HTC scheitert mit Klage gegen Apple

Von: Artur / Am: / In: Allgemein, HTC, News

Wir wissen ja schon seit längerem, dass HTC sich mit Apple in einigen Kämpfen vor Gericht befindet. Wenn einige Verfahren noch laufen, wurde eins davon jetzt beendet. Und zwar wurde die Klage von HTC vom Richter abgelehnt — ein herber Rückschlag für die Herren aus Taiwan!

Dabei sah es doch ganz gut aus. HTC hatte ja bekanntlich den Chiphersteller S3 Graphics aufgekauft und damit auch die Patente, die S3 besaß. Mit diesen Patenten in der Hand, wollte HTC der Konkurrenz aus Cupertino ordentlich Druck machen. Doch diese Operation ist nicht so verlaufen, wie geplant.

Die US-Handelskommission hat die Klage von HTC nämlich abgelehnt. Damit hatte der Kauf von S3 Graphics mehr oder weniger nicht den geplanten Erfolg gebracht. Immerhin hatte die Übernahme des Chipherstellers satte 300 Millionen US-Dollar gekostet.

Die Anwälte von HTC waren nicht sehr begeistert und das Ergebnis des Verfahrens spiegelte sich auch an der Börse in Taiwan wieder. HTCs Aktie fiel nämlich um ganze 5,8 Prozent. Im nächsten Verfahren wird übrigens HTC von Apple verklagt und wir sind gespannt, wie es diesmal ausgehen wird.

Via: Androidnext

Tags: , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Mücahit Yilmaz

    das bild habt ihr vom spindler & klatt?! da war ich nämlich auch :D

    • http://www.htcinside.de Eugen

      :) jep

  • Lukas

    Wie viel Geld wird Apple wohl dem Richter zugesteckt haben?

  • Zuschauer

    Ich kanns bald nicht mehr lesen. Es vergeht doch kaum ein Tag ohne Nachrichten über diese Patentstreitigkeiten. Hat denn niemand von all denen nicht eigentlich genug eigenen Dreck vor der Tür um den sich mal jemand kümmern sollte? Aber solang nicht mal geklärt ist, was überhaupt patentiert werden darf und solche Patente noch immer gültig sind bzw. noch immer ausgestellt werden, sehe ich hier kein Ende. Klar gehts um Millionen Euro, aber das ist doch alles linke Tasche, rechte Tasche. Der eine zahlt x Euro für irgendetwas an den anderen, und der andere zahlt an den einen wieder x Euro wegen etwas anderem zurück. Kindergarten.

    • DesireGast

      für uns ist es linke tasche – rechte tasche. für die ist es eigene tasche –  fremde tasche. und es geht um 100erte millionen, also nicht mehr um kleingeld

      • Zuschauer

        Sicherlich kann man es nicht verallgemeinern, aber in Bezug auf “Smartphone-Technologien” ist es meiner Meinung nach nur linke Tasche, rechte Tasche.

        Selbst wenn das Geld im ersten Step in eine fremde Tasche geht, holt sich der jenige der für irgendetwas mal Geld gezahlt hat, dies in einem anderen Step mit einem anderen 0815-Patent aus der fremden Tasche wieder zurück.

        Aber wie schon gesagt, solang das Patentthema nicht mal ordentlich “renoviert” wird, drehen sich alle im Kreis und es ist nur eine Muskelparade der jeweiligen Anwälte…

        Gewinnen kann dabei im Augenblick niemand….

  • Anonymous

    htc – quietly brilliant