Samsung bestätigt Anti-HTC-Kampagne

Von: Robert / Am: / In: HTC, News

Samsung Logo

Vorgestern hatten wir darüber berichtet, dass Samsung angeblich taiwanische Studenten bezahlt haben soll, damit diese eine Negativkampagne gegen HTC führen. Bestätigt waren diese Anschuldigungen bisher nicht, doch nun hat sich das geändert. Samsung hat in einer öffentlichen Stellungnahme nämlich bestätigt, dass eine Anti-HTC-Kampagne in Auftrag gegeben worden war.

Dabei wurde das HTC Sensation XL im Vergleich mit dem Samsung Galaxy Note schlecht gemacht. Von der Hetzkampagne war auch das HTC One X betroffen, welches ja bekanntlich nicht so erfolgreich war, wie die Tech-Welt eigentlich erwartet hatte. Ob es aber nur an Samsungs Kampagne lag, wage ich zu bezweifeln.

In Samsungs Stellungnahme spricht das Unternehmen aber nicht von angeheuerten Studenten, sondern von eigenen Marketing-Mitarbeitern, die anonyme Kommentare und Reviews verfasst haben. Der Hersteller bedauert diesen Vorfall und verspricht, dass so etwas nicht mehr vorkommen wird.

HTC hat bisher noch nicht angekündigt, wie und ob man dagegen vorgehen wird. Doch es könnte sein, dass Samsung alleine von der Taiwanischen Wettbewerbsaufsicht eine Strafe von ca. 640.000 Euro erhalten wird. Den weiteren Verlauf dieser Angelegenheit werden wir natürlich genau verfolgen. Hier ist noch Samsungs offizielles Statement:

Samsung Electronics remains committed to engaging in transparent and honest communications with consumers as outlined in the company’s Online Communications Credo. We have encouraged all Samsung Electronics employees worldwide to remain faithful to our Credo.

The recent incident was unfortunate, and occurred due to insufficient understanding of these fundamental principles.

Samsung Electronics Taiwan (SET) has ceased all marketing activities that involve the posting of anonymous comments, and will ensure that all SET online marketing activities will be fully compliant with the company’s Online Communications Credo.

We regret any inconvenience this incident may have caused. We will continue to reinforce education and training for our employees to prevent any future recurrence.

Quelle: Clove (Danke Ruffi)

Tags: , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • miweru

    Vielleicht gibt das ja einen Image Schaden für Samsung. Bei solchem Verhalten durchaus berechtigt.

    • xXx

      das hoffe ich zummindenst!!!

      • DesireeeX

        Das wäre mehr als verdient!

  • B Nerme

    Geschieht denen ganz recht, hatte schon länger sowas in verdacht.

  • Tom

    samsung hat vielleicht Angst bekommen das Htc mit dem one ein besseres Smartphone als das S4 entwickelt hat

  • tron

    Habe das S4 und auch das HTC One schon in der Hand gehabt und muss gestehen das das S4 sich wieder billiger anfühlt wie das HTC und auch der optische eindruck bestätigt das…… ich denke das Samsung da einfach nur wieder das (meine Meinung) schlechtere Gerät gebaut hat von der wertigkeit will ich gereicht erst reden…….