HTC schreibt im 3. Quartal schwarze Zahlen

Von: Jonas / Am: / In: HTC, News

HTC Logo

Das letzte Jahr war bei HTC nicht unbedingt ein wirtschaftlicher Höhenflug. Die verantwortlichen Piloten scheinen nun jedoch das Höhenruder gefunden und auf Steigflug gestellt zu haben: Nach dem zweiten hat das Unternehmen auch im dritten Quartal einen Gewinn verbuchen können.

Es gibt wieder erfreuliche Nachrichten aus dem taiwanischen Headquarter des Smartphone-Herstellers HTC. Wie das Unternehmen nun mitteilte, konnte im dritten Quartal 2014 ein Gewinn von 19 Mio. US-Dollar (rund 15,1 Mio. Euro) erzielt werden. Zwar sind das nur rund ein Fünftel der Einnahmen der vorangegangenen Geschäftsperiode, allerdings waren die letzten Wochen vor allem durch Neuerscheinungen der Konkurrenzhersteller geprägt. Besonders Smartphones der Mittelklasse-Serie Desire waren sowohl bei den Netzanbietern als auch bei uns Konsumenten von Interesse. Des Weiteren verkaufte sich das High-End-Gerät HTC One M8* weiterhin ausgezeichnet. Interessant dürften die ersten Verkaufszahlen des Desire EYE und besonders des Google Nexus 9 sein, an dessen Entwicklung HTC bekanntlich nicht ganz unbeteiligt war.

Es bleibt weiter spannend, wie sich die Marke HTC entwickeln wird. Mit der RE Camera kommt in den nächsten Wochen das erste eigene Smartphone-Zubehörteil in den Handel, das mit Geräten anderer Hersteller kompatibel ist. Auch erste “Wearable Devices” könnten im nächsten Jahr veröffentlicht werden und den Markt ordentlich aufmischen.

Was sagt ihr zu diesen erfreulichen Zahlen – findet HTC nun endgültig in die Erfolgsspur zurück?

Quelle: HTC via Engadget

*Partnerlink

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: