HTC trennt sich von Mother und plant Werbekampagnen nun intern

Von: Robert / Am: / In: HTC, News

HTC One Werbespot

Ich kann mich noch sehr gut daran erinnern, dass der offizielle Werbespot für das HTC One bei euch sehr umstritten war. Einige von euch fanden den Spot richtig klasse, andere wiederum waren überhaupt nicht begeistert. Für diesen und viele andere Werbespots war die Firma Mother zuständig, die von HTC für die Planung und Umsetzung von Werbekampagnen beauftragt wurde. Der Vertrag zwischen HTC und Mother ist nun ausgelaufen und HTC hat diesen nicht verlängert.

Stattdessen verlagert HTC die Aufgaben einer Werbeagentur auf eine interne, in Taiwan sitzende Abteilung. Zukünftige Werbespots — beispielsweise dann für das HTC M7 — und andere Marketing-Aufgaben werden also von nun an intern geplant und umgesetzt werden. Mit dieser Maßnahme will HTC das eigene Werbe-Budget anscheinend noch besser kontrollieren und gezielter einsetzen. Ich hoffe sehr, dass die Werbekampagnen 2013 mit diesem Schritt besser werden als noch im letzten Jahr. Das Budget, mit dem die Agentur Mother “spielen” durfte, betrug jährlich übrigens ganze 100 Millionen Britische Pfund.

Quelle: Campaign via HTCSource

Tags: , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • B Nerme

    Hoffentlich wird HTC nun mehr für Ihre Werbung machen, den in der Vergangenheit wurde nicht so viel Werbung gemacht und wenn dann nur Mittelmaß.

  • Christian

    Sind diese 100 Million Pfund viel? Habe da absolut null Plan und kann diese grösse nicht zuordnen.

    • B Nerme

      Wenn ich mich nicht irre so im 150 Millionen Euro Bereich.

      • Christian

        Das ist mir schon klar. Es ging mir auch nicht darum wie viel Euro das sind, sondern ob dieser Betrag (egal ob Pfund oder Euro) allgemein viel ist?

        • htc.what.else?

          150 Millionen € sind für einen Hersteller wie HTC schon relativ viel im Vergleich zu dem Gewinn wo sie jährlich machen. Ist aber alles relativ. Man muss es wie gesagt immer zu der Größe der Marke und den Gewinn den sie jährlich macht sehen.

          Microsoft zum Beispiel hat 1800000000$, das sind 1,8 Milliarden €, für ihre Werbekampagne rund um Windows 8 und Windows Phone 8 fließen lassen. Das ist Rekord.

          Der angebissene Apfel gibt für Marketing jährlich ca. 500 Millionen $ aus.

          Samsungs Marketingkapital geht wohl auch in Richtung 450 Millionen $.

          150 Millionen €, für HTC ist das nicht schlecht. Dieses Jahr wird es auf ca. 230 Millionen € aufgestockt.

          • Christian

            Danke :) Das ist die Info die ich gesucht habe.