Vorerst keine Tablet-Kooperation zwischen HTC und Google

Von: Christian / Am: / In: Android, HTC, News

HTC Flyer Unboxing

Ende 2011 gab es bereits Gerüchte um ein Google-hauseigenes Tablet, welches nicht als Konkurrenz zu bestehenden High-End Geräten sondern eher gegen Amazons Kindle zu verstehen sein sollte. Es hieß, dieses soll im Preisbereich von unter 200 US-Dollar angesiedelt sein und es werden Partner im taiwanischen Raum gesucht. Digitimes berichtet nun darüber, dass solch ein Tablet in Kooperation zwischen Google und Asustek auf den Markt kommen soll. Es soll außerdem Gespräche zwischen Google und HTC, welche ihren Hauptsitz ja bekanntlich auch in Taiwan haben, gegeben haben, HTC hätte eine Kooperation mit Google jedoch abgelehnt.

Der Hauptgrund für die Nicht-Kooperation sei, dass HTC die Entwicklung des Tablets leiten wolle, womit Google nicht einverstanden sei. Ein weiteres, meiner Meinung nach schwaches Argument gegen die Kooperation ist, dass ein Tablet in dieser Preisklasse “unter ihrem Niveau” liege und sich nicht in das Image HTCs, nämlich High-End Geräte anzubieten, einreihen würde. Es wird leider also auch in dieser Hinsicht kein Tablet von HTC geben.

Ich persönlich finde, dass HTC einen Fehler mit dieser Nicht-Kooperation gemacht hat. Klar, HTC steht für Qualität und “High-End”, allerdings hätte ein Tablet zusammen mit Google dem Unternehmen sicherlich, sowohl imagetechnisch als auch finanziell, nicht geschadet. Und aus anderen Kooperationen mit Google (die Nexus-Reihe) sieht man eindeutig, dass auch Google in der Lage ist, durchaus sehenswerte Geräte zu konzipieren und zu designen — auch wenn diese in einer anderen Preisliga als “unter 200 US-Dollar” spielen.

Was sagt ihr dazu? Verpasste Chance oder doch der richtige Schritt? Werdet ihr euch vielleicht sogar das Google-Asustek Tablet zulegen?

Quelle: HTCSource

Tags: , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden:
  • Rene_K

    Müssen sie eben sehen wer Ihre Tablets kauft. Ich zumindest nicht.Ich brauch kein Tablet das nur weil es etwas stabiler verarbeitet ist gleich 300 Euro mehr kostet.

    200 Euro für ein 7″ ist bei mir das Ende der Fahnenstange.

  • Pingback: Kein Google-Tablet von HTC. > Tablets > Tablet, Nexus, HTC, Google-Tablet, Google()

  • Refilix

    Nene HTC Übertreibt. Die die weit hinaus wollen, fallen verdammt tief. Sie haben damals beim Flyer mit dem Preis übertrieben. Nur weil es Teuer ist, bedeutet das ja nicht das es toll ist. Ich Persönlich hab vor kurzem den Flyer gekauft.(Als Geschenk für meine Freundin)  Und ich bin, milde gesagt sehr enttäuscht. Zum vergleich hab ich einen Transformer. Endtäuscht wegen dem Stift, der mehr als eingeschränkt ist. Wegen Honeycomb was ein Witz ist und wegen der Verarbeitung. Auf den ersten blick macht es eine gute Verarbeitungseindruck. Auf den zweiten nicht mehr.  Hät ich damals zur Markteinführung 569€ gezahlt, würde ich mich heute totärgern. Einerseits kann ich verstehen das HTC sich als Marke etablieren und auch so gesehen werden möchte. Andererseits überschätzt HTC offensichtlich sich selbst. Damals es nicht hinbekommen ein TablePC abzuliefern als der Boom anfing. Bis heute keine 10″ oder sonstige Variante verfügbar. Mitlerweile zieht aber Asus an allen anderen vorbei obwohl Sie viel später angefangen haben. Nene…ich glaub HTC kackt sich grade selber an. Auch mit dem neuen One X. Ich fande es toll den Akku wechseln zu können. Ich fand auch die Materialwahl der Vorgänger gut. Warum nun Plastik? Naja wünsche der Firma trotzdem alles gute…

    • http://www.htcinside.de/ Robert

      HTC hatte uns auf dem MWC ganz klar gesagt, dass sie erst dann ein Tablet auf den Markt bringen werden, wenn sie auch davon überzeugt sein werden, dass das Ding erfolgreich werden wird. Einfach mal ein paar Tablets auf den Markt werfen, wie es andere Hersteller machen, ist keine Lösung und das hat HTC auch bei den Smartphones selbst erfahren müssen.

      Und hey, die Tablets von ASUS sind auch nicht das Gelbe vom Ei. Ich habe hier das Transformer Prime und bin wirklich enttäuscht von dem Teil, habe deutlich mehr erwartet, obwohl es kein schlechtes Tablet ist. Ich persönlich nutze das HTC Flyer und das Transformer Prime liegt im Schrank rum und sammelt Staub…

      • Eraser112

        Naja, das Flyer hat gerade mal einen Single-Core Chip und ein verdammt dickes Design, ganz zu schweigen von der miserablen Honeycomb-Umsetzung und dem Sh** Stift.
        Die neuen One-Smartphones von HTC sind echt cool geworden (hole mir wahrscheinlich das One X in weiß), aber irgendwie war es doch sehr enttäuschend, kein neues Tablet von HTC auf dem MWC zu sehen. Ein neuer 7-Zöller von HTC wäre absolut geil gewesen, v.a. weil ich voll auf Sense stehe, jetzt wird es halt das neue iPad und vllt. als kleines Tab für unterwegs ein Blackberry Playbook. 
        Aber wer weiß, vllt. sehen wir ja demnächst ein oder zwei neue Flundern von HTC, hoffentlich mit Tegra3, wegen dem vergleichsweise guten EntwicklerSupport (TegraZone)…

        • derHD2user

          Ich bin der gleichen Meinung! Und zum Onex, ich finde das teil auch super, auch wenn man eben mal nicht kurz den Akku rausnehmen kann! Wahrscheinlich würde ich es mir auch kaufen, wenn mein altes HD2 nicht mehr funktionieren würde! Wenn es in einem Jahr noch nicht kaputtt ist wird es an meine Schwester abgegeben und ein neues HTC muss her :D
          Ich bin auch mal gespannt wie die Handys in einem Jahr gebaut werden! Das HD2 ist mir nähmlich schon ein paar mal aus nicht geringer Höhe auf harte Oberflächen (z.B. Stein) gefallen und hat immer noch keinen Schaden wie Displaybruch oder ähnlichem! (Ohne irgendeine Schutzhülle)

      • Refilix

         Ja und warum haben Sie dann den Flyer raus gebracht? Der nun wirklich nicht erfolgreich wahr. Und der Prime ist im Vergleich um welten besser. Ist ja auch Verständlich, ist ja auch ne ganze weile später erschienen. Wenn HTC es hinbekommt den iPad 3 in Verarbeitung und Tech Specs zu überbieten. Dann nehme ich alles zurück. Jedoch bezweifle ich das Sie das schaffen werden. Im moment schaut es so aus das Asus, Acer, Motorola und Samsung weit vor HTC liegen im Tablet Markt. Es gibt ja noch die ganzen “noname” Tablets mit 10″ die man vernachlässigen kann. Wenn HTC ein Tablet aufen Markt bringen möchte, dann sollten Sie das auch bald tuen. Und wenn möglich besser als Asus Acer etc.. Aber im momment ist HTC auschließlich auf dem Smartphone Markt interessant. Und der Tablet Markt ist mitlerweile sehr groß. HTC grübelt was aus oder bekommt es nicht hin. Ich kann mir nicht vorstellen das Sie einfach so auf ein Stück vom Kuchen verzichten möchten.

        • http://www.htcinside.de/ Robert

          Das Flyer war nur ein Experiment, genauso wie das Jetstream in den USA.  Man wollte mit diesen Tablets den Markt beobachten, nun wird alles analysiert. Vielleicht wird HTC ja auch überhaupt keine Tablets mehr bringen? Wer weiß…

          Von welchem Erfolg sprichst du? Von welchem Kuchen? :)
          Zurzeit sieht es doch so aus, dass im Jahr 2011 alle großen Hersteller insgesamt ca. 5 Millionen Tablets verkauft haben, hinzu kommen noch 5 Millionen Amazon Kindle Fire und ca. 20 Millionen (!!!) Billigheimer “noname” Tablets. Und das iPad wurde insgesamt mehr verkauft als alle Android Tablets zusammen. Welchen Erfolg haben dann die einzelnen Hersteller gehabt? Absolut keinen, nur Android insgesamt hatte Erfolg. Von den großen Herstellern hatte vielleicht ASUS etwas Erfolg…

          Wenn HTC der Meinung ist, dass sie mit einem Tablet keinen Erfolg haben werden, dann werden sie kein Tablet mehr auf den Markt bringen. Solche Hersteller wie ASUS und Acer müssen Tablets bringen, weil sie auf dem Smartphone Markt nichts zu sagen haben…

          Und was das Prime angeht, klar ist es ein besseres Tablet als das Flyer, es hat ja auch einen Tegra 3 unter der Haube und kam deutlich später in den Handel. Trotzdem bevorzuge ich das Flyer, weil es für mich einfach besser ist. Der Single-Core vom Flyer packt immer noch alle aufwendigen Spiele wie Shadowgun, Modern Combat 3, Dead Space etc. Die Sense Oberfläche finde ich in Honeycomb mittlerweile richtig gut und es läuft auch deutlich flüssiger als am Anfang, vor allem im Landscape Modus.

          • Refilix

             Ich glaube nicht das HTC den Flyer nur als experiement herrausgebracht hat. Der Tablet Markt ist sehr groß und er wird noch um einiges wachsen. Ich kann es mir nicht vorstellen das ein unternehmen der genau das macht und kann einfach so drauf versichtet. Asus und Acer stellen Tablet PCs her und sind bekannt dafür. Dieses würden Sie nicht machen wenn Sie miese machen würden. Und genau diese Unternehmen, vorallem Acer zeigen das Sie mitmischen wollen auf dem Smartphonemarkt. Und beiden Unternehmen traue ich dieses zu. Und halt mich für verrückt..aber der Kuchen mit etwa 50-60millionen? “Sagen wir mal” Tablets ist eine ordentliche Zahl. Nimm 100.000 Verkaufte einheiten a 500€ das sind 500.000.00€ Umsatz. Nehmen wir an das das Unternehmen 5% Gewinn hat. Sind das 2,5 Millionen € gewinn. Gehen wir mal von 1 Million Verkauften Einheiten aus. 25Millionen Gewinn. 2 Millionen Einheiten 50Millionen Euro usw usw. Also auch für HTC interessant. Beim Jetstream hat HTC vermutlich wirklich so entschieden. Produktionskosten ausgewertet, Ladenpreis ermittelt. Lohnt nicht. Ist ja auch ok. Ich glaube HTC wird und will mitmischen. Vieleicht müssen Sie sogar mitmischen, da die Konkurentz immer größer wird. So oder so ist es abzuwarten. Aber HTC muss schon einiges aus dem Hut zaubern damit das mir Ihrer Preisvorstellung deckt.