Kabel adé: HTC stellt Standalone VR-Headset vor

Von: Jonas / Am: / In: HTC Vive, News

HTC Vive Standalone

Mit der VR-Brille hat Vive vor etwas mehr als drei Jahren für einen ordentlichen Paukenschlag in der Elektronikbranche gesorgt. Dank neuartigem Trackingsystem waren eine geringere Latenzzeit und somit ein höherer Immersionsgrad möglich. Das Spiele-Erlebnis wäre perfekt, wenn da nicht die lästigen Kabel wären. Heute nun hat das taiwanische Unternehmen auf der Messe ChinaJoy im Reich der Mitte einen neuen Ableger vorgestellt. Er funktioniert gänzlich ohne Zusatzhardware – und ohne Kabel.

HTC startet VR-Plattform Viveport offiziell

Von: Jonas / Am: / In: HTC Vive, News

htc-viveport-screenshot

Bereits vor einigen Wochen haben die Taiwaner eine eigene VR-Plattform angekündigt, auf die auch schon Entwickler zugreifen konnten. Ab sofort ist die Datenbank für Virtual Reality Inhalte auch für alle anderen zugänglich. Los geht’s direkt mit einer Rabattaktion: Wer eine HTC Vive sein Eigen nennt, kann sich einige kostenpflichtige Anwendungen an diesem Wochenende vergünstigt sichern.

HTC Vive: Neues Steam-Spielebundle inklusive

Von: Jonas / Am: / In: HTC Vive

20160814-the-gallery-call-of-the-starseed

In den nächsten Tagen startet in Köln die Spielemesse Gamescom und HTC nimmt das zum Anlass Käufern seines VR-Headsets Vive ein Steam-Spielebundle zu spendieren. Neben Tilt Brush von Google, das dem Gaming-Gadget bereits bei Markteinführung beigelegen hat, gibt’s ab sofort den Zombie Training Simulator von Acceleroto und The Gallery – Episode 1: Call of the Starseed von Cloudhead Games gratis dazu. Der Preis bleibt indessen unverändert.

HTC Vive BE: Virtual Reality goes Business

Von: Jonas / Am: / In: HTC Vive, News

20160610-HTC-VIVE-HMD-B2B-FrontPers

Der taiwanische Elektronikhersteller HTC will seine Marktanteile auch im Business-Sektor ausbauen und bringt deshalb die Vive Business Edition in den Handel. Die Unterschiede zur Consumer Edition sind allerdings nur marginal und betreffen hauptsächlich Serviceleistungen. Dafür müssen Unternehmen einen kleinen Aufpreis zahlen.

HTC Vive im Teardown von iFixit

Von: Jonas / Am: / In: HTC Vive, News

HTC Vive Teardown

In Sachen Reparaturfähigkeit von Elektronikgeräten zählt der Teardown von iFixit zur Referenz. Nun haben sich die Amerikaner der Virtual Reality Brille Vive von HTC angenommen und das Gadget samt Controller und Tracking Houses in die Einzelteile zerlegt. Das Ergebnis fiel dabei mehr als positiv aus.

HTC Vive: Valve veröffentlicht beeindruckendes VR-Video

Von: Jonas / Am: / In: HTC Vive, News

20160406-htc-vive-valve-demovideo

Nachdem in den letzten Stunden die ersten Vorbesteller ihr Exemplar der Virtual-Reality-Brille Vive erhalten haben, veröffentlicht Softwarepartner Valve ein beeindruckendes Video aus einer Greenbox, mit deren Hilfe die dargestellten Inhalte in Echtzeit im Hintergrund anzeigt werden können. Insgesamt 16 Anwendungen sind in der knapp 4,5 Minuten langen Demo zu sehen.

HTC Vive: 15.000 Vorbestellungen in 10 Minuten

Von: Jonas / Am: / In: HTC Vive, News

20160229-HTC-Vive-BySide

Das Virtual-Reality-Package HTC Vive scheint sich wohl besser zu verkaufen, als sich angesichts des Preises vermuten lässt. Ein für die VR-Abteilung zuständiger Mitarbeiter twitterte gestern erste Bestellzahlen, die die Unternehmensspitze erfreuen dürften: 15.000 Exemplare sollen demnach innerhalb 10 Minuten geordert worden sein.

HTC Vive: VR-Brille kostet 899 Euro

Von: Jonas / Am: / In: HTC Vive, News

20160229-HTC-Vive-inside1

Am heutigen Montag, den 29. Februar, startet HTC den Vorverkauf der VR-Brille Vive. Deutsche Kunden können sich ab 16 Uhr ihr Exemplar reservieren, müssen jedoch tiefer in die Tasche greifen als US-amerikanische Interessenten. Mit 899 Euro kostet das Gadget saftige 100 Euro mehr als auf dem Mobile World Congress für Amerika verkündet.