Nexus One – Das Android 2.3.4 Gingerbread Update wird bereits verteilt

Von: Eugen / Am: / In: Android Software, Nexus One

Das erste Google Smartphone, welches den Namen Nexus One trägt, wurde damals von HTC gebaut uns ist mittlerweile zum Entwickler Smartphone geworden. Und als Entwickler Smartphone muss es immer auf dem neusten Stand der Software sein. Google hat es letzte Woche über Twitter bereits angekündigt und heute ist es so weit, das Nexus One wird mit Android 2.3.4 Gingerbread versorgt.

Wenn euer Nexus One mit dem Internet verbunden ist, solltet ihr automatisch über das Update informiert werden. Ansonsten geht ihr in “Einstellungen => Telefoninfo => Systemsoftware-Updates” und tippt dort auf “Jetzt prüfen” und könnt somit manuell nach dem Update suchen. - Ist beim Nexus One wohl nicht möglich.

In der neuen Version sollen einige Fehler auf dem Nexus One behoben werden und die Akkulaufzeit soll sich verbessern, damit das Teil auch mal länger von der Steckdose getrennt sein kann. Außerdem sollen noch bestehende Probleme mit GPS und der Navigation behoben sein. In den Genuss der neuen Google Talk App mit Videotelefonie kommt das Nexus One nicht, denn es hat keine Frontkamera wie das Nexus S.

Wer von euch hat das Update schon installiert? Ist alles problemlos verlaufen? Konntet ihr irgendwelche Veränderungen bemerken?

(Danke Sebastian)

Tags: , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Fff@gh.de

    Es gibt bei dem Nexus One keine Einstellung indem man nach Updates suchen kann :D

    • http://www.htcinside.de/ Robert

      Echt? Ist das wieder ein Feature, welches nur bei HTC Smartphones vorhanden ist und gar nicht zu Android gehört?

  • Only-prickelpit

    Am Nexus S gibts den Punkt. ;)

  • Jan Florack

    auch wenn das nexus one ein entwickler gerät ist, ändert sich ja nicht die hardware mit einem update. warum ist es dann möglich dieses gerät mit einer aktuelleren version zu versorgen als das desire hd???

    • http://www.htcinside.de Eugen

      Wie ich geschrieben habe, ist es ein Google Smartphone. Da läuft Android ohne zusätzlicher Benutzeroberfläche. Beim Desire HD muss HTC, die HTC Sense anpassen…

      Da ist der Vorteil an dem Google Nexus One und Nexus S, die kriegen als erster die Updates

  • Patrik

    Das mit der längeren Akkulaufzeit kann ich bestätigen, habe zwar kein Nexus One aber ein HTC Desire mit GingerVillain 2.2 (Android-Version 2.3.4) und meine Akkulaufzeit hat sich merklich verbessert :D um einen halben bis ganzen Tag, so das mein Desire nun ganze zwei Tage ohne Steckdose auskommt.