Sicherheitslücke des Speedport W 723V von der Telekom geschlossen

Von: Andreas / Am: / In: News

Telekom Logo
Gute Nachrichten, für alle Besitzer des oben genannten, von der Telekom vertriebenen, W-Lan-Routers.  Die Sicherheitslücke konnte nun auch im Zweiten, der drei betroffenen Geräte geschlossen werden. Um die Lück zu schließen, ist ein Update erforderlich. Welche Probleme gab es und was müsst ihr zur Lösung tun?

Insgesamt waren drei Geräte von einer Sicherheitslücke im WPS-System der Router betroffen, was das Anmelden mit einem Standard-Passwort ermöglichte. Bei zwei, von drei Routertypen wurde das Problem nun durch ein Update gelöst. Offen bleibt noch der 504V, für welchen es bisher noch kein problemlösendes Update gibt.  Für das Modell W 921V gab es bereits letzte Woche eine Lösung.

Das Update wird per TR-069 automatisch verteilt, insofern EasySupport aktiviert ist. Zum manuellen Update gibt es die Firmware sowie eine Anleitung zur Aktualisierung, auf der Seite des Telekom-Supports. Nach dem Update solltet ihr das Kennwort für euer W-Lan ändern, damit sich niemand mehr mit seinem Laptop, PC oder Smartphone in euer W-Lan einnistet, falls dies vorher der Fall war.

Seid, oder wart ihr von der Sicherheitslücke betroffen? Wie oft nurtzt ihr W-Lan eigentlich, in Kombination mit eurem Smartphone?

Quelle: heise online

Tags: , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: