ACTA 2014: Marke HTC wird beliebter

Von: Jonas / Am: / In: HTC, News

HTC Logo

Ende letzter Woche hatten wir von schwarzen Quartalszahlen berichtet und nun stärkt auch die Veröffentlichung der neuen ACTA-Studie des Instituts für Demoskopie Allensbach den positiven Trend der Marke HTC. Schenkt man der Statistik Glauben, so stieg die Nutzung in der deutschen Bevölkerung von 3,7 auf 4,2 Prozentpunkte. Auch der sogenannte Markendreiklang weist eine positive Tendenz auf. Wir haben uns durch das Zahlenwirrwarr geschlungen und bringen euch die wichtigsten Fakten näher.

HTC setzt in Taiwan mehr Geräte ab als Samsung

Von: Jonas / Am: / In: HTC, News

HTC Logo

Das hört man doch gern: Laut dem Marktforschungsunternehmen IDC setzte HTC im zweiten Quartal diesen Jahres im eigenen Heimatland Taiwan mehr Geräte ab als Mit-Konkurrent Samsung und steht so an der Spitze der Smartphone-Hersteller. Verkaufsschlager waren dabei vor allem das Flaggschiff-Gerät One (M8) sowie das Mittelklasse-Telefon Desire 816.

HTCInside auf der IFA 2014 in Berlin

Von: Jonas / Am: / In: HTC, Intern

IFA Berlin

In wenigen Tagen ist es soweit: Vom 5. bis 10. September öffnet die Messe Berlin im Rahmen der Internationalen Funkausstellung (kurz IFA) ihre Pforten. Auch wir sind wieder in diesem Jahr vor Ort und versorgen euch mit den neuesten Informationen aus der Mobile-Branche – einmal hier auf HTCInside und dann natürlich auf AndroidInside, unserer Schwesterseite.

HTC erwirtschaftet Quartalsgewinn

Von: Jonas / Am: / In: HTC, News

HTC Logo

Erfreuliche Nachrichten vom Smartphone-Hersteller HTC: Nach einer langen finanziellen Durststrecke konnte der Konzern im letzten Quartal erstmals wieder einen Gewinn verzeichnen. Grund dafür ist nicht zuletzt das neue High-End-Smartphone One (M8), das einen furiosen Verkaufsstart feiern konnte.

HTC und das Leak-Problem

Von: Jonas / Am: / In: HTC

@evleaks Logo

Wirft man heutzutage einen Blick in die Tech-Blogosphäre, so beherrscht vor allem ein Begriff die Szene: Leak. Gefühlt jeder zweite Artikel enthält das kleine Wörtchen mit der großen Bedeutung für die Konzerne. Längst ist ein Sport daraus geworden, so schnell wie möglich unbestätigte Informationen in die Welt hinauszublasen – auf Kosten der Qualität und vor allem der Smartphonehersteller.