VR-Brille HTC Vive offiziell vorgestellt

Von: Jonas / Am: / In: HTC Vive, News

HTC Vive

Neben dem Fitness-Tracker Grip hat HTC ein weiteres mobiles Zubehörteil auf dem Mobile World Congress in Barcelona präsentiert: Die Virtual Reality-Brille Vive. Kooperationspartner ist dabei die amerikanische Software-Schmiede Valve. Doch was kann das Gadget?

Mit der HTC Vive hat der taiwanische Smartphone-Hersteller auf dem MWC in Barcelona für einen weiteren Paukenschlag gesorgt. Ähnlich der Oculus Rift gibt die VR-Brille digitale Inhalte auf zwei separaten Bildschirmen vor den Augen wider. HTC verspricht eine völlig neue Dimension des Agierens.

Für die softwareseitige Umsetzung übernimmt der Software-Experte Valve das Zepter. Grundlage soll das Steam VR Tracking bilden. Die Brille soll eine 360-Grad-Lösung sein, um mithilfe entsprechender Sensoren im virtuellen Raum aufzustehen, umherzugehen und den Raum zu erkunden und somit mit der Umgebung zu interagieren. Schwachpunkte aktueller Geräte (bspw. Samsung Gear VR) wie einer geringen Auflösung sollen mit der HTC Vive der Vergangenheit angehören. Bis zu 90 Bilder pro Sekunde sowie eine klare Audio-Wiedergabe sollen möglichst realitätsnahes Spielen ermöglichen.

Apropos realitätsnah. Neue, drahtlose Controller sollen ein noch besseres Gaming-Erlebnis bieten. Dazu soll unter anderem die Steuerung deutlich intuitiver und einfacher gestaltet sein. Für die entsprechenden Inhalte sollen in den nächsten Wochen und Monaten Hersteller wie Vertigo Games, Bossa, Barry – Fireproof, Dovetail Games, Wemo Labs, Google, Steel Wool Games und Owlchemy sorgen.

Laut HTC soll jedoch nicht nur das Gaming im Vordergrund stehen. “Reisen, der Besuch eines Sportevents, Treffen mit Freunden und selbst Einkaufen können dann völlig neu erlebt werden”, so heißt es. Verantwortlich dafür sind unter anderem Google, HBO, Lionsgate oder auch das National Palace Museum in Taiwan.

In den nächsten Monaten sollen erste Entwickler-Geräte an den Mann gebracht werden, ab Jahresende hofft man auf eine Veröffentlichung für den offenen Markt. Zum Preis gab es noch keine Informationen.

Unsere Meinung: 

Zukunftsvisionen hin oder her: HTC Vive dürfte vor allem für (Hardcore-)Gamer interessant sein. Für einen sinnvollen Einsatz im Alltag wird jedoch noch einige Entwicklungszeit ins Land gehen. Wir sind trotz allem gespannt, wie das Projekt anlaufen wird.

Was haltet ihr von der VR-Brille HTC Vive?

Quelle: Pressemitteilung

Tags: , , , , , , , , , , , ,

Hat dir der Artikel gefallen?
Dann teile ihn doch mit deinen Freunden: