Testbericht: HTC Incredible S im Dauereinsatz

Von: Robert / Am: / In: HTC Incredible S, Testberichte

Auf dem diesjährigen Mobile World Congress hatten wir das HTC Incredible S bereits gesehen und konnten uns in Barcelona einen ersten Eindruck vom HTC Incredible S verschaffen. Doch das reichte uns nicht, denn in so einer kurzen zeit und in so einer stressigen Situation kann man nie alles beachten und testen, deshalb haben wir das HTC Incredible S einem etwas ausführlicheren Test unterzogen und ich möchte meine persönlichen Eindrücke und Erfahrungen mit euch teilen, die ich während der Testphase sammeln konnte.

Das HTC Incredible S haben wir freundlicherweise von HTC Deutschland erhalten und möchten uns an dieser Stelle dafür bedanken! Falls ich im Testbericht irgendetwas vergessen sollte, schreibt es bitte in die Kommentare und ich werde es dann ergänzen.

Verarbeitung und Hardware

Das HTC Incredible S ist besonders, zum einen wegen dem bei HTC Smartphones einzigartigen 4 Zoll großen Bildschirm und zum einen wegen der besonderen Rückseite, gerade weil die Rückseite so umstritten ist. Meiner Meinung nach passt beim HTC Incredible S alles zusammen. Auf der Vorderseite haben wir den großen Bildschirm, der fast die ganze Front bedeckt, unter dem Bildschirm “verstecken” sich berührungsempfindliche Tasten und das ganze wird von einem Rahmen umfasst. HTC hat sich bei diesem High-End Smartphone gegen ein Aluminium Unibody Gehäuse entschieden, und ich finde das auch gut, damit hat der Kunde auch mehr Auswahl.

Die ganze Rückseite wird von dem gummierten Kunststoff-Deckel abgedeckt, an dem Übergang zwischen Deckel und Vorderseite entstehen jedoch keine überflüssigen Spaltmaßen. Die Elemente gehen nahtlos in einander über. Man merkt dabei sofort, dass hochwertige Materialien zum Einsatz gekommen sind. Ich war damals schon mit der Verarbeitung und dem Design meines HTC Desire zufrieden, doch das HTC Incredible S hat das ganz klar getoppt, denn ich bin wirklich begeistert von dem Design und der Verarbeitung des HTC Incredible S, zumindest war unser Testgerät einwandfrei.

Das HTC Incredible S hat die Maße 64 mm x 120 mm x 11.7 mm und ist damit sogar noch 0,1 mm dünner als das HTC Desire HD. Das ganze Telefon wiegt gerade mal 135.5 Gramm, nicht zuletzt wegen dem fehlenden Aluminium Gehäuse.

Unter der Karosserie malocht ein 1 GHz Prozessor von HTC’s Partner Qualcomm, und zwar der Snapdragon MSM8255, kombiniert mit der Adreno 205 GPU. Diese beiden Elemente kamen bereits beim HTC Desire HD zum Einsatz. Außerdem finden 768 MB RAM, 1.1 GB ROM, eine 8 GB micro SD HC Speicherkarte, eine 8 Megapixel Kamera mit doppeltem LED Blitz, eine 1.3 Megapixel Frontkamera und ein starker 1450 mAh Akku Platz im HTC Incredible S.

Bei dem Bildschirm hat sich HTC wie schon erwähnt zum ersten Mal für einen 4 Zoll (10.16 cm) großes Exemplar entschieden. Und zwar kommt ein Super LCD Bildschirm mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixel zum Einsatz. Das HSPA Modul kann sich ebenfalls sehen lassen, denn es wird eine maximale Downloadrate von bis zu 14,4 Mbit/s und eine maximale Uploadrate von bis zu 5,76 Mbit/s erreicht. Das kann auch nicht jedes Smartphone von sich behaupten. Außerdem hat das HTC Incredible S die für aktuelle Smartphones übliche Ausstattung, wie zum Beispiel WiFi 802.11 b/g/n, aGPS, Bluetooth 2.1 und DLNA.

Das komplette Datenblatt des HTC Incredible S findet ihr hier.

Berührungsempfindliche Tasten

Auf den ersten Blick sieht es so aus, als hätte das HTC Incredible S keinerlei Tasten, weder Hardware- noch Sensortasten. Deshalb tauchte es in den Gerüchten immer wieder unter dem Namen “Tastenloses Smartphone” auf und wurde schon zum ersten Android 3.0 Honeycomb Smartphone von HTC ernannt.

Doch auf den zweiten Blick erkennt man die Tasten dann doch und spätestens dann wenn wir das Gerät eingeschaltet haben, denn dann leuchten die Tasten und man kann diese ganz deutlich sehen. Auf dem folgenden Bild könnt ihr die Tasten auch sehen ohne, dass das HTC Incredible S eingeschaltet war.

Software

Das HTC Incredible S ist ein Android Smartphone und läuft deshalb natürlich auch mit Android, leider nur mit Android 2.2 Froyo. Es soll zwar bald ein Update auf Android 2.3 Gingerbread geben, doch an dieser Stelle hätte HTC es auch direkt mit der aktuellsten OS Version ausliefern können. Dass es geht, hat HTC beim HTC Desire S gezeigt, welches fast zeitgleich mit dem HTC Incredible S in den Handel kam.

Über Android hat HTC natürlich die hauseigene HTC Sense Benutzeroberfläche gelegt, und zwar in der aktuellsten 2.1-er Version, die einige neue Funktionen mit sich bringt. Mit HTC Sense werden die Möglichkeiten von Android optimal ausgenutzt, denn HTC erweitert das System durch sehr nützliche Apps und Funktionen wie zum Beispiel HTC Locations, HTC Hub, HTC Fastboot und die ganzen HTC Widgets, die ich nicht mehr missen will. HTC Sense kommt in vielen “Android”-Anwendungen zum Vorschein, wie zum Beispiel in der Email App, der SMS App, der Kalender App, der Kontakte App und in der Telefon App. Neben diesen Apps installiert HTC auch eine eigene virtuelle Tastatur, welche zum Beispiel schon längst einige Funktionen beinhaltet, die erst mit Android 2.3 Gingerbread in der “Stock”-Tastatur eingeführt worden sind.

Außerdem besteht die Möglichkeit das HTC Incredible S mit dem neuen Online Cloud Dienst HTCSense.com zu verbinden und zum Beispiel die Fernsteuerung zu nutzen. Leider ist HTCSense.com noch nicht ganz ausgereift und einige Features funktionieren noch nicht, doch ich hoffe, dass HTC hier schon bald nachbessern wird. Die Performance wird durch HTC Sense keinesfalls beeinträchtigt, denn das HTC Incredible S läuft sehr flüssig und schnell und ich hatte nie Systemabstürze oder Ruckler gehabt. Meiner Meinung nach bringt HTC Sense einen sehr hohen Mehrwert, aber auch hier gehen die Meinungen ganz weit aus einander und hierbei muss jeder für sich selbst entscheiden.

Benchmark Vergleich: HTC Desire, Desire S und Incredible S

Damit wir die Leistung der Hard- und Software des HTC Incredible S einordnen kann, habe ich es in ein paar Benchmark Tests gegen das HTC Desire mit Android 2.2 Froyo und das HTC Desire S mit Android 2.3 Gingerbread antreten lassen, mehr dazu seht ihr im Video.

Lautsprecher und Sprachqualität

Über diesen Punkt fällt es mir besonders leicht zu schreiben, denn das HTC Incredible S ist das erste HTC Smartphone, mit dem ich in diesem Bereich voll zufrieden war. Bei meinem eigenen HTC Desire brauche ich den Lautsprecher oder die Freisprech-Funktion gar nicht ein zu schalten, denn den Sound kann man wirklich vergessen. Beim HTC Incredible S sieht es dagegen ganz anders aus. Über die Ohrmuschel hört man sowieso alles sehr gut und deutlich, ich konnte meine Gesprächspartner immer gut und natürlich hören und verstehen. Zumindest in der Woche, in der ich das Telefon im Alltag eingesetzt hatte. Die Freisprech-Funktion kann sich endlich auch sehen lassen, denn der Sound kratz nicht, auch hier kann man alles gut und deutlich verstehen.

Der Lautsprecher, der für Multimedia zuständig ist hat es mir besonders angetan, denn dieser war wirklich laut, die Qualität musste aber an dieser Lautstärke keinesfalls leiden. Dank SRS-Audio wird der Ton auch realistischer und ich konnte Filme und Musik in guter Qualität genießen ohne auf gute Kopfhörer ausweichen zu müssen. Versteht mich nicht falsch, ich übertreibe nicht, ich finde es wirklich bemerkenswert, dass HTC zugehört hat und an dieser Stelle nachgebessert hat, denn der Lautsprecher war immer ein großes Minus bei HTC Smartphones. In unserem Software Review Video habe ich versucht euch die Qualität des Lautsprechers zu demonstrieren, wobei das durch meine Kamera natürlich noch beeinflusst wird.

Foto- und Videoqualität

Neben dem Lautsprecher hat sich auch die Kamera des HTC Incredible S im Gegensatz zu anderen HTC Smartphones etwas verbessert, ich kann mich aber auch täuschen. Damit ihr euch selbst ein Bild davon machen könnt, habe ich ein Video und einige Fotos aufgezeichnet, welche die Qualität der Kamera demonstrieren sollen.

Ihr könnt euch die Demo Fotos auch in Originalgröße runterladen.

Fazit

Das HTC Incredible S ist wirklich ein gelungenes Android Smartphone von HTC. Es überzeugt mit guter Verarbeitung, einzigartigem Design und guter Performance. Hätte ich persönlich kein HTC Desire, würde ich jetzt zum HTC Incredible S greifen. Der einzige Nachteil des HTC Incredible S ist die etwas ältere Hardware, die wir auch schon im HTC Desire HD vorfinden. Wenn euch diese Hardware jedoch ausreicht und ihr auf einen Dual-Core Prozessor verzichten könnt, kann ich euch das HTC Incredible wirklich empfehlen.

Das HTC Incredible S ist bereits verfügbar und kann zum Beispiel bei Amazon.de schon für ca. 475 Euro bestellt werden.

>> Das HTC Incredible S jetzt bei Amazon bestellen <<

Bildergalerie

 

Tags: , , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • gadjettophon

    …0,1 mm dünner? Wahnsinn! :-)
    Da wurden die Fingerabdrücke abgewischt und dann gemessen? :-P
    Sollte das nicht eher “1mm dünner” heissen?

    • http://www.htcinside.de/ Robert

      Nein, wir haben nicht nachgemessen. HTC gibt die Maße offiziell an und das HTC Incredible S ist laut HTC halt 11,7 mm dick und das HTC Desire HD ist eben 11,8 mm dick… ;)

  • Robert

    Guter Test. Ich hätte vielleicht eher das Gerät mit dem Desire HD verglichen.

    • http://www.htcinside.de/ Robert

      Danke, jedoch hatten wir das HTC Desire HD leider nicht hier und konnten es deshalb nicht zum Vergleich herziehen. Die Hardware unterscheidet sich aber nicht von der des Incredible S und Desire S.

      BTW Noch ein Robert bei uns unterwegs? xD

      • http://www.htcinside.de Eugen

        Führst du Selbstgespräche XD

  • Axel

    Ist denn der USB-Anschluss bei allen Geräten nicht verdeckt?!

    • http://www.htcinside.de/ Robert

      Nein, der USB Anschluss ist nicht verdeckt.