Nexus One: Update auf Android 2.3.6 ist da

Von: Niko / Am: / In: Android Software, Nexus One

Wenn ihr glücklichen Nexus One Besitzer immer noch keine Meldung über ein verfügbares Software-Update bekommen habt, dann solltet ihr diesen Artikel durchlesen. Das Nexus One ist das erste Google Phone und bis jetzt leistet es immer noch seinen Dienst und Google supportet das Nexus One immer noch voll un ganz — so wie man es auch erwartet. Deshalb gibt es nun auch ein Update auf Android 2.3.6, welches eigentlich nur ein Bugfix ist.

Wenn ihr noch keine Meldung bekommen habt, dann könnt ihr unter “Einstellungen => Telefoninfo => Software-Updates ” selbst überprüfen ob das Update für euer Gerät verfügbar ist. Ihr könnt das Update jetzt aber auch manuell installieren und wir haben für euch die passende Anleitung:

  1. Android 2.3.6 vom Google Server runterladen
  2. Die Datei in update.zip umbenennen und in das “root”-Verzeichnis der SD-Karte kopieren
  3. Nexus One ausschalten
  4. Nexus One einschalten, dabei die Vol- (Minus) und Power Taste gedrückt halten
  5. “Select Recovery” auswählen und mit dem Power Button bestätigen
  6. Danach erscheint ein Dreieck mit dem Android Männchen, Vol+ und Power Taste drücken
  7. update.zip auswählen und warten
  8. Neustarten

Und nun habt ihr Android 2.3.6 auf eurem Nexus One drauf. Zu beachten ist, dass eurer Nexus One Android 2.3.4 haben sollte, ansonsten solltet ihr wirklich auf das OTA Update warten.

Tags: , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Pingback: Android 2.3.6: Nexus S und Nexus One erhalten OTA-Updates()

  • None

    Wenigstens eine Firma, welche die Phones regelmässig updated. HTC macht das ja nicht :-(

    • http://www.htcinside.de Eugen

      ;) ja immerhin ist HTC immer noch die Firma, die am meisten Update raus gebracht hat… 

      • Kingkool4

        und welche firma hat das Nexus one produziert?

        • Jowa76

          HTC

  • Pingback: Android Magazin | Blog | Nexus bekommt Update auf Gingerbread()

  • Jowa76

    …und genau das verstehe ich eben nicht…
    HTC hat das Nexus ONE gebaut und ist fast baugleich mit dem Desire.
    Was machen die? Na, das Desire wird abgewürgt mit einem grottigen, fehlerhaften 2.3 und entzieht zugleich sämtliche Gewährleistung und Garantie etc.
    Wenn das FULL 2.3.6 auf einem Nexus ONE funktioniert, dann sollte es techn. auch auf einem Desire funktionieren!
    Ich habe ja mittlerweile per S-Off und Root das GB 2.3.5 von Miui drauf…perfekte ROM!!!
    Ich glaube das die bei HTC entweder einen gewaltigen Dachschaden haben oder ao arrogant sind das die treue Kunden nicht mehr nötig haben?
    Mein nächstes wird zu 90% kein HTC mehr sein ;-)

    • http://www.htcinside.de Eugen

      Weil auf dem Nexus keine HTC Sense drauf installiert ist, sondern stock Android und deshalb kriegt es die Updates… 

      HTC muss ja zuerst die Oberfläche anpassen, bevor es freigegeben wird, und wenn die sehen, das es zu laggy ist, dann geben die es nicht frei… wozu? damit ihr dann wieder kommt und sagt “ohh, scheiß Update, es laggt ja wie die *****”  klar gibt es Custom ROMs und etc, aber eben das macht HTC nicht, weil es gibt keine Custom ROM die “Perfekt” auf dem Desire funktioniert. Ersten Wochen könnte es noch gut laufen, aber danach fangen die Probleme an… ich hatte selber ein HTC Desire und habe etliche Custom Roms ausprobiert… 

    • B Nerme

      Also wenn man keine Ahnung hat, sollte man sich zur erst erkundigen bevor man hier rum protzt, es ist ein gewaltiger unterschied zwischen den beiden Geräten. Nexus läuft ohne HTC Sense.