteller des Kamerasensor (Sony?)

  • Maik

    HTC will halt auch ihre neuen Handys verkaufen, deswegen wird einfach mal der Support gestoppt. Wenn ich mir anschaue was für alten Geräte (Nexus) noch Supported werden. Deshalb hole ich mir nur noch Google Editionen wie z.B. auch das HTC One Google Edition. Da kann man wenigstens Sicher sein das diese schnell und aktuell geupdated werden statt von den Lahmen Hersteller.

  • Kev

    Ich persönlich finde, dass es ein erneuter Faustschlag ins Gesicht ist.
    Als ehemaliger HTC-Nutzer schaue ich immer über meine Schulter und schaue was die guten Taiwaner noch so raus bringen.
    Zu Ihrem Portfolio kann ich nicht viel sagen, da sie sich nicht von der Konkurrenz unterscheiden in Ihrer Vielzahl von Menge.
    Unterm Strich finde ich es grundsätzlich großen M**t, dass wenn man sich ein doch meist recht teures Gerät anschafft, innerhalb von max. 6 Monaten eins besseren belehrt wird, indem die Hersteller verbesserte Versionen auf den Markt schmeißen.
    Bei HTC gefiel mir dennoch das ONE sehr gut. Allerdings bin ich so extrem von HTC abgeschreckt, da dieser Konzern keine Updates rausbringt, für Handys die wirklich gut damit arbeiten könnten. (vgl. Custom-Roms, die schaffens doch auch mit aktuelleren Android Versionen)

    Das Sensation hätte auch auf die nächste Stufe gehoben werde können, genauso wie hier das ONE S.

    Ganz nach dem Motto: “Huhu, wir haben bessere Geräte! Vergesst die alten und kauft euch neue. Und in einem Jahr kriegt ihr auch hier keine Updates mehr:”
    -Das ist meine persönliche Empfindung!-

    Ich weiß, das kommt bei euch nicht gut an, aber wenn man sich Samsung mit dem Galaxy S2, oder Note 1 ansieht, schaffen die es doch auch irgendwie noch die Kurve zu kratzen auf recht aktuelle Android-Versionen. Und diese Geräte sind ebenfalls 2 Jahre alt.

    Vielleicht teilt ja jemand diese Meinung und ich hoffe, dass HTC sich in dieser Hinsicht irgendwie berappeln kann. Wenn ich weiß, dass mein Gerät dort nicht vergessen wird, sobald was neues da ist, oder über einen zeitlichen Gnadenstoß hinaus ist.

    -Andere Hersteller sind natürlich nicht besser, aber ich denke, dass diese Eigenschaft doch so manchen vom Kauf abhalten könnte. Wie z.B. mich-

    Lieben Gruß, und noch nen nice Day!

  • Ulifred

    Ich bin auch enttäuscht von HTC. Gab es nicht mal ein von Google angestoßenes Abkommen, dass die Hersteller ihre Telefone mindestens 1 1/2 Jahre updaten, und war HTC da nicht dabei? Das war wohl auch nur wieder heiße Luft.

    Ich bin zwar mit meinem One S noch sehr zufrieden, und in der Tat läuft es flüssig und rund. Das ist mir natürlich lieber, als eine neue Version, die instabil liefe. Nur, wenn HTC DAS als Begründung liefert, heißt das doch nur, dass sie sich nicht die mehr Mühe machen wollen, eine neue Android und Sense Version für das One S anzupassen und ausgiebig zu testen. Da fühle ich mich als Nutzer veräppelt, denn ich hätte mich schon auf ein paar Dinge aus Android 4.2 gefreut, und zumindest das One S mit S 4 Prozessor hätte damit wohl auch keine Probleme, die Hardware-Anforderungen sind von 4.1 auf 4.2 schließlich nicht sonderlich gestiegen.

    Wenn es tatsächlich an den 2 Versionen des One S liegen sollte, soll HTC das doch bitte mal ehrlich zugeben. Fände ich zwar immer noch ärgerlich, dann wüsste ich aber, dass es immerhin einen Grund gibt.

    Aber mit ihren leeren Versprechungen (DHD!) und fadenscheinigen Begründungen treibt mich HTC langsam aber sicher dazu, beim nächsten Kauf von HTC abzusehen bzw. ein Google-Telefon zu kaufen.

    Zudem bin ich sowieso in letzter Zeit von den “Gängelungen” seitens HTC enttäuscht: Z.B. der nicht wirklich absstellbare Blinkfeed, bei dem man nur deutschsprachige Feeds abonnieren kann, ist schon nervig, oder dass beim One S in einem der letzten Updates stillschweigend die Auflösung bei Panorama-Fotos drastisch reduziert wurde (warum??). Und dass sich das One so dermaßen schlecht reparieren lässt ist ja auch nicht so schön.

    Ich kann mir nicht helfen, aber in diesen Punkten hat HTC bei mir ziemlich an Vertrauen verloren. Das One S als ganzes betrachtet mag ich aber dennoch noch sehr. Nur ob mein nächstes wieder HTC wird, bezweifle ich langsam immer mehr.

  • Lasse

    Fickt euch HTC!!!

    • Lasse

      Ok ich nehme alles zurück

      Besitzer eines HTC One S dürfen wieder auf ein Android 4.2-Update für ihr Smartphone hoffen. Eine Internet-Petition gegen HTCs Entscheidung, kein Update mehr für das 15 Monate alte Gerät zu veröffentlichen, hat bereits über 4.000 Unterzeichner gefunden. Nun will der taiwanische Handyhersteller seine Entscheidung noch einmal überdenken.

  • Topher

    Klasse HTC,
    als ehemaliger Desire Besitzer habe ich mich über mein neues One S sehr gefreut, da ich mir gedacht habe Hey das Handy wird bestimmt lange mit Updates versorgt da es ja ein Leistungsfähiges Handy ist und eher zur oberen Kategorie zählt. Und jetzt? Genau der gleiche Mist wie beim Desire! Ok ich habe an meinem One S nicht zu meckern läuft tadelos und das tollste an HTC finde ich die Oberfläche Sense. Aber das Handy jetzt wieder abzuschreiben bei einem damaligen neupreis von 500 ist ne Frechheit. Vielleicht sollte HTC mal Smartphones entwickeln die auf Dauer auch auf dem Markt nachgefragt werden und dementsprechend auch supportet werden. Andauernd kommt irgendein neues HTC Handy raus um auch Karl Heinz aus einem Kaff anzusprechen oder man kauft sich sein One X und kurze Zeit später kommt eine verbesserte Version heraus. Da habe ich nicht mehr das Gefühl das ich was besonderes in Händen halte und das sollten doch auch Kunden fühlen oder um sich an die Marke zu binden. Als ehemaliger Desire und momentaner One S Besitzer werde ich bei meinem nächsten Kauf meine Meinung zu HTC nochmal stark überdecken obwohl ich Sense liebe.

  • HateTheCompany

    as ist doch dumm! Das Smartphone ist gerade mal ein Jahr alt… und dann soll es nicht mal mehr ein Update geben? Das HTC One S ist super ausgestattet und sollte sicher nicht an der Hardware liegen! HTC will sicher nur seine neuen Modelle verkaufen. Furchtbar diese Einstellung der Firmen! Es laufen verschiedene Apps nicht mehr, da diese mittlerweile mindestens Android 4.2 benötigen. Man traut sich gar nicht mehr Updates für liebgewonnene Apps zu machen, aus Angst die App benötigt auch mind. 4.2 und dann heißt es wieder aus die Maus und Ciao App.

    Ich finde es wirklich erschreckend und muss sagen ich bin sauer und böse darüber, das es kein Update mehr gibt. Es muss nicht die ganz neue Android Version sein, verlangt keiner aber mind. 4.2 sollte schon funktionieren und das das mit der Hardware nicht geht, kann mir keiner erzählen.

    “HTC hat die eigene Vorgabe, für jedes einzelne Ihrer Geräte, eine stabile und hochwertige Software bereitzustellen, die unter allen vorstellbaren Szenarien einwandfrei arbeiten muss.”

    Okay, ist ja in Ordnung, immer alles für das Beste.

    “Das aktuelle Software-System auf Basis von Android Jellybean 4.1 und Sense4+ arbeitet mit jeder Hardware Variante des HTC One S sowohl stabil, als auch performant und garantiert damit das beste Nutzererlebnis, wobei aktuelle Google Services wie Google Now oder Play Music uneingeschränkt unterstützt werden.”

    Ja eben nicht! Es geht ja mittlerweile mit einigen Google Apps nicht mehr. Das Beste Nutzererlebnis hätte ich wenn es funktionieren würde und meine Apps weiterhin laufen.

    Von wegen das Beste für den Kunden/Nutzer. Das ich nicht lache…

    Was ist denn mit dem so heiß angepriesenen HTC One?

    In einem Jahr selbes Problem? Wird nicht mehr aktualisiert weil die jetzige Android Version ein besseres Nutzererlebnis verspricht als die dann neue Android Version? Na vielen Dank!

    Naja aufregen scheint nichts zu helfen. Man kann es nur runterschlucken und den Smartphone Hersteller wechseln und HTC hinter sich lassen.

    Finde ich schade, Qualität von HTC war immer gut und bin immer zufrieden gewesen aber das ist nun endgültig die Härte!