Limitiertes HTC INK One M9 offiziell vorgestellt

Von: Jonas / Am: / In: HTC One M9, News

HTC INK One M9

Es soll ja Leute geben, denen kann ein Smartphone nicht extravagant genug sein. Für diese Menschen gibt es ab sofort das HTC INK One M9. Das von Haus aus ikonische Design wurde auf der Rückseite mit einer künstlerischen Gravur versehen. Passiert ist das Ganze in Zusammenarbeit mit Tattoo-Künstlerin Cally-Jo sowie Model Jourdan Dunn, deren Body-Art Pate stand.

HTC war in den letzten Jahren einer der Hersteller, der das Smartphone als Mode-Accessoire salonfähig gemacht hat. Mit einem tollen Design wurden Besitzer nicht zwingend mit den hochtechnisierten Nerds verbunden. Beim One M8 kamen unter der Marke HTC Phunk Edition erstmals Sondermodelle mit Gravuren auf dem Markt. Mit dem aktuellen Flaggschiff will das Unternehmen diesen Trend mit dem HTC INK One M9 fortsetzen.

HTC INK One M9

In Sachen Design orientiert sich die Gravur an der einzigartigen Körperkunst von Jourdan Dunn. Gemeinsam mit Künstlerin Cally-Jo entwickelte das Model in den letzten Monaten ein detailliertes Emblem, welches nun auf einer Reihe von exklusiven HTC-Smartphones verewigt sein wird. Das heute in London vorgestellte Telefon soll die gleichen Spezifikationen wie das nicht minder spannende One M9* besitzen und wahlweise in einem silbernen oder goldenen Gehäuse daher kommen.

Bleibt noch die Frage nach der Verfügbarkeit und dem Preis. Interessenten können sich auf einer eigens geschalteten Website registrieren und sich so auf die Warteliste für einige limitierte Exemplare setzen lassen. Fraglich bleibt, wann das Gerät verfügbar ist – vor allem aber zu welchem Preis.

Wie gefällt euch das “Tattoo” auf der Rückseite des One M9?

Quelle: Pressemitteilung

*Partnerlink

Tags: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Sparurek

    anstelle dieses limited Edition One M9, wäre es doch viel besser, dass HTC das One M9+ weltweit anbietet.

  • gapolu

    HTC sollte mit ASUS fusionieren. Dann wären sie im Smartphone Markt vllt unschlagbar. Was denkt ihr?