HTC One X: Der “Akku-Trick” bringt keine Verbesserung der Akkulaufzeit!

Von: Artur / Am: / In: Android Software, HTC One X, News

HTC One X Hands-On

Wir haben uns zu diesem speziellen Thema lange zurück gehalten, möchten unsere Meinung nun aber endlich loswerden. Und zwar meinen wir natürlich den “Akku-Trick” für das HTC One X, bei dem die Akkulaufzeit angeblich um ganze 20 Prozent verlängert werden soll — und das nur durch das Verschieben der Datei “NvCPLSvc.apk” in einen anderen Ordner. Doch nutzt dieses Verschieben überhaupt etwas?

Ich persönlich war ja sofort skeptisch — wie soll das gehen? Sind die Entwickler bei HTC wirklich so unfähig, dass sie die Datei im falschen Ordner ablegen und damit 20 Prozent weniger Akkuleistung riskieren? Kann das sein? Normalerweise sollte so etwas bei einem so großen Smartphone Hersteller nicht passieren. Inoffiziell wurde mir seitens HTC auch schon mitgeteilt, dass dieser “Trick” nichts bringt.

Ich wollte ja das Update auf die Software-Nummer 1.28. für das HTC One X abwarten, denn mit diesem Update sollte unter anderem auch die Akkulaufzeit verbessert werden. Verschiebt HTC mit diesem Update etwa die besagte Datei an den “richtigen Ort”? Nichts da, HTC hat die Datei nicht angerührt. Warum auch? Diese liegt ja auch im richtigen Ordner. Da, wo sie auch hingehört.

Vor einigen Tagen gab es aber endlich auch eine “HTC-unabhängige” Bestätigung dafür, dass dieser Trick “keinen positiven Effekt mit sich bringt”. Hier ist die Aussage von Paul O’Brien (Gründer von MoDaCo):

Auf eine offizielle Stellungnahme seitens HTC warten wir zwar noch, aber wer wirklich geglaubt hat, dass das Verschieben einer APK-Datei in einen anderen Ordner ganze 20 Prozent mehr Akkulaufzeit bringen würde, sollte das Ganze vielleicht doch noch überdenken und sein One X damit verschonen.

Wie sieht es mit euch aus? Habt ihr diesen “Trick” ausprobiert und konntet ihr einen positiven Effekt bemerken?

HTC One X kaufen: getgoods | Amazon | Notebooksbilliger | Cyberport

Tags: , , , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • B Nerme

    War mir von Anfang an sofort klar das dies alles nur ne Verarsche war, die Leute bei HTC  sind doch nicht wirklich so dämlich so etwas zu übersehen. 

  • Gast

    Fakt ist, wenn man die Datei verschiebt, dann läuft auch ein entsprechender Task im Hintergrund. liegt die Datei dort wo sie HTC abgelegt hat, läuft dieser Prozess nicht. was dieser Prozess bringt weiß nur htc selbst. mal sehen ob ihr was offizielles aus denen rausbekommt.

  • 28cm

    ich hab mal was anderes ausprobiert. ich hab bei der entwicklungsoption beim hintergrundprozesslimit anstatt standartlimit  auf höchstens zwei prozesse eingestellt. und siehe da mein akku hällt aufjedenfall länger. habs auch mit keine hintergrundprozesse probiehrt, aber da stürtzen natürlich manche apps und der web browser ab. probierts mal aus.

  • http://news.gamerpics.eu/ GamerPics MMO News

    Ist schon funny, welche Art von Gerüchten so entstehen können ;-) 

  • Ben

     Kenn diesen Trick zwar nicht, aber hab mir das Revolution HD Rom draufgeladen und mit dem hält die Batterie länger.

    • B Nerme

      Allein wegen eine anderen ROM glaub ich nicht das dadurch sich was endern würde, da muss du schon Beweise liefern einen Vergleich bringen.

  • EinMensch

    Hmm Hmm,
    Ahnung von der Materie?

    Die fragliche Datei /system/bin/NvCPLSvc.apk ist ein Dienst, der für das Power-Management von nVidias Tegra 3 Prozessor, der im One X verbaut ist, zuständig ist – zumindest sagt das die Anwendungsbeschreibung und erste Analysen.
    Fakt ist aber: apk-Dateien (Android-Anwendungen) können nicht aus /system/bin ausgeführt werden – der Dienst läuft also auf jeden Fall nicht.
    Durch das Verschieben in /system/app (/data/app wäre prinzipiell auch möglich, sowie /system/framework sofern es ein Android-Framework ist, was aber nicht der Fall ist) ist zumindest das Starten des Dienstes möglich (und geschieht nach erfolgreicher Initialisierung auch beim hochfahren). Das Verschieben hat also wohl eine Wirkung.

    Ob das ganze jetzt große Auswirkungen auf die Akkulaufzeit hat kann ich jetzt so genau nicht sagen – alle, die ihn erfolgreich benutzen behaupten das jedenfalls. Auf jeden Fall hat HTC etwas falsch gemacht. Denn selbst wenn der Dienst nicht genutzt werden soll und keine Vorteile bei der Akku-Laufzeit mit sich bringt, so ist die Datei unter /system/bin auf jeden Fall falsch – denn dort kann niemand mit Ihr etwas anfangen!

    Kleiner Hinweis: Als Laie sollte man nicht über Sachen schreiben, die man nicht versteht! Setz dich mal mit dem Android-System ein wenig auseinander.