HTC Pressekonferenz in London – Unsere Eindrücke und einige Antworten

Von: Robert / Am: / In: HTC, HTC Desire HD, HTC Desire Z, Intern

Endlich komme ich mal dazu, hatte bisher leider keine Gelegenheit euch unsere Eindrücke von der HTC Pressekonferenz in London mitzuteilen. Aber besser spät als nie. Ich werde in diesem Artikel auch versuchen auf einige Fragen zu antworten, die in den anderen Artikeln aufgetaucht sind, zum Beispiel Fragen zu der neuen HTC Sense. Ich hoffe ich vergesse nichts, falls doch, dann fragt einfach hier in den Kommentaren nach. Und nun komme ich zum Event.

Die Location war von HTC sehr gut gewählt, es waren zwar viele Leute aus aller Welt anwesend, es gab aber immer genug Platz für alle. Die Pressekonferenz selbst dauerte nicht besonders lange, ich hab die Zeit zwar nicht gestoppt, ich denke aber, dass die PK ungefähr 30 Minuten gedauert hat. Es wurden die beiden neuen Android Smartphones HTC Desire HD und HTC Desire Z und die neue Version von HTC Sense sehr ausführlich und anschaulich vorgestellt und erklärt. Nach der Vorstellung wurde dann ein weiterer Bereich geöffnet, wo dann die beiden neuen Geräte für Fotos und Videos ausgestellt waren.

Ein wichtiger Punkt, den ich bemängeln möchte ist, dass das WLAN Netz ständig überlastet war. Das hängt wohl damit zusammen, dass es ein öffentliches Netz war und sich alle eingewählt haben, meistens auch doppelt, mit Notebook und Smartphone. Deshalb war es eigentlich fast unmöglich aktuell irgendetwas zu posten. Ich habe bestimmt eine halbe Stunde lang versucht mich ins WLAN Netz einzuwählen. Irgendwann ahbe ich es dann doch geschafft und habe die Artikel zu den neuen Geräten gepostet, es war aber ein langer Kampf, da das Netz dennoch zu langsam war. Später wurde das WLAN Netz mit einem Passwort versehen und lief wieder ganz gut, zu diesem Zeitpunkt mussten wir aber via Flughafentransfer schon wieder weg und hatten deshalb keine Gelegnheit mehr gehabt unsere Videos noch in London hochzuladen.

Trotzdem war das Event ein voller Erfolg für uns und einfach nur genial organisiert. Zwischendurch gab es noch für einzelne Länder kleinere Briefings mit einer Fragerunde, wir haben natürlich am DACH Briefing teilgenommen. Bei diesem Briefing und in einem persönlichen Gespräch mit André Lönne und Carolin Werthmüller konnten einige Fragen, die uns und euch sicherlich auch interessieren, beantwortet werden.

Neue HTC Sense und HTCSense.com

Viele von euch haben sofort gefragt ob die neue HTC Sense und HTCSense.com auch für Geräte verfügbar sein werden, die bereits im Handel sind. Da wir auch Besitzer des HTC Desire sind haben wir diese Frage natürlich auch vor Ort gestellt un haben keine erfreuliche Antwort erhalten. Denn es sieht zur Zeit so aus, dass HTC die neue HTC Sense nur für die neu vorgstellten und für zukünftige Geräte vorgesehen hat. Ein Update für ältere Geräte ist zur Zeit nicht geplant, leider.

HTC arbeitet jeden Tag fleißig an HTC Sense und möchte uns immer wieder mit neuen Featuren überraschen und uns eine einzigartige User Experience bieten, deshalb wird HTC weiterhin eng mit Google und vor allem mit Microsoft zusammen arbeiten.

HTCSense.com ist in die Bereiche HTC Hub, Footprints, People, Messages und Dashboard aufgeteilt und soll die Bedienung des Smartphones vom PC aus ermöglichen. Viele verschiedene Funktionen habt ihr bereits kennen gelernt. Eine Funktion ist der automatische Backup-Dienst. Dieser synchronisiert euer Smartphone automatisch mit HTCSense.com und ermöglicht euch zum Beispiel den Zugriff auf eure Nachrichten. Um das automatische Synchronisieren jedoch nutzen zu können, müsst ihr es erst einmalig erlauben. HTCSense.com startet mit der Markteinführung der beiden neuen Smartphones.

Für Android Entwickler, die mit HTC kooperieren möchten, wird es eine Möglichkeit geben die eigenen Apps an HTC Sense anzupassen, damit die Apps komplett in HTC Sense integriert werden können.

HTC Locations

HTC Locations ist ein neuer Karten- und Navigationsdienst von HTC. Die Karten können zum Beispiel zu Hause auf die SD-Karte vorgeladen werden und somit im Urlaub kostenlos und ohne Roaming Gebühren genutzt werden. In HTC Locations ist auch eine Navigationslösung integriert, die auch kostenlos genutzt werden kann. Die Turn-by-Turn Sprachanweisungen sind aber ein Premium-Feature und werden in verschiedenen Premium-Paketen verfügbar sein.

Außerdem sind weitere nützliche Funktionen wie zum Beispiel Points of Interests, Verkehrsinformationen, Blitzwarnungen usw. in HTC Locations integriert und können auch seperat erworben werden. Ein Monatspaket für Verkehrsinformationen kostet in Deutschland beispielsweise 1,99 Euro. Das Kartenmaterial ist frei.

Der “schwache” Akku

Die Akkus der beiden neuen Smartphones sind zwar auf dem Papier etwas schwächer als zum Beispiel der Akku des HTC Desire, doch die Lebensdauer sollte dadurch nicht verringert werden. Die Prozessoren, die im HTC Desire HD und Desire Z zum Einsatz kommen, basieren nämlich auf der 45nm-Technologie und verbrauchen dadurch auch weniger Strom.

Zu den einzelnen neuen Funktionen des HTC Desire HDHTC Desire Z und der neuen HTC Sense werden wir nochmals in weiteren Artikeln näher eingehen. Jetzt könnt ihr euch aber schonmal die beiden Videos (6 und 30 Minuten) zur Pressekonferenz, das Video zur den beiden neuen Smartphones und einen ganzen Haufen an Fotos, die wir dort geschossen haben anschauen.

Videos:

HTC Pressekonferenz zusammengefasst:
HTC Pressekonferenz in voller Länge:
Produktvorstellung HTC Desire HD und Desire Z:

Tags: , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: