HTC Sabor – High-End Smartphone mit einem 2 GHz Prozessor

Von: Robert / Am: / In: Gerüchte

Das HTC Desire ist noch nicht so lange auf dem Markt und begeistert trotzdem viele zufriedene Besitzer, denn in Europa ist es das beste Android Gerät. HTC arbeitet aber schon fleißig an neuen Geräten. Jetzt tauchen im Internet schon erste Gerüchte über ein weiteres High-End Smartphone von HTC, mit dem Codenamen “Sabor”, auf. HTC Sabor soll alle Smartphones, die zur Zeit auf dem Markt sind in den Schatten stellen und sich den Titel Best High-End Smartphone verdienen.

Auf der Webseite ozcarguide.com spricht Sara Hooper über ein Zitat, welches einige Details des HTC Sabor enthüllt:

The upcoming HTC smartphone destined for Sprint packs a 2GHz processor, over 1000 resolution display, Android OS 2.5 / 3.0 Gingerbread, 2 cameras with one being a 10-megapixel, 1080p video recording and built-in kickstand.

Aus diesem Zitat kann man folgendes rauslesen: Das HTC Sabor wird einen 2 GHz Prozessor, eine 10 Megapixel Kamera und HD 1080p Video-Aufnahme bekommen. Als Betriebssystem soll “Gingerbread” zum Einsatz kommen. Wobei hier wird “Gingerbread” in der Version 2.5 genannnt, obwohl wir bis jetzt entweder an 2.3 oder 3.0 gedacht haben.

Angeblich arbeitet HTC auch an eigenen Displays, die an die Super AMOLED Displays ran kommen sollen, weil Samsung keine AMOLED Displays mehr liefern kann.

Wahrscheinlich wird das HTC Sabor bei Sprint in den USA erscheinen, ich schätze mal Anfang 2011 wird das Gerät kommen. Das passt auch damit zusammen, dass Quallcomm an neuen mobilen Prozessoren arbeitet.

Was meint ihr? Kann man diesen Gerüchten glauben oder sind das alles nur Spekulationen, um viel Wirbel um HTC zu machen? Braucht ein Smartphone so viel Performance und Power?

Quelle: ozcarguide.com

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Clemens Gareus

    WAS ANFANG 2011, ist doch schon lange vorbeia, oder meint ohr Anfang 2012. HTC soll mal mit so einem großen Prozessor warten und einen gescheiten  Lautsprecher  oder Soundchip einbaue