Testbericht: HTC Desire Z bei uns zu Besuch

Von: Robert / Am: / In: HTC Desire Z, Testberichte

Lange Zeit war das HTC Dream (T-Mobile G1) das einzige Android Smartphone von HTC, welches mit einer QWERTZ Hardware-Tastatur ausgestattet war. Der trend ging deutlich in die Richrung der Smartphones ohne Tastatur, doch viele von euch haben sich genau so ein Smartphone gewünscht. Es sollte eine gute Hardware Ausstattung und eine Hardware-Tastatur vorweisen können und natürlich mit Android laufen. Und HTC hat es dann auch vorgestellt, der dünste Android-Slider war da, das HTC Desire Z. Und wir hatten die Gelegenheit das HTC Desire Z etwas näher kennen zu lernen.

Ich möchte euch in diesem Testbericht meine persönlichen Eindrücke vermitteln, die ich im Test und im täglichen Einsatz sammeln konnte. Ich versuche natürlich alles Aspekte anzusprechen, die mir beim Test aufgefallen sind und mit jetzt noch einfallen. Wenn ich etwas vergesse, dann schreibt es einfach in die Kommentare! Das HTC Desire Z haben wir freundlicherweise von HTC Deutschland erhalten und möchten uns an dieser Stelle dafür bedanken!

Video Review des HTC Desire Z

Verarbeitung und Hardware

Das HTC Desire Z besitzt, wie schon erwähnt, eine Hardware-Tastatur, welche im sogenannten neuen Z-Slide-Mechanismus ausgefahren werden kann. An dieser Stelle muss ich auch gleich anmerken, dass sich die im Vorfeld bekannten Probleme mit diesem Mechanismus leider bestätigen kann. Wie ihr im Video Review sehen könnt, fällt die Tastatur automatisch raus, wenn man das HTC Desire Z entsprechend hält. In den meisten Fällen wird aber nicht dazu kommen, da man das Telefon in dieser Position eigentlich fast nie halten wird, zumindest ich nicht.

Ansonsten ist das HTC Desire Z wirklich gut verarbeitet, ich kann nicht verstehen warum die Verarbeitung in anderen Testberichten so sehr bemängelt wurde. Wir haben eine Aluminium-Front, die das Display umfasst. Auf der Rückseite haben wir eine gummierte Oberfläche und einen Deckel aus Aluminium. Alle Elemente gehen nahtlos in einander über, sodass keine unnötigen Spaltmaßen entstehen. Bis auf den Z-Slide-Mechanismus ist das HTC Desire Z konnte ich zumindest bei unserem Exemplar keine Mengel entdecken. Sieht es bei euren Geräten anders aus?

Das HTC Desire Z hat die Maße 60,4 mm x 119 mm x 14,1 mm uns ist damit der aktuell dünnste Android-Slider auf dem Markt. Wegen der Hardware-Tastatur wiegt das Telefon natürlich mehr als zum Beispiel das normale HTC Desire, nämlich ganze 180 Gramm, doch für mich persönlich war das Gewicht noch akzeptabel.

Das Herz des HTC Desire Z ist ein Prozessor von Qualcomm, und zwar der MSM7230, der mit 800 MHz taktet und die Adreno 205 GPU mit im Gepäck dabei hat. Die Taktrate schreckte viele vom Kauf ab, doch die Taktrate ist nicht alles und wie ihr in unserem Video Review sehen könnt, schlägt sich das HTC Desire Z eigentlich ganz ordentlich bei den Benchmarks.

Des weiteren ist das HTC Desire Z mit 512 MB RAM, 1.5 GB ROM, einer 8 GB micro SD HC Speicherkarte,  einer 5 Megapixel Kamera mit LED Blitz und einem 1300 mAh Akku ausgestattet. Dazu kommt noch der 3,7 Zoll große Super LCD Bildschirm, welcher eine Auflösung von 480 x 800 Pixel hat. Das HSPA Modul kann sich ebenfalls sehen lassen, denn es wird eine maximale Downloadrate von bis zu 14,4 Mbit/s und eine maximale Uploadrate von bis zu 5,76 Mbit/s erreicht. Das kann auch nicht jedes Smartphone von sich behaupten. Außerdem hat das HTC Desire Z die für aktuelle Smartphones übliche Ausstattung, wie zum Beispiel WiFi 802.11 b/g/n, aGPS, Bluetooth 2.1 und DLNA.

Das komplette Datenblatt des HTC Desire Z findet ihr hier.

Hardware-Tastatur

Das HTC Desire Z hat eine 4-zeilige QWERTZ Hardware-Tastatur spendiert bekommen. Die einzelnen Tasten sind weit aus einander angebracht, sodass man immer die richtige Taste trifft. Der Druckpunkt ist gut und man kann schnell und einfach lange Texte eintippen. Außerdem sind zwei Schnellstart-Tasten vorhanden, denen man eine beliebige Funktione vergeben kann. Darüberhinaus gibt es die Möglichkeit die Tasten von A bis Z ebenfalls als Schnellstart-Tasten zu verwenden, deren Funktion jedoch nur auf dem Startbildschirm genutzt werden kann.

Es gibt natürlich immer was zu meckern und das möchte ich auch in diesem Fall machen. Mich hat nämlich das Layout der Tastatur etwas gestört, denn ich persönlich würde eine 5-zeilige Tastatur bevorzugen. Deshalb wurde ich auch mit der Tastatur des HTC 7 Pro glücklicher und konnte das Potenzial einer Hardware-Tastatur besser ausschöpfen. Dieser Punkt muss aber nicht unbedingt negativ bewertet werden, denn es ist reine Geschmackssache und vielleicht bevorzugt ihr ja eine 4-zeilige Tastatur?

Software

Das HTC Desire Z läuft natürlich, wie schon die komplette Desire Familie, mit Android. Genauer gesagt mit Android 2.2 Froyo. Natürlich kommt auch HTC Desire Z die HTC eigene Benutzeroberfläche HTC Sense zum Einsatz, die das Erlebnis Android Smartphone noch ein ganzes Stück verbessert. Außerdem ist es möglich HTC Sense im Lanscape-Modus zu verwenden, wenn die Hardware-Tastatur ausgefahren ist.

Das ganze System läuft trotz der 800 MHz sehr flüssig und ich konnte keine Ruckler oder Hänger feststellen. Das HTC Desire Z soll auch eher den Business Bereich ansprechen und da braucht man vielleicht nicht unbedingt die beste CPU. Wie aber die Benchmark Ergebnisse in unserem Video zeigen, ist die CPU nicht unbedingt schlechter aufgestellt als die 1 GHz CPU des HTC Desire, obwohl sie natürlich in einigen Tests unterlegen war.

Mit HTC Sense werden die Möglichkeiten von Android optimal ausgenutzt, denn HTC erweitert das System durch sehr nützliche Apps und Funktionen wie zum Beispiel HTC Locations, HTC Hub, HTC Fastboot und die ganzen HTC Widgets, die ich nicht mehr missen will. Die Performance wird durch HTC Sense keinesfalls beeinträchtigt und meiner Meinung nach bringt HTC Sense einen sehr hohen Mehrwert, aber auch hier gehen die Meinungen ganz weit aus einander und hierbei muss jeder für sich selbst entscheiden. Mehr dazu findet ihr in unserem Video Review.

Lautsprecher und Sprachqualität

Die Sprachqualität konnte mich beim Telefonieren wirklich überzeugen, auch wenn ich die Freisprech-Funktion eingeschaltet hatte. Der Lautsprecher war immer laut genug und ich konnte meinen Gesprächspartner immer deutlich verstehen. Wie sind eure Erfahrungen in diesem Bereich?

Der Lautsprecher, der für die Sound von Musik und Videos zuständig ist, konnte mich nur halbwegs überzeugen. Dieser war nämlich nicht laut genug und die Qualität lässt wirklich zu wünschen übrig. Der Sound an sich war sehr gut, denn wenn ich meine guten Kopfhörer an das HTC Desire Z angeschlossen hatte, war der Unterschied wie Tag und Nacht. Musik und Videos konnte ich dann auch genießen. :)

Foto- und Videoqualität

Das HTC Desire Z besitzt wie schon erwähnt eine 5 Megapixel Kamera mit Autofokus und LED Blitz. Videos können in HD 720p aufgezeichnet werden. Außerdem besitzt das HTC Desire Z eine Kamera-Taste, welche durch langes Drücken auch die Kamera App startet. Von der Qualität der Fotos und Videos könnt ihr euch selbst überzeugen, denn ich habe für euch ein Demo Video und ein paar Demo Fotos aufgenommen. Ich fand die Qualität ganz ordentlich für eine “Handykamera”.

Ihr könnt euch die Demo Fotos natürlich auch in Originalgröße runterladen.

Fazit

HTC hat den lauten Schreien der Fans zugehört und hat einen würdigen Nachfolger des HTC Dream (T-Mobiel G1) mit aktueller Hardware auf den Markt gebracht. Insgesamt konnte uns das HTC Desire Z überzeugen, obwohl es natürlich auch einige Schwachstellen hatte. Wenn ihr euch also für Android entschieden habt und auf eine Hardware-Tastatur nicht verzichten könnt/wollt dann solltet ihr zum HTC Desire Z greifen, denn ich glaube nicht, dass HTC in den nächsten Monaten einen Nachfolger vorstellen wird.

>> Das HTC Desire Z jetzt bei Amazon bestellen <<

Bildergalerie

 

Tags: , , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • StripLV

    Das Z ist sensatienell. Ich liebe es. VOR ALLEM weil es ein TPAD hat!!! Für mich unverzichtbar. Der Slider ist ne Katastrophe. Ich kenne den Slider des HD7 pro zwar nicht aber das beste was ich bisher gesehen habe war das SE X1 (den ja auch HTC gebaut hat anscheinend) Daher versteh ich nicht das HTC hier so einen Rückschrit gemacht hat. Die Hardware Tastatur mit 4 Zeilen nervt mich allerdings. Ich wünsche mir hier auch 5 Zeilen genau wie Du. Die Geschwindigkeit ist gerade noch so akzeptabel. Wenn ich einen File Manager öffne mit vielen Dateien drin oder z.b. Appmonster dauert es schon eine Weile bis das alles geladen hat. Ein DC dürfte hier abhilfe schaffen. Die Grösse mit 3,7 finde ich super wobei mir 4″ noch lieber wäre. Alles darüber ist mir zu unhandlich und zu groß. (Desire HD z.B.) Ich fürchte auch das es so schnell keinen neuen Slider von HTC geben wird, leider! Die Rückseite des Z sollte auch aus ALuminium sein. Da ja der Rahmen um das diplay und der Akku Deckel schon aus Alu sind. Trotz allem liebe ich das Z und es gibt für mich aktuell keine alternative. Ich benötige den Slider nicht unbedingt aber es gab kein 3,7 oder 4″ Gerät von HTC mit TPAD. Das waren für mich ausschließlich die Argumente für das Z. Ich hätte eigentlich das HD gekauft wenn es ein kleineres Display hätte und ein TPAD. Denn das HD hat nen Unibody… Aber mann kann wohl nicht alles haben. Denn DAS wäre für mich aktuell das PERFEKTE Telefon (HD in 3,7 oder 4″ mit TPAD)!!!!!!

  • StripLV

    EDIT:
    Habe mir gerade euren Testbericht über das HD7 Pro gesehen. Genau so ist der Slider beim SE X1. SUPER!!!!! SO müsste es auch beim Z sein. VIEL BESSER. Geht nicht von allein auf. Ist leichter zu öffnen da man es aufSCHIEBEN kann und nicht aufklapen muss. Des weiteren ist der Slider beim Z viel zu wackelig. Macht keinen festen/soliden Eindruck. Beim HD7 Pro ist das sicherlich anders eben wie beim SE X1.

    Das Z hat auf der einen Seite 2 Scharniere und auf der anderen nur einen. Und DA ist das Problem. Da wackelt es doch sehr!

    Und er Akku ist beim Z mit 1300ma auch zu klein. MIN 1500 sind bei so einem Telefon Plicht!

    • http://www.htcinside.de Eugen

      Danke für deine Meinung, ich bevorzuge auch das HTC 7 Pro, wenn aber drauf kein WP7 wäre, das wäre ein perfekter Slider

  • htc desire z user

    Tut mir leid, bei der Tonqualität kann ich nur widersprechen. Die ist extrem schlecht. Draußen, als Vieltelefonierer, am Bahnhof oder auf der Autoahn geht gar nicht. Deswegen werde ich es auch wieder verkaufen.

    • striplv

      Such mal im Market nach volume+
      Das hilft dir evtl.

  • Bernhard Bruns

    So, auch wenn ich ein bisschen spät dran bin hoffe ich doch vielleicht noch auf eine Antwort. Wollte mir jetzt nachdem ich meinen Bold versehentlich aus dem 4.Stock habe fallen lassen hab (er funktioniert noch!) das Desire Z kaufen. Allerdings muss ich feststellen, dass es zu einer aussterbenden Art gehören muss, denn die Preise treiben mir die Tränen in die Augen. Seit ungefähr einem Monat kann das das Desire Z neu nicht mehr unter 400€ bekommen. Wie kann das sein. Das Desire hat doch nun schon einige Zeit auf dem Buckel und normalerweise fallen die Preise doch. So langsam habe ich jedoch das Gefühl die Händler, wollen den letzten Geräten einen Sammlerwert zuordnen. Ist das nur eine Phase oder muss ich mich nach etwas anderm umsehen. Leider sind Schutzfolie und Speicherkarte schon bestellt. Bei der Speicherkarte nicht so schlimm, aber insgesamt schon ägerlich…
    Also was sagt ihr? Was sind Alternativen. Möchte eine Tastatur, kein Milestone, kein Windows-Betriebssystem….am liebsten HTC