Microsoft forscht an Highspeed-Touchscreens

Von: Andreas / Am: / In: Allgemein, News, Windows Phone

Microsoft Highspeed-Touchscreens

Die Bedienung von Handys mittels eines Touchscreens war wirklich eine Revolution, anders kann man es nicht sagen. Zuerst die druckempfindlichen, resistiven und nun die kapazitiven Displays. Doch trotz der enormen Fortschritte auf diesem Gebiet gibt es in einigen Anwendungsbereichen immer wieder Defizite. Eins ist zum Beispiel die relativ lange Latenzzeit, also die Zeit zwischen Eingabe und Verarbeitung eines Signals. Einige Entwickler von Microsoft wollen dem nun ein Ende bereiten und stecken fleißig in der Entwicklung einer neuen Technologie, welche diese „screen lags“ verhindern soll.

Wie das Ganze aussieht, seht ihr auf dem Foto oben. Der Finger ist schon eine Amplitude weiter, allerdings fehlt noch die schwarze Linie, welche erst in den nächsten Millisekunden erscheint. Während momentan Latenzzeiten von ungefähr 100 ms Tatsache sind, wird nun versucht eben diese Zahl deutlich herunterzuschrauben.  Was wäre eine gute Lösung?  75, 50 oder vielleicht 25 Millisekunden? Paul Dietz, Assistant Director von Applied Sciences Group (einer Abteilung von Microsoft-Ingenieuren) erklärt, dass sogar 10 ms noch zu Verzögerungen führen würden, welche bei schnellen Bewegungen auch deutlich sichtbar werden. Je nachdem, ob man gerade eine Notiz macht oder sogar seine künstlerische Ader im Zeichnen auslebt, kann das ziemlich störend sein! Um das Gefühl einer synchronen Verarbeitung und Anzeige zu haben, sei es nötig eine Latenzzeit von, aufgepasst, 1 ms zu haben. Aber eben dies gilt es erst mal zu bewältigen.

Eine genaue Technologie hat Mircosoft noch nicht parat, geschweige denn deren Namen. Wir werden aber weiter nach Informationen suchen und euch alle Neuigkeiten bieten, die uns relevant erscheinen. Das Video verdeutlicht noch einmal die Problematik, schaut es euch doch an und teilt eure Meinung mit mir, ob euch diese „screen lags“ stören, oder ob ihr davon gar nichts mitbekommt. Sollte man diese Entwicklungsgelder vielleicht sogar ganz wo anders investieren?

Video:

Quelle: Golem

Tags: , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: