Telefónica O2 kündigt LTE-Ausbau für einige Großstädte an

Von: Artur / Am: / In: Allgemein, News

Telefonica O2 Logo

Auf den Mobile World Congress in Barcelona wurden weitere Pläne für den Ausbau von LTE ( Long Term Evolution) für Deutschland bekannt gegeben. Und zwar plant die deutsche Telefónica Germany GmbH & Co. OHG, bis zum 02. Juli 2012 das eigene LTE-Netz für einige Großstädte auszubauen.

Vorerst werden deutsche Großstädte wie Berlin, Hamburg, München, Frankfurt, Dresden, Hannover, Leipzig, Nürnberg und der Ballungsraum Rhein-Ruhrgebiet, mit einer mobilen Datenverbindung von bis zu 50 Mbit/s versorgt. Außerdem plant das Unternehmen bis Ende des Jahres 2012 den LTE-Ausbau für weitere 200 deutsche Städte .

Erst kürzlich hatten wir drüber berichtet, dass Vodafone ihr Netzt auf LTE ausbaut und mit dem HTC Velocity 4G auch ein passendes Smartphone auf den Markt bringt. O2 kündigte auch an, dass neben einem LTE-Surfstick, auch mindestens zwei LTE-fähige Smartphones angeboten werden sollen.

Da kommt das am Sonntag neu vorgestellte HTC OneX doch ganz gelegen. Es wird nämlich noch eine LTE-Version des HTC OneX geben, ob dieses Smartphone in den Plänen von O2 auch auftaucht, können wir euch zum jetzigen Zeitpunkt natürlich nicht sagen. Trotztdem freuen wir uns, dass LTE hierzulande so langsam aber sicher mehr an Bedeutung gewinnt.

Mich würde eure Meinung dazu interessieren: Was haltet ihr von LTE? Brauchen wir es in Deutschland? Welchen Mobilfunkanbieter seht ihr ganz vorne wenn es um LTE geht?

Quelle: O2 Pressemitteilung via BestBoyZ

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Anonymous

    Ich denke bislang hat noch keiner so das rennen für sich gemacht t-mobile, vodafone und O2 scheinen ja auf den richtigen weg zu sein. 
    Brauchen tue ich LTE nicht wirklich mir reicht die hsdpa Geschwindigkeit auf den Handy/Tablet eigentlich.
    Ich hätte lieber VDSL zuhause als LTE unterwegs ;-)

  • Der_Broker

    Solange LTE nicht “mobilfunkfit” gemacht ist (heißt, Sprache und SMS gehen auch darüber) sehe ich für LTE nur zwei Anwendungsgebiete, die für mich in Frage kommen. Erstens verspreche ich mir für Tablets und mobile Computing (Surfstick) einen nutzbaren Vorteil, der einen Umstieg/ Einstieg wert ist.
    Viel wichtiger ist für mich, dass LTE dazu helfen soll, das Breitbandversprechen der Bundesregierung umzusetzen. Ich selber gehöre zu diesen “Bauern”, die nicht einmal 1 M/Bit haben und während Google lädt, erst mal den Abwasch machen können (meine Frau freut sich ;-) ). Aus Unternehmenssicht kann ich zwar verstehen, dass das Erschließen der Großstädte deutlich lukrativer ist, als das genannte Versprechen einzulösen. Die einzige Hoffnung, die ich folglich mit dem Ausbau in den Großstädten habe, ist, dass dies soviel Geld in die Kassen spült, dass wir dann als nächstes an der Reihe sind. Die Hoffnung stirbt zuletzt…

    • http://www.htcinside.de/ Robert

      Da geht es mir genauso. Auf dem Smartphone reicht mir HSPA eigentlich aus, aber LTE auf dem Tablet oder auf dem Notebook wäre unterwegs richtig angenehm :)

  • Rico00

    solange nicht es richtig ausgebaut ist, und richtige Flats mit 10
     oder mehr GB die auch bezahlbar sind. lohnt es sich nicht. Mit lte könnte man so richtig ne cloud benutzen wie es htc im sinn hat (kein SDkarten Slot in der one X und s ) sonst würde ich mich richtig auf schnelleres Internet freuen . 

  • Florian

    Na super, O2 bekommt bisher noch nicht mal das bestehende mobile Internet geregelt.

Partner von mokono