HTC One XL: LTE-Version des HTC One X ist jetzt offiziell

Von: Christian / Am: / In: HTC One X, News

HTC One X Hands-On

Vor knapp einer Woche wurde auf dem Mobile World Congress das HTC OneX offiziell vorgestellt. In Barcelona wurde kurz auch eine LTE-Version des OneX angesprochen, doch nun ist das Smartphone offiziell, zumindest in Australien. Das HTC OneXL wird jetzt nämlich auf der australischen Webpräsenz von HTC gelistet.

Das HTC OneXL ist eigentlich nichts anderes als das HTC OneX mit LTE-Support für Australien und Asien, allerdings unterscheiden sich die beiden Geräte in punkto Hardware doch an ein paar weiteren Stellen. So schlägt im OneXL statt eines NVIDIA Tegra 3 Quad-Core ein Snapdragon S4 Dual-Core Herz mit 1,5 GHz pro Kern von Qualcomm. Und auch am Speicher wurde beim OneXL gespart: statt 32 GB werden nur 16 GB offline verfügbar sein. Durch die Dropbox werden allerdings, genau wie bei den anderen One Smartphones, zusätzliche 25 GB in der Cloud zur Verfügung stehen.

Das XL im Namen steht übrigens nicht für Extra Large, sondern einfach nur für das OneX mit LTE. Da NVIDIA Tegra 3 Chip kein integriertes LTE-Modem besitzt, kommt bei diesem Smartphone auch der Snapdragon MSM8960 Dual-Core Prozessor zum Einsatz. Wann das HTC OneXL erscheinen wird, wieviel es kosten wird und ob es offiziell auch in anderen Ländern als Australien verfügbar sein wird, ist nicht bekannt. Vielleicht kommt es ja auch nach Deutschland, die Provider bauen ihr 4G Netz ja schon fleißig aus. Wäre das OneX mit Dual-Core und LTE was für euch oder greift ihr lieber zur Version mit Quad-Core und HSPA?

HTC OneX vorbestellen: getgoods | Amazon | Notebooksbilliger | Cyberport

Auf dem Mobile World Congress hatten wir bei unserem Hands-On mit dem OneX übrigens die LTE-Version in der Hand und haben damit quasi auch ein Hands-On mit dem HTC OneXL, welches ihr euch hier anschauen könnt:

Via: Chip

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • http://twitter.com/s_hentzschel Sören Hentzschel

    Tegra 3 war der Hauptgrund, wieso ich mir das One X vorbestellt habe, daher nein, das One XL ist für mich nicht interessant. Und von LTE hab ich eh nichts außer derzeit unnötig hohe Kosten.

    • Luffy

      Ich bin wirklich auf die Benchmarks vom One X und One S gespannt. Der Tegra 3 wurde noch nach der alten 40nm Verfahren gefertigt. Der S4 im 28nm Verfahren. Weniger ist besser :-)
      ICH glaube, das One S wird das bessere Handy…

      • http://twitter.com/s_hentzschel Sören Hentzschel

        Weniger ist besser, nichtsdestominder sagt der Fertigungsprozess nichts über die Leistung aus.Und Benchmarks vom Tegra 3 sind ja schon bekannt…

  • Krucki1

    Der LTE Ausbau hält an, und es wäre mir das auch nicht wert, dann nur 16 Gb Speicher zu haben.

  • SleepY

    Och mann, die Fertigungstechnik, 28nm oder 40nm, sagt überhaupt nichts über die performance aus. Das ist nur die Struckturbreite auf dem Wafer(Chipfläche).

    Ausschlaggebend ist die Architektur des Chips. Die Strukturbreite kann eigentlich nur Auswrikung auf den Preis, die Abwärme und den Energieverbauch geben.

    Das S4 Dualcore ist sicher ein gutes Stück Hardware, aber der Tegra 3 wird auch seine Anwendungen haben in denen er dominiert.

    • Luffy

      Auf jeden Fall wird der Tegra 3 in einigen Bereichen vor dem S4 liegen. 
      Mir ist die Akkulaufzeit wichtig. Und da ist der S4 erste Wahl.

      • http://twitter.com/s_hentzschel Sören Hentzschel

        Den speziellen fünften Kern mit einberechnet? Oder woher kommt die Erkenntnis, dass S4 die erste Wahl ist?

  • peda

    also kann man pauschal sagen das der s4 besser in akkuleistung ist und der tegra dafür mehr an “laufleistung” hat??? ist das richtig… bin da eher ein laie… ^^

    • Luffy

      Der Tegra wird sicherlich bei grafisch aufwendigen Sachen die Nase vorne haben. Was nicht heißt, daß der S4 lahm ist! Ich rede hier von den Benchmarks…

      Beim Stromverbrauch sollte der S4 besser sein.  Sobald die Handys verfügbar sind, werden wir es wissen :-)

  • Ltw-advanced

    Was noch gar nicht gefallen ist, der S4 ist besonders deswegen so schnell, weil er schon die neue Cortex A-15 Architektur nutzt, der Tegra3 verwendet noch A-9.